Aktien von Trends

Christian Eichlehner

Performance

  • +0,3 %
    seit 27.08.2017
  • +21,2 %
    1 Jahr
    -0,22 %
    Heute
    -9,0 %
    Max Verlust (bisher)
    0,5x
    Risiko-Faktor
    ;
    Sie wollen Zugang zu allen Infos?
    • Alle Kennzahlen
    • Das aktuelle Portfolio
    • Alle Trades in Echtzeit
Chart derzeit nicht verfügbar

Handelsidee

Es soll hauptsächlich in AKTIENWERTE VON TRENDS investiert werden:

BEISPIELE FÜR MÖGLICHE TRENDS:
- knapper Wohnraum
- fortschreitende Technisierung (Industrie 4.0, selbstfahrende Autos)
- Schadstoffreduktion im Verkehr (E-Mobilität, Wasserstoff, Abgasreinigung)
- höherer Logistikumschlag durch das Internet
- Unruheherde und Kriege
- Gesundheitssektor
- Weiterentwicklung der CEE Länder
- Öl und Gas (Schiffe, Flugzeuge usw. scheinen auch noch in vielen Jahren mit fossilen Brennstoffen betrieben zu werden)
- Alternativwährungen wie zB Bitcoins, allerdings mit begrenzter "Haltbarkeit"

MÖGLICHE KRITERIEN FÜR DIE AUSWAHL NACH FUNDAMENTALER ANALYSE AUF BASIS DER GESCHÄFTSBERICHTE UND QUARTALSBERICHTE:
- regelmäßige Gewinne (ev. mit jährl. Steigerung)
- KGV entsprechend Peergroup, Richtwert <25 angestrebt. Ausnahmen bei fundamentaler Begründung möglich.
- KBV Richtwert <3 bzw. entsprechend Peergroup angestrebt
- EBITDA
- KCV
- Eigenkapitalrendite >10%pa angestrebt
- Verschuldungsgrad sollte <60% sein
- MDAX Outperformer bei 3Jahren und bei 10Jahren angestrebt

CHARTTECHNIK:
Für die Kauf- und Verkausentscheidung kann gegebenfalls die Charttechnik insbesondere Trendlinien verwendet werden.

STOP LOSS:
Sollte ein Wert fallen, der weiterhin als fundamental attraktiv erscheint, kann dieser mehrmals (in der Regel 2mal) nach signifikanten Kursrückgängen nachgekauft werden. Ein fixe Verkaufsorder wird in der Regel nicht verwendet.

MONEYMANAGEMENT:
Die Gewichtung der einzelnen Titel erfolgt in der Regel nach der eingeschätzten Volatilität und der "Sicherheit" im Sinne von
- Ausfallsicher
- Zukunftssicher
- Schwankungsbreite

HALTEDAUER DER WERTE:
die Haltedauer soll sich im Allgemeinen nach der Einschätzung der fundamentalen Bewertung richten und der allgemeinen Marktsituation. Grundsätzlich wird eine langfristige Haltedauer angestrebt. mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WFAVT2018F
Erstellungsdatum
27.08.2017
Indexstand
High Watermark
108,0

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Christian Eichlehner
Mitglied seit 19.08.2017
Es ist mir wichtig, dass mich das Geschäftsmodell, welches ich mir auf der Hompage der Unternehmen von denen ich in einen Aktienwert investieren möchte, überzeugt. Hier nutze ich meine berufliche Herkunft als Techniker, Projektmanager aber auch Investor für die Einschätzung von technischen Trends, die in der Vergangenheit recht gut gestimmt haben. Nicht verhehlen möchte ich, dass ich mir auch Ideen von anderen Wikis, ETF's, Indizes hole, die den MDAX über mehrere Jahre überzeugend outperformen und eine fundamentale Selektion betreiben. Zb. gefällt mir der QIX sehr gut oder auch das Wiki "Top Picks of the year" oder der DWB Alpha Star Aktien Fonds oder auch der Ansatz von Gregor Rosinger. Dort hole ich mir Ideen, prüfe diese, ob sie zu den meinen passen und mache ev. ein Investment daraus.

