interessante Anlagestrategien

Alexander Bamberg

Performance

  • +23,9 %
    seit 13.06.2016
  • +21,2 %
    1 Jahr
    -0,22 %
    Heute
    -9,0 %
    Max Verlust (bisher)
    0,5x
    Risiko-Faktor
    ;
    Sie wollen Zugang zu allen Infos?
    • Alle Kennzahlen
    • Das aktuelle Portfolio
    • Alle Trades in Echtzeit

Handelsidee

Das Dachwikifolio soll in meiner Ansicht nach interessante Anlagestrategien investieren.
Das Anlageuniversum der wikifolio-Zertifikate soll weltweit sein, es soll aber ein Schwerpunkt in Deutschland und den USA erwartet werden.
Die jeweiligen Referenz-Portfolios sollen diversifiziert sein, d.h. es soll nicht alles auf eine Karte gesetzt werden. Depotpositionen in den Referenzportfolios sollen möglichst nicht mehr als ca. 20% betragen. Die Rendite soll nachhaltig, d.h. nicht mit ein paar "Risikozocks" erreicht werden.
Ich möchte versuchen, hauptsächlich in wikifolio-Zertifikate mit geringen Gebühren zu investieren.
Die Haltefrist soll eher langfristig sein, um die Portofolios zu begleiten.
Verstößt ein wikifolio allerdings gegen obige Regeln, und beginnt zu zocken, soll es verkauft werden.
wikifolio-Zertifikate dessen Referenzportfolios Hebelprodukte enthalten sollen möglichst vermieden werden.
Auch in wikifolio-Zertifikate, deren Referenzportfolio ich betreue, kann investiert werden, allerdings ist dies nur als Beimischung vorgesehen.
Die Hauptauswahlkriterien sollen meiner Meinung nach interessante & vielversprechende Anlagestrategien sein. Dabei soll auf ausreichende Diversifikation, möglichst stetige Performance und ein nachvollziehbares Anlagekonzept geachtet werden.
mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WFBESTOF16
Erstellungsdatum
13.06.2016
Indexstand

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Der Trader dieses Dachwikifolios handelt ausschließlich wikifolio-Zertifikate ohne Hebelprodukte.

Trader

Alexander Bamberg
Mitglied seit 08.05.2016

Entscheidungsfindung

  • Technische Analyse
  • Fundamentale Analyse

Kommentare im wikifolio

Allgemeiner Kommentar

Wie bereits im Video von Prof. Sinn (siehe Post vom 27.12.) deutlich wurde, kann GB den absurden Brexit-Deal nicht annehmen. Er wurde klar abgelehnt. Ich bleibe dabei:

  • für Deutschland und die EU ist das schlecht, weil GB eines der wenigen marktwirtschaftlich orientieren Länder ist

  • GB sollte sich nach einem kurzem Hänger fangen und sich anschließend ökonomisch besser als die EU entwickeln

  • GB kann eine Freihandelszone mit den USA bilden, wenn Europa das nicht möchte

  • es ist ein schlimmes Zeichen über den Zustand der EU, wenn Mitglieder mit Zwang in der EU gehalten werden sollen

  • leider war die EU unfähig, nach dem Votum der Briten ihren Kurs zu überdenken und sich zu reformieren

  • ich halte die EU für ein sinnvolles Projekt, leider fährt sie ökonomisch in die falsche Richtung

  • nach dem Brexit müsste das EU-Budget 20% sinken, es soll aber drastisch steigen

  • man braucht sich nur einmal den Eurostoxx50 anzuschauen, er liegt noch meilenweit unter den Hochs von 2000 und 2007 - klarer Abwärtstrend

  • der Markt hat seine enormen Kursgewinne vor dem Votum weitestgehend verteidigt

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

  • ich habe heute alle wikis überprüft und keine Beanstandungen gefunden
  • aufgenommen habe ich 4 neue wikis
mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Das wiki "Der Kampf gegen den Zucker" wird geschlossen. Vermögensverwalter Werthstein hört wieder auf nach nur 7 Monaten. Alle 10 wikis liegen im Minus, auch wenn die Märkte schwierig waren sollte man nicht so schnell aufhören - insbesondere wenn man vorher groß Werbung gemacht hat.

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Heute geht es erneut deutlich abwärts. Apple hat bereits gestern nachbörslich eine Gewinn- und Umsatzwarnung veröffentlicht. Diese Warnung kam für mich nicht überraschend, hatte doch Apple schon mehrfach die Produktionsbestellungen gekürzt. Die heftige Reaktion des Marktes zeigt leider, dass noch nicht alles Negative eingepreist ist.

Zusätzlich belastet heute der schwache ISM-Index. Er liegt zwar noch deutlich über 50, aber insbesondere der Rückgang der Auftragseingänge von 62,1 auf 51,1 sind kein gutes Zeichen!

mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.