TR Global Leader & Innovation

Tobias Rapp

Performance

  • +24,8 %
    seit 31.03.2016
  • +21,2 %
    1 Jahr
    -0,22 %
    Heute
    -9,0 %
    Max Verlust (bisher)
    0,5x
    Risiko-Faktor
    Sie wollen Zugang zu allen Infos?
    • Alle Kennzahlen
    • Das aktuelle Portfolio
    • Alle Trades in Echtzeit

Handelsidee

TR Global Leader & Innovation beabsichtigt über Aktien, Fonds, ETF's und Anlagerzertifikate in innovative globale Unternehmen zu investieren bzw. solche auszuwählen, die in ihren Geschäftsbereichen führend sind und sich als besonders innovativ bewiesen haben. Entsprechend der Idee von Silicon-Valley-Star Peter Thiel wird Wettbewerb infrage gestellt und demzufolge sollen Unternehmen die unter hohem Wettbewerbsdruck stehen gemieden werden. Vielmehr sollen Unternehmen selektiert werden, die in attraktiven Märkten eine starke Stellung einnehmen und/oder sich bemerkenswert innovativ und kreativ zeigen. Wesentliche Grundlage für die erfolgreiche Umsetzung dieser Strategie ist daher die intensive und kontinuierliche Analyse der zugrundeliegenden (neuen) Technologien, der Unternehmen und ihrer Business Modelle, sowie ihres Potentials hinsichtlich ihrer “USP” (Einzigartigkeit), ihres Entwicklungsfortschritts vs. die etablierten Technologien/Business Modelle, sowie der bestehenden Eintrittsbarrieren und der sich entwickelnden Wettbewerbslandschaft.
Um das Risiko des wikifolios zusätzlich zu reduzieren, soll eine aktive Diversifikation vorgenommen werden. Der Anlagehorizont soll entsprechend der Langfristigkeit der Themen langfristig orientiert sein.

Quellen: Unternehmenswebsites, Quartalsberichte, IR/Analystenpräsentationen, Analyst Calls, News- und Finanzwebsites, Banken/Broker Research, Internet Research (Märkte, Technologien, Social Media, etc.)
mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WF000TRGLI
Erstellungsdatum
31.03.2016
Indexstand
High Watermark
124,6

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Tobias Rapp
Mitglied seit 24.06.2013

Entscheidungsfindung

  • Technische Analyse
  • Fundamentale Analyse
  • Sonstige Analyse

Kommentare im wikifolio

Kommentar zu TEVA PHARM ADR

Ohne CEO läuft es nicht. Nach dem „Gemetzel“ von gestern ist die Frage wie es wohl weiter gehen mag. Bei einer Marktkapitalisierung von unter 38 Mrd Euro (letztes Jahr wurde für 40 Mrd Allergan (Botox) übernommen) und einem nun bereinigten Gewinn von nun bereinigt 4,30 Euro pro Aktie (das wäre KGV von ca. 5) halte ich den Kurs für übertrieben stark gefallen. Mit Kosteneinsparungen und bei Bekanntgabe eines neuen CEOs, was hoffentlich bald erfolgt sollte wieder eine bessere Perspektive da sein und sich die Aktie hoffentlich wieder auf einen „fairen Wert“ einpendeln. Sicherlich ist viel Vertrauen zerschlagen. Ich kaufe auf aktuellem Niveau nochmals leicht nach. mehr anzeigen

Kommentar zu TUI AG

Obwohl TUI im Sommer auf dem wichtigen deutschen Heimatmarkt weniger Pauschalreisen verkaufte als ein Jahr zuvor, stieg die Zahl der Gäste konzernweit um ein Prozent, wie der Reiseveranstalter am Mittwoch in Hannover mitteilte. Für das Ende September auslaufende Geschäftsjahr rechnet Vorstandschef Fritz Joussen daher mit mehr Gewinn als zuletzt: Rechnet man Sondereffekte, Währungskurse und die verkaufte Sparte Hotelbeds heraus, soll der operative Gewinn (Ebita) um 12 bis 13 Prozent zulegen. Bisher hatte die Latte bei 10 Prozent gelegen. mehr anzeigen

Kommentar zu INGENICO

Ingenico gibt eine Partnerschaft mit Alipay, einem der weltweit führenden Online Zahlungssysteme mit über 450 Millionen Kunden, bekannt. mehr anzeigen

Kommentar zu SIXT SE ST O.N.

Der Autovermieter Sixt hat im zweiten Quartal weiter von guten Geschäften im Ausland profitiert und erneut zugelegt. Der Gewinn vor Steuern (EBT) wuchs um 8,9 Prozent auf 50,8 Millionen Euro, wie das Unternehmen aus Pullach bei München mitteilte. Der operative Konzernumsatz - ohne die Erlöse aus dem Verkauf gebrauchter Leasingfahrzeuge - kletterte auf 538,2 Millionen Euro, das sind 11,5 Prozent mehr als vor Jahresfrist. Die Einnahmen aus der Autovermietung stiegen trotz hoher Ausgaben für die internationale Expansion noch kräftiger; sowohl Geschäfts- und Firmenkunden als auch Privatpersonen hätten mehr gebucht. In der deutlich kleineren Leasingsparte ging der operative Umsatz zurück, allerdings brachte hier der Verkauf von Gebrauchtwagen wesentlich mehr ein. Vorstandschef Erich Sixt sagte, sein Unternehmen wachse im Ausland weiterhin deutlich stärker als die Autovermieterbranche insgesamt. "Obwohl die Rahmenbedingungen für den Reise- und Touristikverkehr in Europa schwieriger geworden sind, sind wir auch für den weiteren Jahresverlauf zuversichtlich und gehen davon aus, unsere wirtschaftlichen Ziele für 2016 zu erreichen." Sixt will im Gesamtjahr den operativen Konzernumsatz leicht steigern. Beim Vorsteuerergebnis ist Stagnation bis leichtes Wachstum angekündigt. mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.