Entscheidungsfindung

  • Technische Analyse
  • Fundamentale Analyse

Kommentare im wikifolio

Kommentar zu MVISE AG

Auf Basis einer Studie von SMC Research gekauft mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Hier mein Prognosen für 2018: 1.) das Auto der Zukunft kommt als Hybrid Version. 100% Batterie ist nicht sinnvoll, aber ein zB 150PS Auto mit Batterie hat dann eben einen 20PS Verbrennungsmotor (Diesel Euro 8), der Rest wird durch Rückspeisung des Bremsvorganges in die Batterie erreicht. Das ist derzeit noch nicht möglich, weil die Batterien in so kurzer Zeit so viel Bremsenergie nicht wieder aufnehmen können, dafür braucht es neue Batterie-Technologien. Diese werden aber gefunden. Daraus folgt aber auch, dass diese Autos hauptsächlich im Stadtverkehr eingesetzt werden. Für längere Strecken wird die Schiene wieder interessant. Diese Prognose gilt für dien nächsten 25 Jahre. 2.) das Mobile-Phone XY verändert die Welt: man spricht in einer Sprache hinein und es kommt in einer andere Sprache beim Empfänger an. Dafür muss weltweit das Gerät getauscht werden, weil das einerseits einen sehr schnellen Prozessor und einen enormen Speicherplatz (Wörterbuch + AI) braucht. Niemand braucht mehr eine Sprache lernen, Babylon ist Geschichte und die Völkerverständigung muss neu definiert werden. 3.) Fahrerloses fahren wird erst in 30Jahren möglich sein, die Systeme sind zu uneinheitlich zu fehleranfällig, der Streit ob alles Sensorik im Fahrzeug verbaut ist oder die Informationen von der Strecke (= Straße) kommen, welche Schnittstellen, Verantwortlichkeiten usw. blockieren den Fortschritt. Selbst das hintereinander fahren auf der Autobahn ist zu fehleranfällig und wird nach kurzer Euphorie wieder eingestellt.Kleine Zellen in abgegrenzten Gebieten izB. im Stadtgebiet machen einen Anfang, der aber wirtschaftlich unbedeutend ist. 4.) Trump verkauft Waffen in die ganze Welt, die Gefahr eines Weltkrieges steigt. 5.) die Immobilien-AG's die exponentiell aus dem Boden schießen kaufen auf, was das Zeug hält und zahlen astronomische Summen. Daraus entsteht die Tendenz allgemein in die Höhe zu bauen und dadurch sozusagen unlimitierten Wohnraum zu schaffen. Das lässt die Immopreise wieder signifikant fallen. 6.) Bitcoin ist endlich wertlos. Eine russische Hackergruppe hat es geschafft, die Blockchain viral zu infizieren, sodass alle Bitcoins wertlos werden. Gold steigt im Gegenzug wieder an. Die Blockchain-Technologie wird aber neue Geschäftsfelder ermöglichen. 7. die durch den Zusammenbruch der Cryptowährung übrig gebliebenen Computerfarmen werden jetzt für AI Aufgaben genutzt, hier mit besseren Erfolg. 8.) der DAX steigt auf 14.700 - warum? ganz einfach: Gewinnwachstum bei Unternehmen typ. bei ca 5% + 3% Dividende = 8% vom heutigen Niveau von 13.200, das ergäbe 14.300 + Übertreibung (= Ausdehnung des KGV's) in der Endphase eines Bullenmarktes ergibt 14.700 8.) das Cloud Geschäft stellt sich als Internet-Blase 2.0 heraus. Mit diesen Diensten kann nicht mehr Geschäft generiert werden, als das derzeit mit dem Internet schon möglich ist. Die IT-Unternehmen fallen wieder mal ins Bodenlose. 9.) Industrie 4.0 stellt sich als Techno-Blase heraus. Die Tatsache, dass jeder Sensor, jeder Aktor, jedes Gerät eine eigene IP Adresse bekommt und damit sozusagen weltweit im Internet ansteuerbar und auswertbar ist, ist zwar gegeben, aber Big-Data wird derzeit überschätzt und dafür wird kein Geld ausgegeben - was man wissen will, kann man heute schon messen, steuern usw. Somit sind die Hoffnungen die aus dem Titel der Digitalisierung entstehen, nicht zu erfüllen. 10.) Zerfall der EU. Hier sind zu schwache Personen am Werk, als dass sie dieses heterogene Gebilde zusammenhalten könnten. Der eigentlich spaltende Euro wird aber weiterhin als Friedensprojekt gefeiert mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Verwendete Abkürzungen: FCF = free Cashflow, EPS=Earnings per Share; KCF=Kurs/free Cash-Flow, FCPS=Free Cashflow per Share; mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Jenoptik (DE0006229107): 3 Geschäftsbereiche: Optik&Life Science, Mobility, Defense& Civil systems. EPS(GJ17): 1,1 => KGV(28) = 26; FCF= 45Mio€ => FCPS(0,73) => KCF(28)= 38. Aktie ist derzeit zwar hoch bewertet, hat aber eine gute Perspektive. mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.