5-Phasen-Strategie

CoolHand

Performance

  • -71,5 %
    seit 19.04.2016
  • -22,4 %
    1 Jahr
  • -21,9 %
    Ø-Performance pro Jahr
Sämtliche Gebühren bereits abgezogen

Risiko

  • -80,4 %
    Max Verlust (bisher)
  • 0,68×
    Risiko-Faktor
Inhalte nach Login

Sie wollen Zugang zu allen Infos?

Um das aktuelle Portfolio dieses wikifolios, den wikiolio-Chart und den Nachhaltigkeits-Score zu sehen, registrieren Sie sich jetzt - völlig kostenlos.

Registrieren

Handelsidee

Es ist geplant, in jeder Phase bis zu 100% des zur Verfügung stehenden Kapitals in das von der Strategie vorgegebene Finanzprodukt zu investieren. Das Ziel soll eine möglichst hohe Performance sein, wobei zu beachten ist, dass der Depotwert durch den Einsatz von gehebelten ETFs stark schwanken kann.

Die Handelsstrategie soll in erster Linie auf den folgenden Komponenten basieren:
- der relativen Stärke ausgewählter weltweiter Aktienindizes (Relative Stärke)
- den saisonalen Mustern, welche ausgewählte Aktienindizes in den vergangenen Jahrzehnten lieferten (Saison)
- den veröffentlichten- sowie vor allem auf den in eigener Recherche ermittelten Sentiment-Werten für den deutschen Aktienmarkt (Sentiment).

Aus den genannten – unterschiedlich gewichteten - Komponenten soll mithilfe eines speziellen Glättungsverfahrens ein Zahlenwert (Indikator-Wert) berechnet werden, der klare Handelsanweisungen liefern soll. Es soll ausschließlich in ausgewählte ETFs investiert werden.

Die Strategie soll mittel- bis langfristig ausgerichtet sein. Es handelt sich nicht um Day-Trading. Es könnte durchaus vorkommen, dass ein ETF für mehrere Monate im Depot bleibt, sofern der Indikator dies empfiehlt.

Insgesamt sieht die Handelsidee fünf verschiedene Phasen vor:

Phase 1: „Strong buy“. Ein sehr hoher Indikator-Wert liefert für die Handelsidee ein starkes Kaufsignal. In dieser Phase soll mit einem ETF in den LevDAX investiert werden. Die Entwicklung des deutschen Leitindex soll durch diesen ETF gehebelt werden.

Phase 2: „Buy“. Ein hoher Indikator-Wert ist „bullisch“. Entsprechend soll hier in einen ETF investiert werden, welcher die DAX-Entwicklung ungehebelt abbilden soll.

Phase 3: „Neutral“. Ein neutraler Indikator-Wert liefert für die Handelsidee keine klare Aussage, ob man auf steigende oder fallende Kurse setzen sollte. In dieser Phase ist deshalb geplant, 100% des gesamten Depotwertes in Cash zu halten, bis eine neue Phase eingeleitet werden wird.

Phase 4: „Sell“. Ein leicht negativer Indikator-Wert spräche gemäß der Handelsidee-Vorgabe für eine eher negative Börsentendenz. In dieser Phase soll entsprechend in ein Short-DAX-ETF investiert werden.

Phase 5: „Strong Sell“. Ein sehr niedriger Indikator-Wert könnte auf eine sehr schwache Börsenverfassung hindeuten. In diesem Fall soll auf ein Short-DAX-ETF mit Hebel 2 gesetzt werden.
mehr anzeigen

Stammdaten

Symbol
WFWF999999
Erstellungsdatum
19.04.2016
Indexstand
High Watermark
32,7

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Mathias Röll
Mitglied seit 18.04.2016

Entscheidungsfindung

  • Technische Analyse
  • Sonstige Analyse