In diesem wikifolio wird GLU MOBILE INC. gehandelt
Erfahren Sie mehr über die Handelsidee, verfolgen Sie jeden einzelnen Trade und investieren Sie - wenn Sie überzeugt sind - in das zugehörige wikifolio-Zertifikat.

p-alpha_Dividende_Plus

Walter Linner

Performance

  • +27,8 %
    seit 15.09.2014
  • +21,2 %
    1 Jahr
    -0,22 %
    Heute
    -9,0 %
    Max Verlust (bisher)
    0,5x
    Risiko-Faktor
    Sie wollen Zugang zu allen Infos?
    • Alle Kennzahlen
    • Das aktuelle Portfolio
    • Alle Trades in Echtzeit

Handelsidee

Das Anlageuniversum soll schwerpunktmäßig Aktien von Unternehmungen umfassen, welche attraktive Dividenden zahlen Es hat sich gezeigt, das bei guten Dividendenwerten die Rendite des investierten Kapitals jährlich wächst und häufig auch eine, den Gesamtmarkt übertreffende, Jahresperformance erreicht wird.
Als Beimischung dürfen auch Renten Anlagefonds/Zertifikate sowie wachstumsstarke Aktien vorwiegend aus dem US Technologiesektor (Plus) beigemischt werden. Es kann das gesamte Wikifolio Produktsortiment gehandelt werden.

Die verwendeten Aktien, Fonds und Anlagezertifikate werden auf Monatsbasis überprüft und können langfristig gehalten werden.

Generell sollen mit diesem Wikifolio Anleger angesprochen werden die an einem langfristigen Kapitalaufbau interessiert sind. mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WF000PATOR
Erstellungsdatum
15.09.2014
Indexstand
High Watermark
130,4

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Walter Linner
Mitglied seit 12.09.2014

