Exodus Swing Trader

Marco Utke

Performance

  • +151,8 %
    seit 16.09.2016
  • +21,2 %
    1 Jahr
    -0,22 %
    Heute
    -9,0 %
    Max Verlust (bisher)
    0,5x
    Risiko-Faktor
    Sie wollen Zugang zu allen Infos?
    • Alle Kennzahlen
    • Das aktuelle Portfolio
    • Alle Trades in Echtzeit

Handelsidee

Exodus Swing Trader soll wie der Name schon andeutet, kurze oder mittelfristige Kursbewegungen handeln. Gehandelt werden sollen in der Regel Trends in Aktien, Indizes, Commodities und Währungspaaren. Haltezeit soll zwischen Stunden und Tagen variieren. Einstiege können sowohl durch klassische Charttechnik (Flaggen, Ausbrüche etc.) erkannt werden als auch durch sogn. Rainbowtrading mit entsprechenden Candlestick Formationen. Eine Umsetzung soll ausschließlich mit Hebelprodukten auf die entsprechenden Underlyings erfolgen. Als Anlageuniversum können alle verfügbaren handelbare Hebelprodukte genutzt werden. Positionen können in der Regel durch Stopps abgesichert werden. mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WFEXODUSST
Erstellungsdatum
16.09.2016
Indexstand
High Watermark
478,4

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Marco Utke
Mitglied seit 31.07.2016

Entscheidungsfindung

  • Technische Analyse

Kommentare im wikifolio

Kommentar zu TMR-T Jun0 C 22

Tomra Systems mit wunderschöner Flagge im Aufwärstrend. Und jetzt bzw gestern mit Rainbow Entry Signal. Der Norwegische Hersteller von Recycling Maschinen liefert einen Lupenreinen Trend, in dem Kosnolidierungen bislang immer sehr schnell V-förmig abgelaufen sind.

mehr anzeigen

Kommentar zu BOSS-K P 59,7399

Auch BOSS robbt sich aus seiner bärischen Formation nach und nach heraus, und morvt zu einem Boden-Chart... ich steige aus und warte ab.

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Schwierige Marktlage: tiefe Seitwärtsrange mit trendloser zwischen 11400 und 11950 im DAX. Und ein Ausbruch aus dieser Range nach "Oben" der auch ohne echte Trenddynamik einhergegangen ist. Die "echte" Bullenmarke kommt erst noch und ist mit 12280 recht nahe, aber selbst dann wird nur Potential bis ca. 12460 freigeschaltet. Ich counte die gesamte Bewegung seit dem 11270er Tief bislang als grosse "wxyz-Ending Diagonal Triangle", welches jederzeit seine bärische Wirkung entfalten kann und somit die Aufwärtsbewegung nach unten Auflösen würde. Bonus Ziel oben wäre ca die 12390er Marke. Sollte meine Sicht richtig sein, winken im Anschluss die tiefen Ziele bei 11200 und 10700. Weiter möchte ich noch nicht gehen. Echt bullisch wird es somit erst über der 12460.

Global - haben wir diese Woche die EZB Sitzung und PK um 14:30 - hier erwartet der Markt zwingend eine deutliche Geldlockerung, sei es in Form von negativ Zinsen oder einer neuen QE Form. Nächste Woche folgt dann die FED in den USA. ähnliches Erwartungshaltung dort, wobei die FED auch noch deutlich Luft bei den Zinsen hat. Mal sehen, ob die kleine Fehde zwischen Powell(Fed) und Trump in eine neue Runde geht.

So oder so, ist die Aufwärtsbewegung vor allem seit 11850 im Dax auf dünnem Eis gebaut - respektive Hoffnung auf die grossen Notenbanken.

Wir werden sehen was sich ergibt – Volatilität,  ist definitiv zu erwarten.
 

mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.