Basis-Invest konservativ

Armin Gröger
  • +12,6 %
    seit 28.04.2015
  • +5,9 %
    1 Jahr
  • +2,6 %
    Ø-Performance pro Jahr
Sämtliche Gebühren bereits abgezogen
Inhalte nach Login

Sie wollen Zugang zu allen Infos?

Um das aktuelle Portfolio dieses wikifolios und den wikiolio-Chart zu sehen, registieren Sie sich jetzt - völlig kostenlos.

Registrieren

Handelsidee

Dieses wikifolio verfolgt den Gedanken einer langfristig ausgerichteten Anlage.

Primäre Ziele sollen die Erhaltung des investierten Kapitals sowie ein langfristiger Zuwachs sein.

Einer geringen Volatilität soll ein höherer Stellenwert eingeräumt werden als der Erzielung kurzfristiger Gewinne.
Das Anlageuniversum soll aus Aktien, ETFs, Fonds und Anlagezertifikaten bestehen.
Der Anteil an Aktien soll dabei deutlich überwiegen.

Hauptkriterium für die Anlageentscheidung soll in erster Linie die Fundamentalanalyse sein.
Einige Gesichtspunkte der technischen Analyse können allerdings ebenfalls berücksichtigt werden, insbesondere in Bezug auf das Timing.
Eine gute Dividendenrendite soll einen hohen Stellenwert bei der Auswahl erhalten, ebenso wie die Dividendenkontinuität der vergangenen Jahre.
Das KGV sollte nicht übertrieben erscheinen, vor allem im Hinblick auf die Wachstumsaussichten.
Die Finanzsituation der Unternehmen sollte keinen Anlass zur Sorge bieten. Es soll viel Wert auf eine angemessene EK-Quote gelegt werden, ebenso soll die Langfristigkeit der Finanzierung sowie der Cash Flow berücksichtigt werden.

Die Haltedauer bei Aktien soll langfristig ausgelegt werden.
Ziel ist es, überwiegend Titel auszuwählen, die mehrere Jahre gehalten werden können und durch ihre langfristige Kurs- und Dividendenentwicklung zur Performance des Wikifolios beitragen.

Als Quelle für die Entscheidungsfindung sollen Geschäftsberichte, Hauptversammlungen, Börsenbriefe und Börsenforen dienen. mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WF000AGBIK
Erstellungsdatum
28.04.2015
Indexstand
High Watermark
112,4

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Armin Gröger
Mitglied seit 10.04.2015

Entscheidungsfindung

  • Technische Analyse
  • Fundamentale Analyse
  • Sonstige Analyse

Kommentare im wikifolio

Kommentar zu NORATIS AG INHABER-AKTIEN O.N.

Trotz erfreulicher Zahlen und positiver Analysten-Kommentaren wie diesem:

Noratis: Hohe Dividendenrendite und ein attraktives Kurspotenzial

10.10.19, 13:02 SMC-Research

Nach Angaben von SMC-Research habe die Noratis AG im ersten Halbjahr ihren Gewinn fast verdoppelt, was die Analysten aber vor allem auf die im Vorjahresvergleich verschobene Saisonalität zurückführen. Doch auch unabhängig von diesen Effekten sieht der SMC-Analyst Adam Jakubowski das Unternehmen auf einen guten Weg und konstatiert eine attraktive Bewertung, die sich nicht nur in einem hohen Kursziel, sondern auch in einer Dividendenrendite von geschätzt fast 6 Prozent niederschlage.

Für das erste Halbjahr habe Noratis starke Zahlen präsentiert. Gegenüber dem schwachen Vorjahres-zeitraum habe der Umsatz um fast 130 Prozent auf 47,7 Mio. Euro zugelegt, woraus in Kombination mit wieder normalisierten Margen ein fast verdoppelter Halbjahresüberschuss in Höhe von 5,0 Mio. Euro erzielt worden sei.

