Wachstum weltweit Top30

Performance

  • +2,1 %
    seit 22.01.2019
  • +21,2 %
    1 Jahr
    -0,22 %
    Heute
    -9,0 %
    Max Verlust (bisher)
    0,5x
    Risiko-Faktor
    ;
    Sie wollen Zugang zu allen Infos?
    • Alle Kennzahlen
    • Das aktuelle Portfolio
    • Alle Trades in Echtzeit

Handelsidee

Dieses Wikifolio soll in die 30 besten Wachstumsunternehmen weltweit investieren. Das Ziel ist eine möglichst hohe Gesamtrendite. Dabei soll unerheblich sein, ob diese durch Dividendenzahlungen
oder Kurssteigerungen erzielt werden.

Dazu wird eine erhöhte Schwankungsbreite in Kauf genommen. Diese soll jedoch durch durch folgende Maßnahmen beschränkt werden:
1. Diversifikation auf verschiedene Branchen.
2. Diversifikation auf verschiedene Regionen.
3. Gezieltes Money Management bei stark unter- oder überbewerteten Positionen.

Die Unternehmensgröße soll dabei eine untergeordnete Rolle spielen. Unternehmen mit einem Marktwert unter 100 Mio € sollen aufgrund der begrenzten Handelbarkeit jedoch nur in Ausnahmefällen aufgenommen werden. Gleichzeitig soll nicht nur auf (vermeintlich schnell wachsende) Nebenwerte, sondern generell auf nachhaltig starkes Wachstum gesetzt werden. Dieses kann auch bei größeren Unternehmen vorhanden sein. Wenn andererseits ein kleines Unternehmen sich in seiner Nische nicht behaupten kann, kann dies das Wachstum leicht beschränken.

Grundsätzlich kommen Aktien aus allen Regionen der Welt in Frage. US-Aktien mit signifikanter Dividendenrendite sollen jedoch gemieden werden, da eine Auszahlung von US-Dividenden in Wikifolios leider nicht möglich ist und daher verlorengehen würde. mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WFLIONGROW
Erstellungsdatum
22.01.2019
Indexstand
High Watermark
101,3

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Mitglied seit 05.12.2017

Entscheidungsfindung

  • Fundamentale Analyse
  • Sonstige Analyse

Kommentare im wikifolio

Kommentar zu ALPHABET INC A

An Alphabet gefallen mir 3 Dinge besonders gut:

1. Sie haben mit Google nicht nur eine Such-, sondern auch eine Cashmaschine, die seit 20 Jahren nie ernsthaft gefährdet war. Das ist eine gute Basis.

2. Sie nutzen diese Cashmaschine nicht, um sich auf die faule Haut zu legen und mit hohen Dividenden den Anlegern kurzfristige Renditen zu verschaffen, sondern investieren stark in die sog. "Other Bets", also "andere Wetten", um neue Gewinnbringer zu identifizieren.

Der Begriff "Wette" passt dafür m.E. recht gut, weil es darum geht, Neues auszuprobieren, von dem anfangs völlig offen ist, ob es am Markt funktionieren wird oder nicht. Das ist genau das, was normalerweise Startups machen. Alphabet ist damit ein etabliertes Unternehmen mit hohen Einnahmen, mit denen es seine eigenen Startup-Aktivitäten finanziert. Eine hervorragende Kombination, wie ich finde. Denn selbst wenn alle neuen Wetten scheitern sollten, hat man immer noch die hohen Google-Einnahmen. Und wenn nur einige einzige neue Wette aufgeht, hat man eine potentielle zweite Cash-Cow erfunden.

3. Alphabet ist weiterhin in der Lage, sich an die Weltmarktspitze zu setzen. Das beweisen sie gerade mit Waymo, die im Bereich Autonomes Fahren technisch führend sind. D.h. hier bahnt sich bereits die erste erfolgreiche Wette an.

In Summe sind das also Startup-Chancen ohne Startup-Risiken, was will man als Investor mehr!

mehr anzeigen

Kommentar zu ARISTA NETWORKS

Der Cloud-Vernetzer Arista Networks hat gestern sehr starke Zahlen für 2018 präsentiert. Der um eine Sonderaufwendung in Q2 bereinigte Jahresgewinn stieg 2018 um 53%. Das Wachstum des Cisco-Disruptors hat sich also nicht so stark verlangsamt, wie im Vorfeld von einigen befürchtet, weshalb der Kurs einen 8%-Erleichterungssprung auf's Parkett gelegt hat. Angesichts eines moderaten 2019er KGV von 23 traue ich Arista locker zu, das dazu nötige Wachstum noch längere Zeit zu liefern. Daher nehme ich keine Gewinne mit, sondern lasse sie laufen.

mehr anzeigen

Kommentar zu AUMANN AG INH O.N.

Aumann zeigt heute eine signifikante Kursschäche, nachdem die Analysten der Commerzbank ihr Kursziel um 14% und die Empfehlung von Kaufen auf Halten reduziert haben, weil sie schlechte Zahlen für das 4. Quartal und einen schwachen Ausblick erwarten. Freilich weiß ich nicht, auf welchen Fakten diese Erwartungen basieren. Evtl. waren die schlechten Zahlen von Leoni der Anlass dazu, was eine denkbar schlechte Begründung wäre, da diese Unternehmen nicht miteinander vergleichbar sind. Während Leoni ein Zulieferer der laufenden Produktion ist, also dann gut verdient, wenn die großen Autohersteller viel produzieren, stattet Aumann Produktionstraßen aus, d.h. Aumann verdient gut, wenn die Autohersteller viel investieren. Und da alle großen Automobilhersteller massiv in die Elektromobilität investieren, sehe ich nach wie vor sehr gute Aussichten für Aumann. Ich bleibe daher eindeutig auf der Käuferseite.

mehr anzeigen

Kommentar zu WIX.COM LTD.

WIX.com ist die State-of-the-art Plattform zur ebenso einfachen wie professionellen Erstellung von Websites. Das Unternehmen kann ein rasantes Umsatzwachstum von 42% von 2017 auf 2018e vorweisen und verfügt dabei über einen operativen Free-Cash-Flow von 16% des Umsatzes. D.h. die operativen Kosten (ohne Investitionen, Abschreibungen etc.) können aus den Umsätzen mehr als bestritten werden.

Nach Abzug aller Kosten inkl. Investitionen wirtschaftet das Unternehmen noch leicht defizitär (ca. -0,5% in 2018e), aber dank der deutlich positiven operativen FCF-Marge wird das Unternehmen mit fortschreitendem Wachstum auf absehbare Zeit profitabel werden. D.h. ab dann werden die Gewinne sichtbar und dadurch weitere Investoren anlocken.

Ich bin nun mit einer Anfangsposition eingestiegen und plane in den nächsten Wochen weiter aufzustocken.

mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.