Videospiele

Mahan Tahvildari

Performance

  • +40,5 %
    seit 21.08.2016
  • +21,2 %
    1 Jahr
    -0,22 %
    Heute
    -9,0 %
    Max Verlust (bisher)
    0,5x
    Risiko-Faktor
    ;
    Sie wollen Zugang zu allen Infos?
    • Alle Kennzahlen
    • Das aktuelle Portfolio
    • Alle Trades in Echtzeit

Handelsidee

Die Videospielbranche ist meiner Meinung nach ein solider Wachstumsmarkt, die durch die stetige Entwicklung neuer und verbesserter Technologien der digitalen Unterhaltung sowie einer Vergrößerung der Kundengruppen großes Potenzial aufweist.
Es soll in Aktien von weltweit börsennotierten Unternehmen aus der Videospielbranche investiert werden. Dazu können beispielsweise Konsolenhersteller, Publisher, Entwickler, Zulieferer, Fachhändler und weitere Medienkonzerne, die über Patente, Werbung, Lizenzrechte oder Kooperationen mit Dritten einen Teil ihrer Erlöse in der Videospielbranche erwirtschaften, gehören.
Für die Entscheidungsfindung wird beabsichtigt, aktuelle Trends, Ergebnisse aus Unternehmensberichten, selbsterstellte sowie von Fachzeitschriften angebotenen Analysen aus der Videospielbranche zu verwenden. Darüber hinaus kann die über mehrere Dekaden angereicherte Erfahrung als Gamer des Traders mit einfließen. Außerdem wird beabsichtigt, durch eigene Chartanalysen der Aktienkursentwicklung die Selektion und Gewichtung der Titel zu unterstützen.
Der Anlagehorizont soll langfristig ausgerichtet sein. Bei Bedarf kann eine Umschichtung je nach Entwicklung des Marktes in mittelfristigen zeitlichen Abständen (ca. monatlich bis dreimonatlich) stattfinden, um mögliche Kosten durch Spreads zu minimieren und die Auswirkung des Umschichtens besser abzuschätzen. mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WF000GAMES
Erstellungsdatum
21.08.2016
Indexstand
High Watermark
173,9

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Mahan Tahvildari
Mitglied seit 29.03.2015
Hello fellows! I am a mathematician with more than six years of trading experience. I hold M.Sc. and B.Sc. degrees in mathematics from Germany and I am currently completing a second MSc in mathematical finance at the University of Oxford. Moreover, I am working as a senior consultant in the financial business. On wikifolio I preferably trade stocks of the industires Gaming, Biotech and Robotics. Hallo zusammen! Ich bin Mathematiker mit mehr als sechs Jahren aktiver Handelserfahrung. Ich besitze einen Master- und Bachelorabschluss in Mathematik von einer deutschen Universität und schließe zurzeit meinen zweiten Master in Mathematical Finance an der Oxford-Universität ab. Darüber hinaus arbeite als Senior Unternehmensberater in der Finanzbranche. Bei Wikifolio sind meine favorisierten Produkte Aktien innerhalb der Branchen Gaming, Biotech und Robotik.

Entscheidungsfindung

  • Technische Analyse
  • Fundamentale Analyse

Kommentare im wikifolio

Allgemeiner Kommentar

Gamer: Der bessere Investor

Der Gamer ist dabei der eigentliche Produkttester und kann sich selbst aufgrund seiner womöglich jahrelangen Gaming-Erfahrung schon innerhalb von wenigen Stunden nach einem Top-Release eine eigene Meinung bilden, wie gut ein Top-Titel tatsächlich ausgefallen ist. Dies ist ein großer Vorteil und ein zeitlicher Vorsprung gegenüber den klassischen Branchenanalysten, die in der Regel sich zunächst die Verkaufsstatistiken anschauen und erst dann auf die Meinung der Gaming-Community zu sprechen kommen.

Der individuelle Spaßfaktor wird somit zu einem Indikator, ob ein Gamepublisher seine Sache gut macht, oder einfach nur versucht, mit einem weiteren seelenlosen Spiel-Klone Ihnen das Geld aus der Tasche zu ziehen. Nach der anfänglichen Freude und Euphorie kommt selbstverständlich auch die Besonnenheit. Und in dieser Phase bringen die Gamer aufgrund ihrer Spielerfahrung einen weiteren Vorteil, den Sie als ein Investment-Kriterium benutzen können: Haben Sie das Gefühl, dass die Game-Story Sie nicht mitreisen kann und Sie das Spiel nach nur wenigen Tagen nicht mehr zocken, dann war es vermutlich ein Flop. Wenn Sie aber von der Handlung, Action, RPG-Elementen etc. mitgerissen werden, sodass man anfängt in der Freizeit daran zu denken, wie man an einen weiteren epischen Game-Gegenstand herankommt, oder sogar dies mit den Freunden, Arbeitskollegen oder gleichgesinnten Gamern ausdiskutiert, dann ist das Spiel ein erfolgreiches Projekt, das Sie für eine lange Zeit binden könnte.

Und sobald Sie sich dabei erwischen, viel zu viel Geld für In-Game-Käufe ausgegeben zu haben, dann zögern Sie nicht und kaufen sich einfach die Aktie des jeweiligen Game-Publisher oder Spielkonsolenhersteller, denn Sie sind mit Ihrer kostspieligen Freude nicht allein!

Ob gut oder schlecht, Gaming macht Spaß und bereitet Freude, die Sie als Trader oder Investor relativ leicht zur eigenen Vermögenssteigerung verwenden können. Und falls Sie selbst kein Gamer sind, dann fragen Sie doch einfach ihre Kinder, Jugendliche auf dem Schulhof, Studenten in den Semesterferien und Arbeitskollegen in der Pause, welches Spiel ihnen aktuell die meiste Freude bereitet. Damit werden Sie sehr schnell einen Überblick über aktuelle Trends bekommen.

mehr anzeigen

Kommentar zu MICROSOFT CORP. DL -,001

Microsofts Wachstumsfelder

Microsoft hat sich unter CEO Nadella zu einem modernen Technologiekonzern gewandelt. Die Fokussierung auf neue Wachstumsfelder wie Cloud-Computing, Augmented Reality (HoloLens) und ein rundum erneuertes Hardware- Angebot zahlt sich aus. Im 1. Quartal konnte man die Gewinnschätzungen der Analysten deutlich übertreffen. Im Kerngeschäft rund um das Betriebssystem Windows 10 und die Office-Suite hat man gute Chancen, seinen Burggraben dank der Integration von 3D-Features weiter zu zementieren. Gleichzeitig eröffnen sich im Zukunftsmarkt Virtual Reality exzellente Chancen.

mehr anzeigen

Kommentar zu TAKE TWO

Take-Two Interactive (TTWO) Chart-Breakout voraus

Ein weiteres Schwergewicht ist Take-Two Interactive. Der Gaming-Pionier hat sich mit seiner legendären GTA-Reihe einen Stammplatz erobert, neue Impulse versprechen Titel wie das Adventure-Game Red Dead Redemption 2, der ab Oktober auf den Markt kommen soll. Die Resonanz der Gamer-Gemeinde auf die Pre-Releases fällt durchaus vielversprechend aus, was auf einen weiteren Verkaufserfolg hoffen lässt. Neue Perspektiven verspricht die Offensive im E-Sports-Segment. Hier hat man mit dem US-Basketballverband NBA die NBA 2K-league auf den Weg gebracht, der mittlerweile 21 Teams angehören. Damit trifft man den Nerv der Zeit, zumal E-Sports-Events mittlerweile nicht nur bei der Gaming-Gemeinde auf große Resonanz stoßen. Charttechnisch macht Take-Two Interactive weiterhin einen starken Eindruck und sollte nun nach der Konsolidierung am 52-Wochenhoch nun zeitnah die Trendfortsetzung einleiten!

mehr anzeigen

Kommentar zu ELECTRONIC ARTS

Electronic Arts (EA) Gewinnwarnung nach Release-Verzögerung

Neue Spiele-Releases bekannter Blockbuster werden von der Gaming-Gemeinde meist mit Spannung erwartet. Gelingt es nicht, den heiß ersehnten neuen Gaming-Hit wie angekündigt in den Handel zu bringen, sorgt das nicht nur bei Gaming-Freaks für lange Gesichter. Auch die Aktionäre reagieren angesichts der zu erwartenden Umsatzausfälle meist verschnupft, was an der Börse oft mit hohen Kursabschlägen quittiert wird. Diese schmerzliche Erfahrung musste kürzlich Electronic Arts machen, nachdem man eingestehen musste, dass die neueste Version der bekannten Blockbuster-Reihe, „Battlefield V“ sich voraussichtlich um einen Monat verzögert. Da man im bisherigen Jahresverlauf kaum mit erfolgreichen neuen Gaming-Releases aufwarten konnte, wiegt die Verzögerung besonders schwer, zumal sich das Konzernmanagement im Anschluss gezwungen sah, die Jahresprognose nach unten zu revidieren. Für neuen Schwung soll nun vor dem Weihnachtsgeschäft vor allem die neue FIFA-Version sorgen, die seit Ende September erhältlich ist. Technisch bleibt das Bild bei Electronic Arts dennoch angeschlagen, wobei größere Rücksetzer angesichts der starken Marktposition durchaus reizvoll erscheinen.

mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.