Goatleg
Goatleg
  • +41,0 %
    seit 20.06.2015
  • -10,5 %
    1 Jahr
  • +7,0 %
    Ø-Performance pro Jahr
Sämtliche Gebühren bereits abgezogen
Inhalte nach Login

Sie wollen Zugang zu allen Infos?

Um das aktuelle Portfolio dieses wikifolios, den wikiolio-Chart und den Nachhaltigkeits-Score zu sehen, registrieren Sie sich jetzt - völlig kostenlos.

Registrieren

Handelsidee

Wie der Name des Wikifolios schon sagt, soll mit diesem Wikifolio eine Verzehnfachung des Kapitals angestrebt werden – innerhalb von 10 Jahren und nach Abzug aller Kosten.

Um dies zu erreichen sollen stets nur sehr wenige Titel gehalten werden, unter Umständen, wenn es keine hinreichend attraktive Investitionsmöglichkeit gibt, auch bis zu 100% Cash. Die Auswahl der Positionen soll zunächst unter fundamentalen Aspekten erfolgen, der Ein- oder Ausstiegszeitpunkt aber durch technische Indikatoren, vor allem der Chartanalyse, begleitet werden. Dabei soll nur in Titel investiert werden, die sich durch ein herausragendes Chance-Risiko-Verhältnis auszeichnen. Hebelprodukte sollen nicht zum Einsatz kommen um das Risiko eines Totalverlust strukturell von Anfang an zu minimieren.

Investitionsschwerpunkt sollen Turnaround-Stories sowie kurzfristige signifikante Unter- oder Überbewertungen sein. In letztem Fall soll mittels Short-ETFs auf fallende Kurse gesetzt werden. Aber auch gut vorhersehbare und fundamental untermauerte Swing-Trades, z.B. bei seitwärts tendierenden Märkten oder markt- oder sektor- neutrale Trades sollen zum Einsatz kommen, je nachdem welche Strategie zur gegebenen Zeit das beste Chance-Risiko-Verhältnis besitzt.

Die Haltedauer der Wertpapiere kann von wenigen Stunden bis zu mehreren Monaten, bei längerfristigen Turnaround-Stories unter Umständen auch einige Jahre betragen. Ein- und Ausstiegspunkte (inklusive direkter oder implizierter Stop-Loss-Marken) werden vor der Investition definiert, regelmäßig überprüft und gegebenenfalls angepasst.
mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WF10BAGGER
Erstellungsdatum
20.06.2015
Indexstand
High Watermark
175,0

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Marc Ziegenbein
Mitglied seit 30.04.2015

Entscheidungsfindung

  • Technische Analyse
  • Fundamentale Analyse
  • Sonstige Analyse

Kommentare im wikifolio

Kommentar zu WIRECARD AG

Ich habe mich nun doch von allen Wirecard-Aktien getrennt. Eine halbwegs solide und fundierte Chance-Risiko-Einschätzung traue ich mir derzeit nicht zu, daher macht es keinen Sinn die Aktie noch länger zu halten. Die Wahrscheinlichkeit für weitere schlechte Nachrichten ist höher als die von positiven Überraschungen, wobei es aus meiner Sicht schon positiv wäre, wenn "nur" die knapp 2 Mrd. verschwunden sind und nicht das ganze Geschäftsmodel kollabiert. Im Bank- und Finanzdienstleistungssektor ist Vertrauen ein hohes Gut und zwingend erforderlich, ob Wirecards Geschäftspartner dieses aber weiterhin gegenüber dieser Firma aufbringen werden dürfte fraglich sein.

mehr anzeigen

Kommentar zu WIRECARD AG

Die heutigen News zu Wirecard machen mich etwas sprachlos. Dieses Missmanagement auf ganzer Linie ist unglaublich, insbesondere bei einem DAX-Konzern. Eigentlich ein ganz klarer Verkaufsgrund - ohne einen kompletten Austausch des oberen Managements nebst Aufsichtsrates ist Wirecard derzeit keine Investition sondern Zockerei. Warum ich dennoch nachgekauft habe? Weil ich auf dem Niveau zwischen 30-40 Euro kurzfristig eine Trading-Chance sehe. Die Leerverkaufsquote ist gigantisch, jeder möchte des evtl. sinkende Schiff schnellstmöglich verlassen bzw. hat dies heute Nachmittag womöglich getan. Daher rechne ich mit einem Rücklauf, zumindest in den Bereich um 60, wenn nicht sogar 80 Euro. Das Risiko eines Totalverlustes halte ich für überschaubar, auszuschließen ist er allerdings nicht (Enron und Worldcom lassen grüßen...).

mehr anzeigen

Kommentar zu LYXOR ETF DAILY SHORT DAX X2

Wider Erwarten hält sich der Dax zumindest kurzfristig recht stabil oberhalb von 10300 Punkten. Die "Schaukelbörse" ist für einen gehebelten ETF nicht förderlich, daher verkaufe ich das als kleine Absicherung gedachte Papier wieder, zumal die Korrelation zum Rest des Wikifolios sowieso keineswegs perfekt negativ ist. Grundsätzlich bin ich gegenüber dem Dax aber weiterhin pessimistisch und halte in diesem Jahr einen Rückfall unter 9000 Punkte für wahrscheinlicher als einen Anstieg auf 12000.

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Nachdem weltweit die Hilfspakete zur Abmilderung der Corona-Folgen geschnürt worden sind und die Kurse in den letzten 3 Tagen massiv gestiegen sind, ist das allgemeine kurzfristige Chance-Risiko-Verhältnis klar ungünstig, da von den Zentralbanken und der Politik keine positiven Impulse mehr zu erwarten sind. Ich gehe daher davon aus, dass es in den nächsten Tagen zu einer zweiten Abwärtswelle an den Finanzmärkten kommen wird. Dementsprechend habe ich einige Positionen reduziert und einen Short-ETF aufgenommen. Da ich mittelfristig aber mit - vom derzeitigen Niveau - deutlich steigenden Kursen rechne (wie auch einem steigendem Goldpreis) plane ich die erwartete Abwärtswelle "auszusitzen", weil es schwer sein dürfte bei individuellen Titeln den Markt auch nur annähernd richtig zeitlich einzuschätzen und adäquate Limite (die dann auch ausgeführt werden) einzustellen. Das Risiko den Kursaufschwung zu verpassen erachte ich auf lange Sicht als größer, als die derzeitige extreme Volatilität zu akzeptieren (für die meisten Anleger vor allem eine mentale Herausforderung). Die Basis meiner mittel- bis langfristig bullischen Erwartungen liegt, wie schon seit ein paar Jahren, in der extremem theoretischen Liquiditätslage, sowie der Alternativlosigkeit von "real Assets". Eine Rückkehr zu signifiankt positiven realen Zinsen in den großen Volkswirtschaften sehe ich für Jahre als nicht gegeben an. Spätestens wenn die Corona-Krise gesundheitlich auf dem Weg der Besserung ist gehe ich davon aus, dass sich die Anleger wieder des Aktienmarktes besinnen und das vorausschauende Markt-KGV/KCV auf grob 25 steigen wird, entsprechend eines risikolosen langfristigen Zinssatzes von ca. 1% und 5%iger Equity-Marktrisikoprämie, bei 2% realem GDP-Wachstum.

mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.