Der steile Anstieg spiegele laut SMC-Research vor allem die im Vorjahresvergleich umgekehrte unterjährige Verteilung der Verkaufsaktivitäten wider. Die Abhängigkeit der Erlöse und Erträge von einigen wenigen Blockverkäufen sorge so für eine starke Volatilität der Zahlen und schränke deren unterjährige Aussagekraft spürbar ein. Dementsprechend sehe sich Noratis ungeachtet der starken Halbjahreszahlen „lediglich“ im Plan, um die eigene Prognose für 2019 zu erreichen, die von höheren Umsätzen und von einem Ergebnis auf dem Niveau der letzten beiden Jahre ausgehe.

Die Analysten von SMC-Research haben ihre Schätzungen hingegen angehoben, wobei die Änderung bezüglich des Umsatzes deutlich stärker ausgefallen sei als beim Ergebnis, dessen diesjährige Entwicklung von einer Normalisierung der in 2018 sehr hohen Margen gedämpft werde.

Insgesamt aber sehen sich die Analysten in ihrer Einschätzung sowie in der Erwartung eines fortgesetzten Expansionskurses weiter bestätigt. Für das Letztere spreche vor allem der starke Ausbau des Vorratsvermögens, der nach den Zukäufen in den Sommermonaten 2019 über den bisherigen Erwartungen von SMC-Research ausfallen dürfte und eine starke Basis für künftige Miet- und Veräußerungserträge schaffe.

Die Abbildung dieses fortgesetzten Wachstums resultiere in dem Bewertungsmodell in einem fairen Wert von 34,10 Euro je Aktie, womit SMC-Research für Noratis ein Kurspotenzial von rund zwei Dritteln sieht. Auch die hohe Dividendenrendite von schätzungsweise knapp 6 Prozent signalisiere eine attraktive Bewertung des Unternehmens, das derzeit sogar spürbar unter seinem NAV gehandelt werde. Das Researchhaus bezeichnet dies als eine vielversprechende Chance-Risiko-Konstellation und bestätigt das Urteil „Buy“.

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide, 10.10.19, 11:10 Uhr)

hat sich die Aktie in diesem Jahr eher unterdurchschnittlich entwickelt.

mehr anzeigen

Kommentar zu WUESTENROT+WUERTT.AG O.N.

einstelliges KGV, für 2020 erwatete Dividendenrendite 3,87 %.

mehr anzeigen

Kommentar zu E.ON SE

Heute zur Beobachtung aufgenommen.

Bei Rücksetzern ev. Nachkäufe.

 

  •  

E.ON erhöht Prognose und bestätigt Dividendenvorschlag

29.11.19, 08:56 mydividends

Der Energiekonzern E.ON (ISIN: DE000ENAG999) bestätigte am Freitag bei der Vorlage der Geschäftszahlen für das dritte Quartal 2019 den Dividendenvorschlag von 46 Cent pro Aktie für das Jahr 2019.

In diesem Jahr wurde eine Dividende von 43 Cent je Aktie für das Geschäftsjahr 2018 ausgeschüttet. Beim aktuellen Börsenkurs von 9,24 Euro entspricht der geplante Dividendenvorschlag einer derzeitigen Dividendenrendite von 4,98 Prozent.

In den ersten neun Monaten 2019 stieg der Umsatz um Vergleich zum Vorjahr um 1,9 Milliarden auf 23,6 Milliarden Euro. Das bereinigte EBIT sank gegenüber dem Berichtszeitraum 2018 um 6 Prozent auf 2,2 Milliarden Euro. Die Integration von innogy verlaufe planmäßig, wie weiter berichtet wurde.

„Das Ergebnis nach neun Monaten entspricht unserer Planung. Aufgrund des vollzogenen Erwerbs von innogy haben wir unsere Prognose angepasst. Wir erwarten für das Jahr 2019 jetzt ein bereinigtes Konzern-EBIT im Bereich von 3,1 bis 3,3 Milliarden Euro und einen bereinigten Konzernüberschuss von 1,45 bis 1,65 Milliarden Euro. Zuvor waren wir von 2,9 bis 3,1 Milliarden beim bereinigten EBIT und von 1,4 bis 1,6 Milliarden Euro beim bereinigten Konzernüberschuss ausgegangen“, so Finanzvorstand Marc Spieker.

Redaktion MyDividends.de

mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.