Entscheidungsfindung

  • Technische Analyse
  • Fundamentale Analyse

Kommentare im wikifolio

Allgemeiner Kommentar

Liebe Leser / Ausblick März Das Börsenjahr 2018 startete exzellent. Der Februar zeigte aber sehr deutlich, dass es in diesem Jahr keine Einbahnstrasse wird. Ausgehend von den US Börsen und den steigenden US Zinserwartungen, gaben alle Börsenplätze weltweit im Februar deutlich nach. Trumps Androhung von Strafzöllen verstärken den Trend kurzfristig noch. Entgegen dem schwachen Gesamtmarkt liegt unser Wikifolio Dividende Plus seit Jahresbeginn immer noch mit +2,5% im Gewinn. Der DAX sowie unser Wikifolio Deutschland Offensiv geben jedoch seit Jahresanfang mit -6,8% deutlich nach. Unsere Indikatoren sehen das aktuelle Umfeld positiver als es der Markt sieht. Für uns kein Grund panisch zu reagieren. Wir vertrauen weiter, wie schon in den vergangenen Jahren unseren Indikatoren. Umso spannender ist unser Ausblick für den März. Er verspricht einiges und ist positiver als Sie vielleicht erwarten werden. Lesen Sie, wieso wir weiter optimistisch bleiben, auch wenn auf Wochensicht die Börsen noch weiter fallen können - Trumps politischen Schachzügen messen wir aktuell keine grosse Bedeutung zu. Ausblick März Wie immer analysieren wir die Konstellation unserer fünf Private Alpha Indikatoren, um eine Prognose für den laufenden März abzugeben. Beginnen wir mit dem aktuell einzig verbleibenden negativen Indikator. Der Euro bleibt weiter sehr stark zum USD. Er steht aktuell bei 1.22 USD/EUR. Diese, sich weiter fortsetzende Dollarschwäche ist klar negativ für den DAX zu werten. Unser Wechselkursindikator liefert ein klares Verkaufssignal. Unser Inflationsindikator liefert für den nun laufenden März wieder ein Kaufsignal. Ein überraschend positives Signal. Unser Zinsindikator liefert ein beständiges Kaufsignal. Die EZB hat im Januarupdate klargemacht, die Leitzinsen nicht vor 2019 zu erhöhen: Die Jahreszeit spricht ebenfalls für wieder steigende Kurse sobald die Kurse einen stabilen Boden ausgebildet haben. Zum Abschluss unser Technische Indikator, der weiter ein positives globales Sentiment anzeigt. Die technische Situation der Weltbörsen schwächt sich aber zum Januar spürbar ab. Sollten die Kurse global in den nächsten Wochen einen stabilen Boden ausbilden erwarten wir, dass es zu keinem Verkaufssignal kommen wird. Fazit: Unsere Gesamtmarktindikatoren sind weiter positiv, wir gehen trotz des Rückschlags im Februar und des aktuell sehr schwachen Märzauftakts, von einem wieder steigenden Gesamtmarkt aus. Das Aktienklima bleibt positiv, auch wenn es aktuell, wie auch das Klima in Europa zu frostig erscheint. Ausblick 2018 Dividende Plus: Unsere Einzelwerte, die wir via unserem Private Alpha Stock Screener selektieren gehören im Februar zu den wiederstandfähigsten Einzelwerten in den jeweiligen Vergleichskategorien. NVIDIA, Matchgroup, Grubhub sowie unser Sorgenkind Micron Technologies können der Marktkorrektur trotzen und stehen nahe an Ihren Allzeithochs. Die veröffentlichten Jahreszahlen konnten durch die Bank überzeugen und es gibt aktuell keinen Grund diese Tech Blue Chips zu verkaufen. Nicht zufrieden sind wir mit der Entwicklung unserer Zinsstrategie, die wir via einem Bund Future Zertifikat abbilden. Wir mussten hier unsere hohen Gewinne von deutlich über 50% wieder abgeben. Wir sehen dies aber nur als kurzen Rücksetzer, da die Märkte sich aktuell im Risk-Off Modus befinden. Neue Inflationssorgen sollten uns hier schnell wieder auf die Gewinnerstrasse führen. Sollten die Märkte in den nächsten Tagen nochmals deutlich abgeben, sehen wir dies als Chance bei Topwerten, die wir via unseren Private Alpha Stock Screener analysieren wieder zu deutlich günstigeren Kursen zum Zug zu kommen. Mit einer aktuellen Cash Quote von 30%, verfügen wir über ausreichend Liquidität, um im aktuell sehr anspruchsvollen Marktumfeld erneut Alpha zu generieren. mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Liebe Leser, zum Abschluss einer turbulenten Handelswoche, die von starken Kursverlusten an den globalen Finanzmärkten geprägt war, wollen wir Ihnen nochmals ein kurzes Update zukommen lassen. Die Finanzmärkte wurden heute, ausgehend von der Wallstreet, von einer erneuten Verkaufswelle getroffen. Die Korrekturphase weitet sich aktuell aus, und viele Anleger müssen mit Verlusten umgehen und sind zum ersten Mal seit Anfang 2016 wieder stark verunsichert. Wir bleiben weiter der Ansicht, dass die Börsen