Trading - Baerenstark

Boersenbaer
  • +668,1 %
    seit 09.01.2016
  • +767,5 %
    1 Jahr
  • +56,1 %
    Ø-Performance pro Jahr
Sämtliche Gebühren bereits abgezogen
  • -83,0 %
    Max Verlust (bisher)
  • -
    Risiko-Faktor
Inhalte nach Login

Sie wollen Zugang zu allen Infos?

Um das aktuelle Portfolio dieses wikifolios, den wikiolio-Chart und den Nachhaltigkeits-Score zu sehen, registrieren Sie sich jetzt - völlig kostenlos.

Registrieren

Handelsidee

Mein wikifolio Top Trading -Baerenstark soll sich auf nationale und internationale Titel fokussieren. Durch die ständige Beobachtung der Märkte sowie der Auswertung von Nachrichten, Umsatzveränderungen sowie Chartsignalen sollen meiner Ansicht nach aussichtsreiche Aktien herausgefiltert werden. Es können dabei sowohl Investments in Aktien als auch in Hebelprodukte eingegangen werden. Die Haltedauer der Engagements kann unterschiedlich sein und schwankt zwischen kurzfristig und langfristig. Letzteres sollte eher auf die Aktienanlage zutreffen und ersteres auf Hebelprodukte. Ziel soll es sein eine überdurchschnittliche Performance zu erzielen und das Risiko möglichst gering zu halten. mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WF00028476
Erstellungsdatum
09.01.2016
Indexstand
High Watermark
767,5

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Guido Tebrügge
Mitglied seit 07.01.2016

Entscheidungsfindung

  • Technische Analyse
  • Fundamentale Analyse
  • Sonstige Analyse

Kommentare im wikifolio

Allgemeiner Kommentar

Kurz zu den zwei am stärksten gewichteten Aktien in meinem wiki. Beide Aktien befinden zur Zeit in einer Konsolidierungsphase wobei diese meiner Einschätzung nach zumindest bei Hellofresh dem Ende entgegen geht um dann wieder nach oben zu drehen. Das Tief mit knapp unter 42 Eur sollten wir dort gesehen haben da ich im Vorfeld der offiziellen Zahlenbekanntgabe schon mit anziehenden Kursen rechne. Negative Überraschungen sollten bei diesem Event ausbeiben da HF ja schon vorab Zahlen geliefert hatte die super waren und zudem den Jahresausblick stark nach oben geschraubt haben. Momentan ist es eine einfache charttechnische Konsolidierung die dort stattfindet. Das Potential bis Ende des Jahres sehe ich weiter Richtung 65 Euro.

Bei GFG bleibt natürlich die starke Unterbewertung gegenüber anderen Aktien aus der gleichen Branche bestehen aber auch hier findet zur Zeit eine gesunde Konsolidierung auf sehr hohem Niveau statt. Mittelfristig ist hier auch mit deutlich höheren Kursen zu rechnen um den Bewertungsabschlag zu verringern. Ich gehe davon aus das wir bis Ende Q1 2021 hier auch Kurse von 6 Euro oder höher sehen werden. Das KUV für 2020 liegt aktuelle bei 0,45 und chashbereinigt noch deutlich tiefer. Zalando wird mit einem KUV für 2020 von 2,2 bewertet. Also in dem Stadium wo sich GFG befindet sollte die Aktie aber minimum mit einem KUV von 1-1,5 bewertet werden meiner Ansicht nach. Wa in 2 Jahre ist wird man sehen wie sich GFG weiter entwickelt. Aber sollten Sie Ihre eigenen Ziele erreichen wäre auch GFG eine Bewertung mit einem KUV von 2 zuzutrauen.

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Zu Hellofresh: Gestern hat Hellofresh nach Börsenschluß in einer ADHOC die Vorabzahlen des Q2 veröffentlicht und zu meiner Überraschung jetzt doch schon die Jahresprgnose erneut angehoben. Mit zweiterem hatte ich erst am Ende von Q3 gerechnet. Dieser Schritt von HF zeugt aber sehr eindeutig davon das Hellofresh sich Ihrer Sache sehr sehr sicher sind denn das Jahr läuft ja noch fast 6 Monate. Der Umsatz in Q2 lag inm Rahmen meiner Prognose mit ca. 950-975 Millionen Euro. Eine starke Leistung und eine starke Bestätigung für das Geschäft von Hellofresh. Das AEBITDA liegt bei ca. 150 Millionen Euro in Q2 was eine Marge von gut 15% entspricht. Die Zahlen sind sehr stark und für das Gesamtjahr sieht HF nun ein Umsatz bei 3,1 Milliarden im oberen Bereich und bei der Marge bleibt der obere Bereich bei 10% aber mit 8% wurde die untere Schwelle angehoben. 

