Aktie im Fokus Deutsche Bank
23.03.2017| Von: Andreas Kern |

Die Aktie der Deutschen Bank hat die seit Dienstag laufende Kapitalerhöhung bislang ohne größere Blessuren überstanden. Bereinigt um den Wert des Bezugsrechts hat sich der Kurs kaum verändert. Bis Anfang April will das Unternehmen insgesamt rund 8 Milliarden Euro einsammeln, um so die harte Kernkapitalquote zu erhöhen. Anfang März hatte die Deutsche Bank diesen Schritt zusammen mit einer veränderten Geschäftsstrategie angekündigt. So soll u.a. an der Postbank festgehalten und ein kleiner Anteil der hauseigenen Vermögensverwaltung verkauft werden. Ob der nachhaltige Turnaround dadurch endlich gelingen wird? Die Trader bei wikifolio.com sind zumindest für die weitere Entwicklung des Aktienkurses optimistisch, wie der aktuelle Kaufüberhang belegt.

Erlös aus den Bezugsrechten direkt investiert

Christian Kynast („EuroTrade“) hatte Anteilsscheine der Deutschen Bank schon zur Eröffnung seines wikifolios „Strategie Aktienmärkte €uroland ” im August 2014 erworben und zwischenzeitlich einige Gewinne mitgenommen. Innerhalb von einem Jahr war der Bestand so mehr als gedrittelt worden. Als die Aktie Mitte 2015 dann in den Sinkflug überging, baute er die Position sukzessiv wieder auf. Auch die Liquidität, die allen wikifolio-Tradern als Ersatz für das Bezugsrecht zufloss, wurde für den Kauf von weiteren Aktien eingesetzt. In dem Portfolio, das zurzeit aus über 50 Aktien, zwei Exchange Traded Funds (ETF) auf Aktienindizes und einigen zur Absicherung eingebauten Short-Positionen auf den DAX besteht, ist die Deutsche Bank mit einem Gewicht von 1,3 Prozent vertreten. Viel mehr wird es aber wohl auch nicht werden, wie sein aktueller Kommentar erkennen lässt: „Kurstechnisch befindet sich die Deutsche Bank auf dem Niveau von 2008. Blickt man etwas weiter zurück, wurde ein ähnliches Kursniveau im Jahre 1994 verzeichnet. Historisch tiefe Kurse können Chancen bieten. Allerdings ist meine Devise, dass Preise, ob nun hoch oder tief, zumeist ihre Gründe haben. Dies bedeutet, dass sich vermeintliche „Schnäppchen“ oft als katastrophale Nullnummer erweisen und günstigenfalls über Jahre auf diesem Kursniveau herumdümpeln. So gesehen bin ich mit einem kleinen Anteil bei der DB dabei, aber eben auch nicht mehr. Möglicherweise werden einige Stücke hinzugekauft. Allerdings bleiben diese Stücke moderat vertreten, dann an eine Big Story, bei der man die Aktie unbedingt in großem Maße haben müsste, glaube ich aktuell bei der DB nicht“. Das wikifolio, in dem der Trader mit Aktien aus dem Euroland „eine von der Kapitalmarktrichtung unabhängige, positive Kalenderjahresperformance“ erwirtschaften möchte, kommt bei einem maximalen Drawdown von 17 Prozent auf ein Kursplus von über 40 Prozent. Die Performance des im Oktober 2014 emittierten wikifolio-Zertifikats liegt bei knapp 30 Prozent.

Profi-Trader mit eindrucksvollem Turnaround

Jörn Remus („Nordmann2015“), der seit 2004 hauptberuflich auf eigene Rechnung handelt und bevorzugt auf kurzfristige Gewinne abzielt, nutzt die Aktie der Deutschen Bank in seinem wikifolio „Nordstern” vor allem als Trading-Objekt. Kommentare dazu gab es bislang zwar keine, dafür aber einige Gewinne. Im Zuge der laufenden Kapitalerhöhung sammelte Remus am frühen Dienstagmorgen einige Stücke ein, die er zur Mittagszeit mit einem schönen Plus von über 6 Prozent wieder veräußerte. Am Nachmittag griff er nach einem Kursrückgang dann wieder zu und hat die Aktie seitdem mit einem Depotanteil von 5 Prozent in seinem Portfolio. Das besteht momentan aus 12 Aktien, einem gering gewichteten DAX-Put sowie knapp 50 Prozent Cash. Trotz eines heftigen Rückschlags (Maximalverlust von 29 Prozent) kurz nach dem Start des wikifolios Mitte 2015 beträgt die Gesamtperformance mittlerweile schon 57 Prozent und das wikifolio-Zertifikat liegt mit 53 Prozent ebenfalls klar im Plus.

 10 Aktien mit den meisten Trades (16.03-23.03.2017)

# Name der Aktie ISIN Alle Trades Buys Sells
1 Deutsche Bank DE0005140008 533 342 191
2 IVU Traffic DE0007448508 399 210 189
3 Infineon DE0006231004 397 310 87
4 Lufthansa DE0008232125 397 223 174
5 Stada DE0007251803 335 253 82
6 Commerzbank DE000CBK1001 330 135 195
7

Hypoport

DE0005493365 285 161 124
8 E.ON DE000ENAG999 262 135 127
9 Daimler DE0007100000 231 121 110
10 Verbio DE000A0JL9W6 226 121 105

Basis: alle investierbaren wikifolios

Alle wikifolios mit Deutsche Bank (ISIN: DE0005140008) im Depot.