Antizyklische Balance

Performance

  • +12,9 %
    seit 06.03.2014
  • -
    1 Jahr
  • -
    Ø-Performance pro Jahr
Sämtliche Gebühren bereits abgezogen

Risiko

  • -21,8 %
    Max Verlust (bisher)
  • -
    Risiko-Faktor
Inhalte nach Login

Sie wollen Zugang zu allen Infos?

Um das aktuelle Portfolio dieses wikifolios, den wikiolio-Chart und den Nachhaltigkeits-Score zu sehen, registrieren Sie sich jetzt - völlig kostenlos.

Registrieren

Handelsidee

Das Wikifolio "antizyklische Balance" soll ein globales und über verschiedene Anlageklassen diversifiziertes, aktiv antizyklisch ausgerichtetes Strategie-Depot abbilden, das sich besonders durch konsequente Gleichgewichtung der Einzelwerte auszeichnet (Nutzung des antizyklischen Rebalancingeffekts).

Das Portfolio kann über Aktien, Fonds und ETFs in zahlreiche Einzeltitel aller wesentlichen Anlagenklassen (Aktien, Staatsanleihen, Unternehmensanleihen, Rohstoffe, Immobilien usw.) investieren. Dadurch soll der Anleger weltweit von attraktiven Investmentchancen profitieren.

Über die klassischen Indizes (z.B. Large Caps Europa, Nordamerika, Asien-Pazifik, Länderindizes, Rohstoffindizes usw.) hinaus soll in solche Indizes und Anlageklassen investiert werden, die von zusätzlichen Risikoprämien profitieren (Nebenwerte, Value-Aktien, Schwellenländer).

Der grundlegenden, aktiven Strategie des Portfolios liegt demgemäß eine strikt antizyklische Auswahl sogenannter "fallen angels" (gefallener Engel) zugrunde.

Als Informationsquellen sollen vor allem die Daten von comdirect, justETF und Morningstar verwendet werden, ferner Marktberichte aus der Wirtschaftspresse (FAZ).

Der gesamte Anlagehorizont beträgt mehr als fünf Jahre. Umschichtungen auf der Basis antizyklischen Verhaltens sollen regelmäßig erfolgen, das heißt je nach Schwankungen der einzelnen Märkte und Anlagenklassen.
mehr anzeigen

Stammdaten

Symbol
WF000PJEGA
Erstellungsdatum
06.03.2014
Indexstand
High Watermark
114,5

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Peter Bruno Ehrlinger
Mitglied seit 01.03.2014

Entscheidungsfindung

  • Fundamentale Analyse