Wachstumsaktien mit solider Bilanz

Salamander
Salamander
  • +13,6 %
    seit 26.12.2012
  • -
    1 Jahr
  • -
    Ø-Performance pro Jahr
Sämtliche Gebühren bereits abgezogen
  • -19,3 %
    Max Verlust (bisher)
  • -
    Risiko-Faktor
Inhalte nach Login

Sie wollen Zugang zu allen Infos?

Um das aktuelle Portfolio dieses wikifolios, den wikiolio-Chart und den Nachhaltigkeits-Score zu sehen, registrieren Sie sich jetzt - völlig kostenlos.

Registrieren

Handelsidee

Hohe Wachstumserwartungen, konstant steigende Umsätze, Rentabilität, hohe Eigenkapitalquote, geringe Verschuldung und Cash in der Firmenkasse - das sind für mich die fundamentalen Säulen, auf denen Unternehmen stehen müssen, um erfolgreich künftige Krisen durchstehen zu können.

Unternehmen, die niedrige KGVs aufweisen, wird meist kein gut funktionierendes Geschäftsmodell für Krisenzeiten prognostiziert. Unternehmen, die unter Buchwert notieren, droht unter Umständen die Zerschlagung, falls die schwachen Gewinnaussichten nicht nachhaltig verbessert werden können.

Dieses wikifolio soll in der Regel nicht mehr als 8 Wachstumsaktien mit solider Bilanz enthalten. In Bärenmärkten kann das wikifolio mit Short-ETF's abgesichert werden.

Umschichtungen finden in diesem wikifolio regulär dreimonatlich statt: nach jedem dritten Freitag im März, Juni, September, Dezember. An diesen Tagen ist an den Börsen der große Verfallstag für Termingeschäfte, in Deutschland wird dieser Tag auch Hexensabbat genannt.

Die Wahl der richtigen Aktien erfolgt über ein Screening von über 100 Aktien weltweit, die ich quantitativ nach fundamentalen Kennzahlen wie PEG, Eigenkapitalquote, Eigenkapitalrentabilität und anderen vergleiche.

Fällt eine Aktie zwischen den Umschichtungstagen unter eine Stopp-Marke, soll sie unverzüglich verkauft werden und soll erst wieder nach dem nächsten großen Verfallstag (dem regulären Umschichtungs-Tag in diesem wikifolio) durch eine andere Aktie ersetzt werden.

Aktien können auch vorzeitig verkauft werden, wenn mein übergeordnetes Signalsystem einen Bärenmarkt ankündigt. Für diesen Zweck beobachte ich mehrere Indizes. Sollte mein Index-Screening ein Verkaufssignal für mindestens einen Index anzeigen, soll unverzüglich in etwa je zur Hälfte in einen Short ETF auf den Euro Stoxx 50 und den S&P 500 investiert werden. Die Positionsgröße sollte bei Kauf für beide Short-ETF's ungefähr 25% betragen. Die restlichen, etwa 75% im Depot verbleiben Cash oder mit Aktien. Nach jedem regulären Umschichtungstag sollen jedoch ungefähr 50% in Aktien investiert werden.

Mit meinem Handelsansatz strebe ich eine mittel- bis langfristige Partizipation am Erfolg der gekauften Unternehmen an. Durch regelmäßige Anpassungen im Portfolio, temporärer Reduzierung der Aktienquote und Absicherung mit Short-ETF's sollen negative Marktentwicklungen abgefedert werden. Durch Konzentration auf wenige wachstumsstarke und in ihrer Bilanz solide aufgestellte Unternehmen soll langfristig ein Mehrertrag gegenüber den breiter aufgestellten Aktienindizes unserer Währungszone erzielt werden. mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WF0WAMSBAR
Erstellungsdatum
26.12.2012
Indexstand
High Watermark
120,8

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Stefan Pröhl
Mitglied seit 27.11.2012

Entscheidungsfindung

  • Technische Analyse
  • Fundamentale Analyse
  • Sonstige Analyse