sich im Korrekturmodus befinden. Diese Phasen kommen statistisch mindestens zwei mal im Jahr vor, nur sind viele Anleger daran aktuell nicht mehr gewöhnt. Unsere Indikatoren signalisieren weiterhin, kein abdriften in eine weltweite Börsenbaisse. Sollte es zu einer nochmaligen Rückschlag kommen und der US Markt testet die 200-Tagelinie, die sehr häufig in Korrekturphasen als Auffanglinie dient, werden wir diese erneuten Kursrückschläge für weitere Zukäufe in Qualitätsaktien nutzen. Update zu unseren Einzelwerten Hochzufrieden sind wir aktuell mit unseren Depotschwergewichten NVIDIA; Match Group und Grubhub die alle in dieser Woche Ihren Jahresbericht veröffentlicht haben. NVIDIA legte gestern Abend wieder atemberaubend gute Zahlen vor. Die Aktie steigt aktuell im extrem schwachen Umfeld +10% und liegt nahe am Allzeithoch. Unser Private Alpha Stock Screener errechnet nun neue Kursziele von über 300 USD, da die Wachstumsdynamik der Firma weiter zunimmt. Exzellente Zahlen liefert auch Match Group. Die Dating App "Tinder" war global die zweithäuftigst downgeloadete App in 2017 und entwickelt sich immer mehr zur Gelddruckmaschine für die Match Group. Die Zahlen und Wachstumsraten überzeugen uns vollends und unser Stock Screener signalisiert Kursziele von 45 USD. Die Aktie konnte nach Bekanntgabe +10% zulegen, musste aber im späten Handel diese Gewinne wieder abgeben. Bei weiterer Kursschwäche werden wir hier unsere Position aufstocken. Das Highlight der Woche lieferte aber unser Deportwert Grubhub. Der Marktführer im Food Delivery in den USA meldete ebenfalls exzellente Zahlen und eine strategische Partnerschaft mit Yum Brands. Die Aktie explodierte gestern und schloss 30% im Plus. Wir haben hier nun die Hälfte unserer Position verkauft, da die Bewertung aktuell überzogen scheint. Zusätzlich wollen wir Cash aufbauen, um bei nochmalig fallenden Kursen zuschlagen zu können. Weiter haben wir die Kursschwankungen in dieser Woche genutzt, um im Wikifolio Dividende Plus wieder eine deutliche höhere Cash Reserve zu schaffen. Mit aktuell 26% Liquidität fühlen wir uns deutlich wohler als zu Beginn der Korrekturphase, als wir nur über 9% Liquidität verfügten. Im Wikifolio Dax Offensiv bleiben wir weiter voll investiert, da wir hier einen langfristigen Horizont als Anlageziel verfolgen und kurzfristige Schwankungen keinen Einfluss auf die Anlagestrategie haben. Im Wikifolio Dividende Plus wollen wir hingegen weiter sehr aktiv die hohe Volatilität nutzen, um Alpha zu generieren. Wir wünschen Ihnen trotz der turbulenten Finanzmärkte ein erholsames Wochenende. mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Liebe Leser, zum Abschluss einer turbulenten Handelswoche, die von starken Kursverlusten an den globalen Finanzmärkten geprägt war, wollen wir Ihnen nochmals ein kurzes Update zukommen lassen. Die Finanzmärkte wurden heute, ausgehend von der Wallstreet, von einer erneuten Verkaufswelle getroffen. Die Korrekturphase weitet sich aktuell aus, und viele Anleger müssen mit Verlusten umgehen und sind zum ersten Mal seit Anfang 2016 wieder stark verunsichert. Wir bleiben weiter der Ansicht, dass die Börsen sich im Korrekturmodus befinden. Diese Phasen kommen statistisch mindestens zwei mal im Jahr vor, nur sind viele Anleger daran aktuell nicht mehr gewöhnt. Unsere Indikatoren signalisieren weiterhin, kein abdriften in eine weltweite Börsenbaisse. Sollte es zu einer nochmaligen Rückschlag kommen und der US Markt testet die 200-Tagelinie, die sehr häufig in Korrekturphasen als Auffanglinie dient, werden wir diese erneuten Kursrückschläge für weitere Zukäufe in Qualitätsaktien nutzen. Update zu unseren Einzelwerten Hochzufrieden sind wir aktuell mit unseren Depotschwergewichten NVIDIA; Match Group und Grubhub die alle in dieser Woche Ihren Jahresbericht veröffentlicht haben. NVIDIA legte gestern Abend wieder atemberaubend gute Zahlen vor. Die Aktie steigt aktuell im extrem schwachen Umfeld +10% und liegt nahe am Allzeithoch. Unser Private Alpha Stock Screener errechnet nun neue Kursziele von über 300 USD, da die Wachstumsdynamik der Firma weiter zunimmt. Exzellente Zahlen liefert auch Match Group. Die Dating App "Tinder" war global die zweithäuftigst downgeloadete App in 2017 und entwickelt sich immer mehr zur Gelddruckmaschine für die Match Group. Die Zahlen und Wachstumsraten überzeugen uns vollends und unser Stock Screener signalisiert Kursziele von 45 USD. Die Aktie konnte nach Bekanntgabe +10% zulegen, musste aber im späten Handel diese Gewinne wieder abgeben. Bei weiterer Kursschwäche werden wir hier unsere Position aufstocken. Das Highlight der Woche lieferte aber unser Deportwert Grubhub. Der Marktführer im Food Delivery in den USA meldete ebenfalls exzellente Zahlen und eine strategische Partnerschaft mit Yum Brands. Die Aktie explodierte gestern und schloss 30% im Plus. Wir haben hier nun die Hälfte unserer Position verkauft, da die Bewertung aktuell überzogen scheint. Zusätzlich wollen wir Cash aufbauen, um bei nochmalig fallenden Kursen zuschlagen zu können. Weiter haben wir die Kursschwankungen in dieser Woche genutzt, um im Wikifolio Dividende Plus wieder eine deutliche höhere Cash Reserve zu schaffen. Mit aktuell 26% Liquidität fühlen wir uns deutlich wohler als zu Beginn der Korrekturphase, als wir nur über 9% Liquidität verfügten. Im Wikifolio Dax Offensiv bleiben wir weiter voll investiert, da wir hier einen langfristigen Horizont als Anlageziel verfolgen und kurzfristige Schwankungen keinen Einfluss auf die Anlagestrategie haben. Im Wikifolio Dividende Plus wollen wir hingegen weiter sehr aktiv die hohe Volatilität nutzen, um Alpha zu generieren. Wir wünschen Ihnen trotz der turbulenten Finanzmärkte ein erholsames Wochenende. mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Liebe Leser, zum Abschluss einer turbulenten Handelswoche, die von starken Kursverlusten an den globalen Finanzmärkten geprägt war, wollen wir Ihnen nochmals ein kurzes Update zukommen lassen. Die Finanzmärkte wurden heute, ausgehend von der Wallstreet, von einer erneuten Verkaufswelle getroffen. Die Korrekturphase weitet sich aktuell aus, und viele Anleger müssen mit Verlusten umgehen und sind zum ersten Mal seit Anfang 2016 wieder stark verunsichert. Wir bleiben weiter der Ansicht, dass die Börsen sich im Korrekturmodus befinden. Diese Phasen kommen statistisch mindestens zwei mal im Jahr vor, nur sind viele Anleger daran aktuell nicht mehr gewöhnt. Unsere Indikatoren signalisieren weiterhin, kein abdriften in eine weltweite Börsenbaisse. Sollte es zu einer nochmaligen Rückschlag kommen und der US Markt testet die 200-Tagelinie, die sehr häufig in Korrekturphasen als Auffanglinie dient, werden wir diese erneuten Kursrückschläge für weitere Zukäufe in Qualitätsaktien nutzen. Update zu unseren Einzelwerten Hochzufrieden sind wir aktuell mit unseren Depotschwergewichten NVIDIA; Match Group und Grubhub die alle in dieser Woche Ihren Jahresbericht veröffentlicht haben. NVIDIA legte gestern Abend wieder atemberaubend gute Zahlen vor. Die Aktie steigt aktuell im extrem schwachen Umfeld +10% und liegt nahe am Allzeithoch. Unser Private Alpha Stock Screener errechnet nun neue Kursziele von über 300 USD, da die Wachstumsdynamik der Firma weiter zunimmt. Exzellente Zahlen liefert auch Match Group. Die Dating App "Tinder" war global die zweithäuftigst downgeloadete App in 2017 und entwickelt sich immer mehr zur Gelddruckmaschine für die Match Group. Die Zahlen und Wachstumsraten überzeugen uns vollends und unser Stock Screener signalisiert Kursziele von 45 USD. Die Aktie konnte nach Bekanntgabe +10% zulegen, musste aber im späten Handel diese Gewinne wieder abgeben. Bei weiterer Kursschwäche werden wir hier unsere Position aufstocken. Das Highlight der Woche lieferte aber unser Deportwert Grubhub. Der Marktführer im Food Delivery in den USA meldete ebenfalls exzellente Zahlen und eine strategische Partnerschaft mit Yum Brands. Die Aktie explodierte gestern und schloss 30% im Plus. Wir haben hier nun die Hälfte unserer Position verkauft, da die Bewertung aktuell überzogen scheint. Zusätzlich wollen wir Cash aufbauen, um bei nochmalig fallenden Kursen zuschlagen zu können. Weiter haben wir die Kursschwankungen in dieser Woche genutzt, um im Wikifolio Dividende Plus wieder eine deutliche höhere Cash Reserve zu schaffen. Mit aktuell 26% Liquidität fühlen wir uns deutlich wohler als zu Beginn der Korrekturphase, als wir nur über 9% Liquidität verfügten. Im Wikifolio Dax Offensiv bleiben wir weiter voll investiert, da wir hier einen langfristigen Horizont als Anlageziel verfolgen und kurzfristige Schwankungen keinen Einfluss auf die Anlagestrategie haben. Im Wikifolio Dividende Plus wollen wir hingegen weiter sehr aktiv die hohe Volatilität nutzen, um Alpha zu generieren. Wir wünschen Ihnen trotz der turbulenten Finanzmärkte ein erholsames Wochenende. mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.