Research und Trade

Peter Paul Bayer

Performance

  • +300,4 %
    seit 31.03.2015
  • +21,2 %
    1 Jahr
    -0,22 %
    Heute
    -9,0 %
    Max Verlust (bisher)
    0,5x
    Risiko-Faktor
    ;
    Sie wollen Zugang zu allen Infos?
    • Alle Kennzahlen
    • Das aktuelle Portfolio
    • Alle Trades in Echtzeit

Handelsidee

Dem Wikifolio steht das gesamte Wikifolio Anlageuniversum zur Verfügung. Somit können auch interessante Sonderthemen berücksichtigt werden (Öl, Zinsen, Edelmetalle usw.). Das Wikifolio soll sich jedoch hauptsächlich auf Derivate konzentrieren. Je nach Marktphase soll ein taktisch flexibler Tradingstil verfolgt werden, so dass der Anteil des Basisinvestments (längerfristig) als auch der Anteil des Tradinginvestments (kurzfrisitg) am Gesamtdepot dynamisch schwankt. In die Entscheidungsfindung fließen sowohl fundamentale Informationen (macro/micro) als auch technische Indikatoren (timing) ein. Täglich soll die internationale Situation (Finanzen, Wirtschaft, Politik) beobachtet / analysiert werden, um hieraus mögliche Rückschlüsse auf Kursentwicklungen ableiten zu können.
Der Anlagehorizont, also die Haltedauer der Positionen, wird der jeweiligen Marktphase und Marktsituation flexibel angepasst.
mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WFGAMMA005
Erstellungsdatum
31.03.2015
Indexstand
High Watermark
403,0

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Peter Paul Bayer
Mitglied seit 07.08.2014
Ich beschäftige mich seit vielen Jahren intensiv mit Trading und Handelsstrategien. Aufgrund dessen verfüge ich über langjährige Handelserfahrungen mit stocks, bonds, commodities, financial futures, options etc. Die in der Praxis als brauchbar gefundenen Strategien und Taktiken werden je nach Instrument und Marktsituation ständig verfeinert und wenn es sinnvoll ist optimiert. Arbeitsweise: Hoher Ertrag bei möglichst geringen Risiko; was sich in einem möglichst niedrigen drawdown (relativ) wiederspiegeln sollte.

Entscheidungsfindung

  • Technische Analyse
  • Fundamentale Analyse

Kommentare im wikifolio

Allgemeiner Kommentar

zunächst werden jetzt die Notenbanksitzungen USA und Japan bzw. ECB abgewartet sowie das Ende der aktuellen Berichtssaison der Unternehmen (US / EU usw.) Nennenswerte Aktivitäten werden also erst ab Mitte Mai gestartet. mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Nach einer längeren Pause wird der Handel in den Wikifolios in den nächsten Wochen wieder sukzessive aufgenommen. Im Focus stehen momentan folgende Überlegungen (Fortsetzung des letzten Kommentars vom 02.09.2015): 1. Kurzfristig entscheidend sind die Gewinnbekanntgaben der US-Unternehmen. Diese fallen seit einigen Quartalen. Auch die Fed interveniert jedoch verbal und stützt bislang erfolgreich den Markt 2. die internationalen Notenbanken versorgen noch intensiver die Welt mit Liquidität. Bleibt die Frage: wann schieben die großen Industrieländer ihre Reformen an ? 3. Wachstum und Produktivität sind weltweit nicht berauschend und die Verschuldung hat sich in den letzten Jahren je nach Land erheblich erhöht. Was tun sprach Zeus ? 4. Viele andere Parameter haben sich in den letzten 3 Quartalen (zum Teil drastisch) verändert. Die Kursbewegungen sind teilweise sehr schwer zu handeln. 5. Aktienmärkte: der langjährige Aufwärtstrend wurde wohl inzwischen gebrochen. Die Notenbanken versuchen Finanzmärkte und Wirtschaft zu stabilisieren. Entscheidend ist jetzt, ob die Unternehmen ihre Gewinnsituation nachhaltig verbessern können. Ist dies nicht der Fall, könnte es am Markt mittelfristig zu Anpassungen kommen. Verbessert sich die Gewinnsituation jedoch sichtbar; wird der Markt positiv reagieren. (Vorausgesetzt alle anderen wichtigen Parameter verschlechtern sich nicht !) mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

1. Nach einem solch dynamischen Kursrücksetzer wie wir ihn derzeit erlebt haben, benötigt der Markt i.d.R. 6 bis 8 Wochen für eine Bodenbildung. Ausnahmen bestätigen die Regel. Danach kann es stärker steigen. 2. Sollten die Notenbanken unter Federführung der FED vor dem Hintergrund einer äußerst fragilen;labilen Verfassung der Weltwirtschaft an der Zinsschraube drehen, kann eine größere und längere Abwärtsbewegung jedoch nicht mehr ausgeschlossen werden. Hier geht es um die pyschologische Wirkung der Zinsanhebung (auch wenn sie klein ausfällt). Systembruch nicht ausgeschlossen. 3. In diesem Fall muss alles neu durchdacht werden. 4. Sollte sich jedoch eine Entspannung in Sachen Geldpolitikdiskussion abzeichnen, könnten die Märkte stärker anziehen und die Volkswirtschaften zur Tagesordnung übergehen. 5. Nur wenige wissen, was in China gegenwärtig genau geschieht. Vieles dürfte aber bereits eingepreist sein. Der Umbau benötigt aber viel Zeit, die man nutzen kann, um über die (pos.) Effekte nachzudenken. 6. Es folgen Aktionen nach Marktlage mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

DE30 in der Bodenbildung. Kursziel 11078. Positionen werden gehalten. mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.