Stockpicker und Cash

MS Finance Support GmbH

Performance

  • +37,2 %
    seit 05.03.2014
  • +21,2 %
    1 Jahr
    -0,22 %
    Heute
    -9,0 %
    Max Verlust (bisher)
    0,5x
    Risiko-Faktor
    ;
    Sie wollen Zugang zu allen Infos?
    • Alle Kennzahlen
    • Das aktuelle Portfolio
    • Alle Trades in Echtzeit

Handelsidee

Das Anlagespektrum umfasst ausschließlich weltweite Aktien, ETF´s und Cash. Es ist angestrebt, dass in ca. 10 verschiedene Aktien oder ETF´s investiert wird. Die Einzeltitelauswahl soll aus einer Kombination aus Charttechnik und Marktsentiment erfolgen. Die Aktienquote soll über eine selbst entwickelte Risikomatrix festgelegt werden. Sobald Kursrisiken erkennbar sind soll konsequent die Aktienquote reduziert werden. Dies kann zu einer Cashquote von 100 % führen. Die Haltedauer kann in Einzelfällen sehr kurz sein, kann aber auch mittel- bis längerfristig sein. Es ist beabsichtigt bestehende Positionen laufend zu überprüfen, genauso wie die Gesamteinschätzung der Aktienmärkte. mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WF00MSF001
Erstellungsdatum
05.03.2014
Indexstand
High Watermark
136,9

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

MS Finance Support GmbH
Mitglied seit 05.03.2014
Die MS Finance Support GmbH ist eine von der BaFin zugelassene Vermögensverwaltung. Gegenstand des Unternehmens ist die Verwaltung privater Vermögen und die Beratung eines Mischfonds mit vermögensverwaltendem Ansatz. Geld gut anlegen bedeutet große Trends frühzeitig zu erkennen aber auch rechtzeitig zu verlassen. Erfolgreiche Geldanlage erfordert Erfahrung und Kompetenz. Diese Ansätze sind die Grundlagen unserer Anlageentscheidungen.

Entscheidungsfindung

  • Technische Analyse
  • Sonstige Analyse

Kommentare im wikifolio

Allgemeiner Kommentar

Wir erlebten nach den Ausverkaufstagen (24./26. und 27. Dezember) einen mustergültigen Rebound! Die extrem negative Stimmung ist einem vorsichtigen Optimismus gewichen. Institutionelle Anleger sind mit ungewöhnlich niedrigen Aktienquoten ins neue Jahr gestartet und um die Weihnachtstage wusste so gut wie jeder, dass sofort die Welt untergeht. Also sind alle Short gegangen...und diese "Shortis" und die Unterinvestition der "Instis" sorgten nach unserer Einschätzung für die aktuelle positive Gegenbewegung. Natürlich können wir auch jetzt nicht ausschließen, dass es mehr wird...es wird aber auch dann nicht in einem Zug weiter nach oben gehen. Wir erwarten in diesen Tagen ein Auslaufen der aktuellen Gegenbewegung und bauen Schritt für Schritt die Investitionen ab...

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Wir reduzieren gerade täglich unsere Aktienquote. Bisher, und das erwarten wir auch weiterhin, handelt es sich lediglich um eine Gegenbewegung im intakten Abwärtstrend. Die Börse geht immer dahin, wo es weh tut...die Shorti´s müssen diesmal bluten und aus dem Markt getrieben. Nach dieser Bereinigung erwarten wir eine Fortsetzung des Abwärtstrends...deshalb reduzieren wir in Stärke weiterhin...

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Die Erholungsphase läuft. Aktuell stellen wir fest, dass in Schwäche eher gekauft wird. Im Dezember wurde in Erholungsphasen verkauft. Das ist aktuell der Unterschied. Wir stufen diese Bewegung aber nur als Gegenbewegung ein. Die Börse ist allerdings sehr gemein und geht immer dahin, wo es richtig weh tut. Institutionelle Anleger sind mit sehr niedrigen Beständen ins Jahr 2019 gestartet und sind aktuell "gezwungen", die Bestände etwas aufzustocken, damit sie nicht zu weit von der "Benchmark" abweichen. Zusätzlich haben wohl um die Weihnachtstage sehr viele den Index verkauft und auf fallende Kurse gesetzt. Diesen "Shortis" verursacht die aktuelle Bewegung ebenfalls Schmerzen...Wir sehen sehr gute Chancen, dass die Bewegung nach oben noch nicht beendet ist. Dennoch sind wir an erste Barrieren angekommen, die durchbrochen werden müssen. Aktuell schauen wir von Tag zu Tag wie sich die Börsenteilnehmer verhalten und reagieren bei Bedarf schnell...

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Willkommen zurück im Wahnsinn ;-) Die Aktienmärkte haben um die Weihnachtstage ihren (vorläufigen) Tiefpunkt erreicht! Aktuell läuft die Erholungsbewegung. Wir erwarten in 2019 ein volatiles Aktienjahr, auch mit Chancen auf der Oberseite. Vorläufig keine Veränderungen...

mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.