Charttechnisch kamen die Zahlen recht unglücklich würd eich sagen da ausgerechnet an dem gestrigen Tag die Aktie in einer charttechnischen Konso übergegangen ist. Das HF in der Vergangenheit sehr chartlastig verlief gehe ich auch von einer weiteren Konsolidierung aus welche aber auch seitwärts verlaufen kann. In den kommenden Wochen werde ich HF wieder höher gewichten wenn sich die charttechnische Lage wieder aufhellt....

https://www.ariva.de/news/ad-hoc-hellofresh-se-erwartet-fuer-q2-2020-einen-umsatz-und-8577846

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Kurz zu GFG einer neuen Position in meinem wiki. GFG finde ich aus bewertungstechnischen Gründen sehr interessant. In 2019 lag der Umsatz bei 1,346 Milliarden Euro und derzeit eine Bewertung von 580 Millionen Euro. GFG ist auf dem Weg in 2020/21 zu einem positivem EBITDA. Das Plattformmodell wird stetig an Geschäftsanteile gewinnen was die Marge immer mehr verbessern dürfte. Die Bewertung liegt zur Zeit bei einem KUV von 0,42 was eindeutig zu niedrig ist. Schaut man mal Richtung Zalando und das damilige IPO von Zalando so stellt man fest das GFG an einem ähnlichen Punkt ist(nicht Umsatz sondern verglichen mit der Profitabilität welche GFG heute und Zalando damals hatte). Vielleicht liegt GFG noch etwas 1 Jahr dahinter mal schauen wie sich 2020 entwickeln wird. Aber jetzt der Bewertungsunterschied. Zalando wurde damals schon mit einem KUV von 2 bewertet was nicht zu hoch war sondern Marktüblicher Durchschnitt. Da erkennt man jetzt das die aktuelle Bewertung von GFG eindeutig zu niedrig ist. Würde man hier ein KUV von nur 1 ansetzen auf Grundelage der 2019er Umsätze sogar käme man schon auf eine Aktienbewertung von knapp 7 Euro ( Es gibt insg. 194 Millionen Aktien nachdem GFG vor kurzem 20 Millionen Aktien eingezogen hatte). Diese 7 Euro würden bei einem derzeitigem Kurs von 3 Euro schon weit mehr als eine 100% Chance eröffnen. Nimmt man die Umsatzschätzungen von 2020 oder gar 2021 und setzt weiterhin ein KUV von 1 an was ja weniger als die Hälfte der Zalandobewertung entspräche käme man hier schon auf Kurse von gut 8 Euro oder sogar 10 Euro für die GFG Aktie. Das alles unter einem jährlichen Umsatzwachstum von um die 20% und natürlich weiter steigender Profitabilität. Würde man die Bewertung einer Zalando bei GFG ansetzen käme man glatt auf die oben genannten Kursziele MAL 2 also die doppelte Höhe ( 16 Euro beziehungsweise 20 Euro).

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Heute gab es bei Hellofresh die HV. Eines vorweg...es gab leider keine näheren Zahlendetails zum fast abgelaufenem Q2 womit ich gerechnet hatte. Das bedeutet nicht das dies ein negatives Zeichen ist oder die Zahlen schlecht aussehen werden. Ich rechne weiterhin mit einem sehr starken Q2 bei HF. Charttechnisch könnte die Marke von 50 Euro nach der jüngsten Rally für eine Konso sorgen. Die Indikatoren wie RSI sind seit Ende letzter Woche im überkauftem Bereich. Ich habe heute vor der HV Gewinne im Tradingbereich(Hebelbereich) erst einmal mitgenommen als die Aktie um die 48,50 ,49,50 Euro schwankte. In den kommenden Tagen werde ich die Charttechnik bei HF genau beobachten wie diese sich entwickelt. Hellofresh ist weiterhin meine größte Position im Aktienbereich und wird auch weiterhin mein Tradinghauptziel bleiben da ich mir in den kommenden 6-18 Monaten noch sehr viel von der Aktie verspreche. 

Bei 1&1 Drillisch hat sich in den letzten Wochen und durch den Anstieg von Tief im März (bedingt durch den weltweiten Corona-Einbruch an den Märkten) bis heute eine charttechnische mögliche Trendwende ergeben. Seit Anfang 2018 wo der Abwärtsrend der Aktie began drehte der MACD nach unten und gab im April/Mai 2018 ein eindeutiges Verkaufssignal im Großen Chartbild. Die Aktie war bis dort hin sehr gut gelaufen und das über Jahre hinweg. Chartechnisch drehte in den letzten Wochen nach 2 Jahren negativem MACD Trend sich die Lage bei dem Indikator.Jetzt steht er mitten auf einem Kaufsignal/Trendwende. Das muss nicht heißen das es jetzt schon deutlich nach oben läuft aber die charttechnische Lage lichtet sich. Ich bleibe auch dabei das 5G zwar nur langsam ins Laufen kommt und es noch viele Hürden geben wird bis 1&1 Ihr eigenes Netz haben aber das am Ende 1&1 der größe Profiteur sein wird davon bin ich überzeugt. Sie werden den Kostenapparat weiterhin deutlich unter dem Ihrer Konkurrenten haben und somit wesentlich effizienter arbeiten können und höhere Margen erzielen dürften. Aber wie gesagt bis dahin ist es noch ein weiter Weg aber die Börse nimmt oftmals vieles langsam vorweg und ich glaube das wir bei 1&1 Drillisch die Tiefstkurse gesehen haben und das Thema 5G wird in den kommenden Monaten und Jahren immer mehr und mehr in den Fokus geraten. Deshalb wird 1&1 Drillisch auch eine große Position im Aktienbereich meines wiki´s bleiben welche gegenenfalls weiter ausbauen werden. Kurzfristig könnte ein heute erreichtes Doppeltief bei ca. 22,50/60 Euro (Xetra) der letzten Wochen eine Wende bringen und die Aktie wieder Richtung 24-25 Euro hiefen. Daher habe ich mal eine Tradingposition in 1&1 Drillisch aufgenommen.

mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.