Alex´s trend

Alexander Kranner

Performance

  • +20,0 %
    seit 24.10.2013
  • +21,2 %
    1 Jahr
    -0,22 %
    Heute
    -9,0 %
    Max Verlust (bisher)
    0,5x
    Risiko-Faktor
    ;
    Sie wollen Zugang zu allen Infos?
    • Alle Kennzahlen
    • Das aktuelle Portfolio
    • Alle Trades in Echtzeit

Handelsidee

Investiert wird meist in Europäische Aktien oder Zertifikate. Wenn an den Börsen die Bären kommen shorte ich den Dax auch gerne. Shorts verwende ich gerne um mein Depot abzusichern.
Meine Strategie: Investieren in Aktien die gut laufen und der Newslfow weiterhin positiv bleibt.

mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WFWF000008
Erstellungsdatum
24.10.2013
Indexstand
High Watermark
153,0

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Alexander Kranner
Mitglied seit 24.10.2013
Ich trade seit nunmehr seit 14 Jahren erfolgreich. Die ersten Jahre waren geprägt von ups and downs aber seit 2004 geht es eigentlich stetig bergauf. Seit 2006 trade ich mit Hebelprodukte wodurch ich meine Performance deutlich nach oben schrauben konnte. Die Depots auf Wikifolio ähneln meinem realen Depot. Seit 2013 Lebe ich hauptsächlich von den Gewinnen meiner Trades.

Kommentare im wikifolio

Allgemeiner Kommentar

nachdem wir gut ein Monat 100% Cashanteil hatten investieren wir nun wieder 56% in den Topperformer Aktien der letzten Monate. Bis Jahresende sollte doch noch ein paar %Punkte zu verdienen sein. mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

wir haben in einem schwierigen Monat 11% geschafft. Das Depot wurde aufgelöst und wir warten bis sich nun ein richtiger Trend zu erkennen mehr anzeigen

Kommentar zu BAY.MOTOREN WERKE AG ST

BMW-Chef Reithofer fordert Unterstützung bei E-Autos BMW-Chef Norbert Reithofer hat die Politik aufgefordert, bei ihren Klimaschutzplänen mehr Extra-Anreize für die Elektromobilität zu schaffen. Wenn batteriebetriebene Autos ein Erfolg werden sollten, müssten sie bei den EU-Vorgaben für sparsamere Autos auch stärker ins Gewicht fallen. "Vor diesem Hintergrund reicht es nicht aus, wenn alternative Antriebe nur mit dem Faktor 1,5 angerechnet werden", sagte Reithofer und sprach sich damit für die sogenannten Supercredits aus; Extra-Anreize, mit denen die Alternativen zu Verbrennern rechnerisch begünstigt werden. In China etwa sei sogar der Faktor 5 im Gespräch, sagte Reithofer. Die CO2-Pläne der EU sind in der Branche umstritten. Das deutsche Geschäftsmodell in der Autoindustrie basiert stärker als anderswo in der Welt auf Oberklassewagen wie Mercedes, Audi und BMW. Die schweren Karossen schlucken mehr Sprit als Kleinwagen, die beispielsweise verstärkt in Frankreich und Italien von den Bändern rollen. mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Meilenstein für Evotec Evotec hat die ersten Meilensteine in seiner mehrjährigen, integrierten Multi-Target- Wirkstoffforschungskooperation im Bereich der Immunologie mit UCB erreicht, teilte der TecDAX-Konzern am Montagmorgen mit. Evotec nennt zwar keine finanziellen Details, die Anleger sind aber trotzdem begeistert. Dr. Mario Polywka, COO von Evotec, sagte: "Wir freuen uns sehr, dass die Teams bei UCB und Evotec diese wichtigen Meilenste ineinnerhalb der Kooperation erreicht haben." mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.