Ungenutztes Potenzial bei der Geldanlage

Der Zinseszinseffekt stellt eine der sichersten Methoden dar, um ein Vermögen aufzubauen. Aktuell sind die realen Zinsen, die man auf Konten oder Sparbüchern bekommt, aber sehr gering, oftmals sogar negativ, sodass es im eigenen Interesse ist, sich nach Alternativen umzusehen.

immobilien-rendite

„Compound interest is the eighth wonder of the world. He, who understands it, earns it. He, who doesn’t, pays it.“

Albert Einstein

Genau das war auch Thema beim Profi Immobilienseminar der Investmentpunk Academy in Frankfurt am Main vor knapp zwei Wochen. Investmentpunk Gerald B. Hörhan hat im zwei Tage dauernden Seminar gemeinsam mit Gastredern erklärt, worauf es bei Immobilieninvestments ankommt, wie man Anfängerfehler vermeidet und selbst Immobilienbesitzer wird. Ich begab mich im Zuge dessen auf die Suche nach außergewöhnlichem Renditepotenzial für Immobilien-Investoren und alle anderen.

Des einen Freud, des anderen Leid

Das Niedrigzinsumfeld, unter dem Sparer und jene, die ihr Geld auf Girokonten liegen lassen, leiden, hat natürlich frei nach Albert Einstein auch Vorteile – gerade für Immobilien-Investoren. Durch die niedrigen Zinssätze lassen sich Immobilien besonders günstig finanzieren. Sich zu verschulden, ist freilich mit Risiken behaftet, doch gerade im Falle von Immobilien-Investments ist der Hebeleffekt reizvoll, weil die Zahlungsströme aus der Immobilie (allen voran Mieterträge) planbar sind – und der Bank gleichzeitig eine Sicherheit zur Verfügung steht.

Der Schlüssel zum Erfolg: Investieren

Die Überrendite aus dem Immobilien-Investment – also die Differenz aus Mietertrag und Kreditrate sowie anderer Kosten - gilt es in der Folge möglichst geschickt zu reinvestieren. Denn genau wie viele Sparer und Kleinanleger lassen oft auch Immobilien-Investoren ihr Geld auf der Straße liegen, weil die Gewinne auf Girokonten vor sich hinvegetieren.

zinseszins-effekt-exponentielles-wachstum
Der Zinseszinseffekt

Wer seine überschüssigen Einnahmen nicht investiert, schaut durch die Finger: 1.000 Euro pro Jahr und eine Verzinsung von 10 Prozent ergeben dank des Zinseszinseffekts nach 30 Jahren mehr als 160.000 Euro. Ohne Investition stehen am Ende lediglich 30.000 Euro.

Fazit

Wer Erspartes zur Verfügung hat und es mittel- bis langfristig nicht zum Leben benötigt, sollte es investieren und die Zinsen daraus ebenso – Fonds, ETFs, aber auch wikifolios bieten sich für monatliche oder jährliche Investments an. Manche wikifolios sind mittlerweile auch sparplanfähig.

Dazu zählt Fundamental unterbewertete Aktien von Christian Schmidt ( Schmidt ). Der Trader investiert in Aktien, deren Markt- unter dem Substanzwert notiert – die eben, dem Namen entsprechend, unterbewertet sind. Das wikifolio hat Schmidt bereits im Juni 2012 erstellt und seither ein Plus von gut 210 Prozent erzielt. Das entspricht einer durchschnittlichen Performance pro Jahr von 16,5 Prozent.

Chart

Kennzahlen

  • +226,0 %
    seit 11.06.2012
  • +20,5 %
    1 Jahr
  • 0,56×
    Risiko-Faktor
  • EUR 1.383.134,54
    investiertes Kapital
Durchschnittl. Performance pro Jahr: 16,4%

Ein weiterer Trader, der bereits seit mehreren Jahren beweist, dass außergewöhnlich gute Renditen an der Börse erwirtschaftet werden können, ist Stefan Uhl ( Smyl ). „Meiner Meinung nach gibt es mehrere Strategien, welche einen Mehrwert schaffen können“, so der Trader. Sein wikifolio GroDiVal TrendInvest beschränkt sich daher auch nicht auf eine einzelne Strategie, sondern verbindet viele Analyse-Methoden. Es werden, wie Uhl selbst sagt, sowohl Wachstums (Gro‘wth), Dividenden (Div‘idend) und unterbewertete Aktien (Val‘ue) im Depot aufgenommen. Bislang läuft der Ansatz hervorragend – mit einer durchschnittlichen Performance von 30 Prozent pro Jahr. Erstellt wurde das wikifolio bereits im Oktober 2013 – der Zugewinn summiert sich bis heute auf gut 420 Prozent.

Chart

Kennzahlen

  • +475,6 %
    seit 07.10.2013
  • +42,9 %
    1 Jahr
  • -
    Risiko-Faktor
  • EUR 8.256.223,85
    investiertes Kapital
Durchschnittl. Performance pro Jahr: 30,9%

Disclaimer: Jedes Investment in Wertpapiere und andere Anlageformen ist mit diversen Risiken behaftet. Es wird ausdrücklich auf die Risikofaktoren in den prospektrechtlichen Dokumenten der Lang & Schwarz Aktiengesellschaft (Endgültige Bedingungen, Basisprospekt nebst Nachträgen bzw. den Vereinfachten Prospekten) auf www.wikifolio.com, www.ls-tc.de und www.ls-d.ch hingewiesen. Die Performance der wikifolios sowie der jeweiligen wikifolio-Zertifikate bezieht sich auf eine vergangene Wertentwicklung. Von dieser kann nicht auf die künftige Wertentwicklung geschlossen werden.