Kontroverse Diskussionen über Apple-Keynote

Jedes Jahr im September richten sich die Blicke auf Apples Firmensitz in Kalifornien. Dort präsentiert der Konzern traditionell seine neuesten Produkte, die dann vor allem im Weihnachtsgeschäft möglichst viel Umsatz generieren sollen. Die Erwartungen sind in der Regel recht hoch.

In diesem Jahr zum Beispiel spekulierten Experten darauf, dass es Apple endlich gelungen sein dürfte, spezielle Sensoren zur Blutzucker-Kontrolle in seiner Smartwatch zu implementieren. Damit konnte oder wollte Apple-Chef Tim Cook in diesem Jahr dann aber noch nicht dienen. Auch sonst zeigten sich viele Beobachter enttäuscht von den Neuigkeiten.

Im vergangenen Jahr hatte das zunächst ähnlich ausgesehen, bevor einen Monat später dann das iPhone 12 vorgestellt wurde und sich zum Kassenschlager entwickelte. Wie so oft sind die Smartphone-Kenner auch diesmal wieder skeptisch, ob sich dieser Erfolg mit den verschiedenen Modellen des jetzt vorgestellten iPhone 13 wiederholen lässt. Obwohl die Geräte mit einer besseren Kamera, neuen Farben, helleren Displays und leistungsfähigeren Akkus ausgestattet sind. Zudem liegt zumindest der Durchschnittspreis aller neuen iPhone-Modelle fast elf Prozent höher als im Vorjahr, was vor allem an den High-End Produkten liegt. Die teuerste Version mit größtmöglichem Speicher wird hierzulande satte 1.829 Euro kosten. Und da ist das für Apple immer bedeutender werdende Zubehör noch nicht mit dabei. Gut möglich also, dass das Unternehmen auch diesmal wieder alle Skeptiker Lügen straft. Das würde dann sicher auch die Aktionäre freuen, die sich nach der Apple-Keynote erst mal mit leicht fallenden Kursen beschäftigen mussten.

Gewinnmitnahme am Hoch, Zukauf nach der Keynote

Dirk Althaus ( techguru ) hatte die Apple-Aktie schon kurz nach Eröffnung seines wikifolios  Augmented Reality Innovators im Herbst 2018 in seinen Bestand aufgenommen. Seitdem ist der Titel in variierender Gewichtung durchgängig in dem Depot vertreten und aktuell sogar die zweitgrößte Position. Daneben nutzt der Trader die Aktie aber auch immer wieder für kurzfristige Trades. Im Bereich des jüngsten Rekordhochs wurden zuletzt zum Beispiel ein paar Gewinne mitgenommen, bevor auf niedrigerem Niveau dann wieder Zukäufe erfolgten.

Die Neuigkeiten der diesjährigen Keynote haben Althaus wohl ebenfalls überzeugt. Im Anschluss stockte er seine Apple-Position jedenfalls noch weiter auf. Das insgesamt sehr stark von Tech-Unternehmen dominierte wikifolio hat ähnlich wie die Apple-Aktie nach dem jüngst erreichten Rekordhoch zwar etwas an Wert verloren, kommt auf Jahressicht aber immer noch auf ein Kursplus von 42 Prozent. Damit konnte die US-Technologiebörse Nasdaq knapp geschlagen werden. Seit dem Start ist die Outperformance des wikifolios gegenüber dem High-Tech-Index mit 270 zu 107 Prozent noch deutlich größer.

Chart

abc
cde

Kennzahlen

  • +273,8 %
    seit 12.09.2018
  • +30,2 %
    1 Jahr
  • 0,78×
    Risiko-Faktor
  • EUR 5.439.469,95
    investiertes Kapital
Ø-Performance pro Jahr: 54,2 Prozent

Ein „krasses“ Basisinvestment

Für die Experten der SIGAVEST Vermögensverwaltung ( SIGAVEST ) gab es nach dem alljährlich mit Spannung erwarteten Event von Apple keinen Grund, aktiv zu werden. „Das gestern neu vorgestellte i-Phone 13 bringt wie erwartet keine bahnbrechenden Neuerungen und löst deshalb auch keine Kursrallye aus“, postete der für das seit fast acht Jahren existierende wikifolio  VV Aktien flexibel verantwortliche Christian Mallek. Schon zuvor hatte er die Aktie als „Basisinvestment“ bezeichnet, obwohl das Unternehmen mittlerweile fast mehr wert ist als alle deutschen Aktien zusammen. „Das ist schon krass. Trotzdem bleiben wir zunächst weiter investiert“, kommentierte der Trader vor gut zwei Wochen. In dem Portfolio der Anlageprofis zählt Apple daher weiterhin zu den fünf größten Holdings.

Chart

abc
cde

Kennzahlen

  • +152,5 %
    seit 04.11.2013
  • +46,1 %
    1 Jahr
  • -
    Risiko-Faktor
  • EUR 23.484,57
    investiertes Kapital
Ø-Performance pro Jahr: 12,9 Prozent

Die 10 meistgehandelten Aktien der letzten sieben Tage:

# Name ISIN  Handelsvolumen (in Euro)  Alle Trades Käufe
1 GameStop US36467W1099  299,195.57 646 33%
2 AMC Entertainment Holdings US00165C1045  51,657.90 620 41%
3 Valneva FR0004056851  984,188.34 607 75%
4 BioNTech US09075V1026  781,889.65 368 60%
5 Apple US0378331005  517,593.22 308 69%
6 Varta DE000A0TGJ55  464,539.16 236 62%
7 Cipher Pharmaceuticals CA17253X1050  115,702.97 214 100%
8 Amazon US0231351067  3,732,110.20 206 51%
9 Alibaba US01609W1027  176,665.35 199 60%
10 HelloFresh DE000A161408  1,002,989.21 175 59%

 

Alle wikifolios mit Apple im Depot!

Erfahren Sie, in welchen investierbaren wikifolios die Aktie vertreten ist und wie Trader das Papier handeln.

wikifolio-Suche

Disclaimer: Jedes Investment in Wertpapiere und andere Anlageformen ist mit diversen Risiken behaftet. Es wird ausdrücklich auf die Risikofaktoren in den prospektrechtlichen Dokumenten der Lang & Schwarz Aktiengesellschaft (Endgültige Bedingungen, Basisprospekt nebst Nachträgen bzw. den Vereinfachten Prospekten) auf www.wikifolio.com, www.ls-tc.de und www.ls-d.ch hingewiesen. Sie sollten den Prospekt lesen, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Prospekts von der zuständigen Behörde ist nicht als Befürwortung der angebotenen oder zum Handel an einem geregelten Markt zugelassenen Wertpapiere zu verstehen. Die Performance der wikifolios sowie der jeweiligen wikifolio-Zertifikate bezieht sich auf eine vergangene Wertentwicklung. Von dieser kann nicht auf die künftige Wertentwicklung geschlossen werden. Der Inhalt dieser Seite stellt keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar.