Rohstoffwerte

Thomas Dellmann

Performance

  • +180,4 %
    seit 14.01.2016
  • +21,2 %
    1 Jahr
    -0,22 %
    Heute
    -9,0 %
    Max Verlust (bisher)
    0,5x
    Risiko-Faktor
    ;
    Sie wollen Zugang zu allen Infos?
    • Alle Kennzahlen
    • Das aktuelle Portfolio
    • Alle Trades in Echtzeit

Handelsidee

Im Rahmen dieses wikifolios soll ausschließlich in Aktien investiert werden.

Dieses wikifolio soll hauptsächlich Rohstoffwerte (insbesondere Unternehmen aus der Industrie- und Edelmetall-Branche sowie Mineralölunternehmen) enthalten. Bei den Unternehmen soll es sich zumeist um Konzerne mit hohem Marktanteil und besonderer Relevanz für ihren Markt handeln. Sie sollen vor dem Investment fundamental geprüft werden. Eine solide Kapitalbasis sowie ein breit-gestreutes Produktportfolio sollen dabei im Vordergrund stehen.

Der Anlagehorizont soll mittel- bis langfristig sein. Es kann jedoch je nach Entwicklung auch kurzfristig zu Anpassungen im wikifolio kommen. Durch Diversifizierung und Gewichtung der Werte soll das Risiko reduziert werden. mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WF00TROHST
Erstellungsdatum
14.01.2016
Indexstand
High Watermark
338,6

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Thomas Dellmann
Mitglied seit 10.04.2015
Mein Name ist Thomas Dellmann. Ich bin 26 Jahre alt und aktuell in den letzten Zügen meines Master-Studiums im Bereich Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Finance und Industrie. Ich handele bereits seit meinem 18. Lebensjahr am Aktienmarkt und konnte schon einige Erfolge verbuchen. Mein Anlagehorizont ist prinzipiell langfristig. Für mich ist die Börse kein Instrument um schnell reich zu werden. Viel mehr konzentriere ich mich auf den langfristigen und dafür nachhaltigen Vermögensaufbau. Aber auch hier ist es notwendig Risiken einzugehen, schwierige Börsenzeiten durchzustehen und im Idealfall sogar von den Chancen, die sich daraus ergeben, zu profitieren. Die Spezialisierung auf Rohstoffe und Mineninvestments erhielt ich wohl durch die damalige Marktlage und meine erste Aktie, die sich im Zuge des Rohstoff-Hypes 2010/2011 direkt im Wert verdoppelt hat. Seitdem sind die Industriemetalle, Edelmetalle, Öl&Gas und auch Zukunftsrohstoffe wie Seltene Erden oder Lithium ständigen Bestandteil sowohl in einigen Studienarbeiten als auch in der Praxis im Handel an der Börse. Nichtsdestotrotz handele ich auch Aktien außerhalb des Rohstoffbereichs und sehe auch viel Potenzial in anderen Branchen. Da ich aktuell (20.05.2018) allerdings eher von einem Ende der Aktien-Haussee ausgehe, macht es momentan für mich wenig Sinn ein weiteres langfristiges wikifolio bspw. im Bereich Technologie aufzulegen. Disclaimer: Aus Transparenzgründen verzichte ich privat weitestgehend auf den Handel mit Aktien, die in meinem publizierten wikifolios zu finden sind. Eine Ausnahme ist der Aktienkauf, als Voraussetzung um auf die Hauptversammlung des jeweiligen Unternehmens gehen zu dürfen.

Entscheidungsfindung

  • Fundamentale Analyse

Kommentare im wikifolio

Allgemeiner Kommentar

Die politische Lage ist weiter angespannt, die Börsen zeigen sich nervös und die Edelmetalle können nicht wirklich profitieren. Woran liegt das? Nun ja ich möchte hier gar nicht mit Manipulation oder sowas ankommen. Es gibt natürlich viel zu große Finanzinstitutionen, die ihre Interessen an den Finanzmärkten vertreten – allerdings in jeder Assetklasse. Und wenn sie Gold und Silber irgendwann wieder auf neue Höchstkurse treiben, werden wir uns sicher auch nicht beschweren. Aber aktuell ist es schon sehr auffällig wie die Rohstoffe und dann auch die Rohstoffaktien plötzlich im amerikanischen Handel unter Druck geraten. Ein negativer Einflussfaktor ist immer noch der starke US-Dollar und die steigenden US Zinsen. Und dass, obwohl auch die amerikanische Wirtschaft etwas abkühlt und hinsichtlich des Handelsstreits zwischen den USA und China noch keine Lösung in Sicht ist. Eine Möglichkeit hierfür bietet der am 30.11. stattfindende U20-Gipfel. Eine Einigung könnte doch noch für eine Jahresendrallye an den Aktienmärkten sorgen. Die niedrigen Kurse im Rohstoffsektor bringen aber auch Übernahme-/Fusionsfantasien mit sich. So hat beispielsweise Pan American ein Übernahmeangebot für Tahoe Res. abgegben. Die gebeutelten Tahoe Aktien stiegen daraufhin um knapp 50 %. Außerdem tun sich Barrick und Randgold zusammen. Es handelt sich meiner Meinung nach um einen guten Deal für Barrick. Der Aktienkurs konnte daraufhin in den letzten Wochen auch  ohne Impuls durch den Goldpreis deutlich zulegen.

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Trotz kleiner Erholung blieben die Rohstoffmärkte weiter unter Druck. Es sieht wohl so aus, dass Donald Trump in den nächsten Tage Zölle im Wert von $200 Mrd. auf chinesische Waren erheben/erhöhen wird (+Option auf weitere $270 Mrd.). Gleichzeitig soll es aber auch wieder Gespräche zwischen den USA und China geben. Außerdem stehen eine Reihe von Schwellenländern wie Argentinien, Südafrika oder auch die Türkei wirtschaftlich in einer Schieflage. Hier lässt sich feststellen, wie schnell Währungen an Wert verlieren können. Wann und inwiefern eine solche Inflation auch einmal die Eurozone betreffen wird, ist schwer zu sagen. Und was passiert eigentlich mit dem US-Dollar, der aktuell ja als „sicherer Hafen“ gesehen wird, wenn ein Donald Trump nicht mehr Präsident sein sollte bzw. auch die US-Aktienmärkte mal Schwäche zeigen? Die aktuelle Inflation liegt dort bei rund 3 % und die Zölle auf Importe sollten die Preise weiter steigen lassen. Investorenlegende Ray Dalio sieht eine Dollar-Krise kommen, wobei der US-Dollar um 30 % abwerten soll. Für die Edelmetalle ist eine solche Dollarschwäche immer ein gutes Signal gewesen. Gemäß COT-Daten sichern sich die Commercials(Produzenten, Verarbeiter, Zwischenhändler) im Bereich Gold, Silber, Platin und Kupfer nicht mehr gegen fallende Kurse ab, sondern haben in Summe selbst eine Long-Position aufgebaut. Im Vergleich hierzu waren sie beim Rohstoff-Hoch 2011 noch mit 300.000 Kontrakten „short“ im Markt. Zwar spricht dies deutlich dafür, dass Rohstoffe aktuell fundamental günstig sind, ein sicheres Signal für einen Turnaround sind sie jedoch nicht. Dafür drücken große Finanzinstitutionen noch zu sehr auf die Kurse. Kurzfristig kann es also noch turbulent bleiben. Für mich ist insbesondere Silber langfristig sehr interessant, deshalb nehmen die Silberminen auch den größten Teil des wikifolios ein.

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Heue fand leider ein massiver Sell-Off an den Rohstoffmärkten statt. Neben verschiedenen Währungen, Aktienmärkte und auch vereinzelte Unternehmen, waren die Rohstoffe im Fokus der Shortseller. Zudem werden sicher viele kleinere Anleger gehebelt in diese Kurse long (steigende Kurse) spekulieren, was leider meistens noch stärker fallende Kurse zur Folge hat. Als sicherer Hafen wird aktuell nicht Gold, sondern der Dollar gesehen. Wieso die amerikanischen Inflationsdaten von 2,9 % (Deutschland 2 %) scheinbar niemanden interessieren, ist für mich nicht nachvollziehbar. Die weltweiten Risiken sind hoch und die Realzinsen weiterhin negativ. Bei diesem sehr negativen Verlauf, darf man allerdings auch nicht vergessen, dass insbesondere die Edelmetalle sich im Vergleich zu den Aktienmärkten auf einem niedrigen Niveau befinden. Die langfristige Chance ist für mich deshalb weiterhin gegeben und es fällt mir schwer zu diesen Kursen Positionen abzubauen. Wie angekündigt habe ich Eramet, KAZ Minerals und Glencore wieder in das Portfolio aufgenommen. KAZ und Eramet haben sich von ihren letzten Hoch's aus mehr als halbiert. Falls es Verhandlungen und bestenfalls auch eine Einigung zwischen den zwei größten Rohstoffverbrauchern USA und China geben sollte, erwarte ich hier deutliche Kurssteigerungen…

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Der Handelsstreit geht in die nächste Runde und unser wikifolio musste gestern einen herben Rückschlag erleiden. Ich hatte vor einiger Zeit bereits erwähnt, welche enormen Auswirkungen eine Abschwächung der chinesischen Wirtschaft auf die Industriemetalle und auch auf die exportorientierten Länder wie Deutschland haben kann. Die Industriemetalle (inklusive Silber) fielen deshalb ebenso zurück wie deren Produzenten. Einige ehemaligen Aktien aus dem wikifolio wie Eramet, KAZ Minerals oder Glencore sind, nachdem Kurssturz, aber langsam wieder interessant. Allerdings sieht es momentan noch nicht nach einiger Einigung zwischen China und USA aus. Es dürfte hier also noch tiefere Einstiegskurse geben. Andrerseits kann sich Trump im Zuge der Halbzeitwahlen im November keine schwächelnde US-Wirtschaft erlauben. Bis dahin könnte ein Kompromiss angestrebt werden. Heute konnte sich das wikifolio dann schon wieder leicht erholen.... mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.