Wachstumsstarke Innovatoren

Gerrit Otte

Performance

  • +10,4 %
    seit 22.01.2019
  • +21,2 %
    1 Jahr
    -0,22 %
    Heute
    -9,0 %
    Max Verlust (bisher)
    0,5x
    Risiko-Faktor
    Sie wollen Zugang zu allen Infos?
    • Alle Kennzahlen
    • Das aktuelle Portfolio
    • Alle Trades in Echtzeit

Handelsidee

Dieses Wikifolio soll in die besten Wachstumsunternehmen weltweit investieren. Das Ziel ist eine möglichst hohe Gesamtrendite. Dabei soll unerheblich sein, ob diese durch Dividendenzahlungen oder Kurssteigerungen erzielt werden.

Dazu wird eine erhöhte Schwankungsbreite in Kauf genommen. Diese soll jedoch durch durch folgende Maßnahmen beschränkt werden:
1. Diversifikation auf verschiedene Branchen.
2. Diversifikation auf verschiedene Regionen.
3. Gezieltes Money Management bei stark unter- oder überbewerteten Positionen.

Die Unternehmensgröße soll dabei eine untergeordnete Rolle spielen. Unternehmen mit einem Marktwert unter 100 Mio € sollen aufgrund der begrenzten Handelbarkeit jedoch nur in Ausnahmefällen aufgenommen werden. Gleichzeitig soll nicht nur auf (vermeintlich schnell wachsende) Nebenwerte, sondern generell auf nachhaltig starkes Wachstum gesetzt werden. Dieses kann auch bei größeren Unternehmen vorhanden sein. Wenn andererseits ein kleines Unternehmen sich in seiner Nische nicht behaupten kann, kann dies das Wachstum leicht beschränken.

Grundsätzlich kommen Aktien aus allen Regionen der Welt in Frage.

Alle Werte in diesem Portfolio halte ich grundsätzlich auch mit meinem Privatvermögen. Ein 2%-Anteil in diesem Wikifolio bedeutet dabei, dass ich ca. 1% meines Privatvermögens in dieses Unternehmen investiert habe. mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WFLIONGROW
Erstellungsdatum
22.01.2019
Indexstand
High Watermark
115,0

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Gerrit Otte
Mitglied seit 05.12.2017

Entscheidungsfindung

  • Technische Analyse
  • Fundamentale Analyse
  • Sonstige Analyse

Kommentare im wikifolio

Allgemeiner Kommentar

Die kalte Dusche kam bei den 6 am Samstag genannten Werten gestern fast wie bestellt: alle haben nochmal um die 10% eingebüßt, Alteryx sogar 15%. Es fällt auf, dass es sich gerade um die in Sachen Enterprise Value / Sales teuersten Unternehmen handelt, die ihren Preis nur dann rechtfertigen, wenn sie das bisherige hohe Umsatzwachstum beibehalten können. Hieran mehren sich scheinbar die Zweifel angesichts der Rezessionsaussichten in den USA. Angesichts meiner komfortablen Cash-Reserven kann ich die Lage relativ entspannt verfolgen und die nun deutlich attraktiveren Kurse gezielt nutzen.

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Kurz vor Börsenschluss gab es gestern Abend noch bei einigen Technologieaktien einen Kursrutsch von ca. 5%. Dies betraf in diesem Wikifolio Trade Desk, Twilio und Neuzugang MongoDB. Die beiden ersteren befinden sich damit in einem Abwärtstrend seit Ende Juli. Einen fundamentalen Grund konnte ich bisher nicht ausfindig machen. Bei MongoDB sieht es charttechnisch gerade noch gut aus, jedoch bereitet eine Verlangsamung des Wachstums Sorgen, die an den prognostizierten Q3-Zahlen abzulesen war. Ich werde diese 3 in nächster Zeit genauer beobachten.

Außerhalb dieses Wikifolios waren u.a. ZScaler, Zoom Video und Okta betroffen, die ich seit einiger Zeit beobachte. Alle 3 befinden sich nun klar im Korrekturmodus, daher werde ich eine Trendwende abwarten, bevor ich ggf. einsteige.

mehr anzeigen

Kommentar zu YEXT INC. O.N.

Die Q2-Zahlen von Yext kann man als gemischt bezeichnen, entsprechend enttäuscht hat der Aktienkurs reagiert. Während das Umsatzwachstum planmäßig bei 32% lag, sind die Verluste überdurchschnittlich stark um 51% gestiegen. Yext begründete dies vor allem mit höheren Ausgaben im Sales & Marketing. Auch wenn das bedeutet, dass es offenbar schwieriger geworden ist, das Umsatzwachstum zu halten, ist es mir dennoch so lieber, als wenn man die Ausgaben nicht erhöht und ein geringeres Umsatzwachstum eingefahren hätte. Denn so ist operativ alles auf Kurs, man hat eine starke Sales-Mannschaft aufgebaut, die sich in Zukunft weiter auszahlen wird. Das ist allemal besser, als wenn man (wie z.B. Sailpoint, Nutanix oder Pluralsight) feststellen muss, dass die eigene Sales-Mannschaft nicht richtig funktioniert und man daduch Einbußen im Umsatzwachstum zu verzeichnen hat. Daher bleibe ich investiert, werde die Position aber nicht aufstocken, da der Kursrückgang berechtigt war. 

mehr anzeigen

Kommentar zu MATCH GROUP

Von der Match Group hatte ich mich vor 2 Wochen getrennt, weil sie mir einfach zu teuer geworden war. Man bekommt Unternehmen mit einem ähnlichen Wachstum deutlich günstiger und mit einem geringeren Marktrisiko, wie z.B. Facebook. Nun hat sich ausgerechnet Facebook mit dem Start einer Dating-Funktion in den USA zu einem direkten Konkurrenten entwickelt, was den Kurs der Match Group spontan 10% nach unten geschickt hat. Inzwischen hat er sich auf -6% erholt, aber meines Erachtens ist da noch viel Luft nach unten, denn Facebook Dating könnte sich für die Match Group / Tinder zu einem existenzbedrohenden Konkurrenten entwickeln. Ich bleibe daher außen vor.

mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.