BEIGENE LTD SP.ADR

WKN
A1437N
ISIN
US07725L1026
  • Equities
  • Equities USA
An error occured while loading the chart data.

175.000 EUR Sell

177.000 EUR Buy

-3.25 abs.

-1.8 % rel.

2019-11-18 03:49 pmLang & Schwarz
  • Close / Open 179.250 / 179.250
  • High / Low (1 day) 181.750 / 176.000
  • High / Low (1 Year) 188.000 / 95.100
  • 1 Week -2.6 %
  • 1 Month +47.0 %
  • 1 Year +58.5 %

Selected Top-Trade

Popularity indicator

An error occured while loading the chart data.

Trading sentiment

An error occured while loading the chart data.

Latest Comments

Beigene und Amgen haben heute eine weitreichende Kooperation und wirtschaftliche Verflechtung durch eine 2,7 Mrd. $ Investition von Amgen in Beigene verkündet. Amgen zahlt für eine Beteiligung von etwa 20% der Aktien 174,85 $ pro Aktie!

Die Kooperation umfasst mehrere sehr interessante Bereiche. Zum einen wird Beigene zukünftig wichtige Amgen-Produkte in China vermarkten. Abgesehen davon will Beigene seine Schlüsselposition in der klinischen Entwicklung von Krebsmedikamenten in China einbringen, um 20 weitere onkologische Medikamente gemeinsam mit Amgen klinisch zu entwickeln.

Diese Kooperation ist aus meiner Sicht sehr vorteilhaft für beide Seiten. Ich bin zudem davon überzeugt, dass trotz der bedeutungsvollen Vereinbarung noch reichlich Platz nach oben für zukünftige Erweiterungen ist.

Das liegt daran, dass die Vorteile, die Beigene anzubieten hat, in den nächsten Jahren zunehmen werden. Besonders prominent erscheinen mir hier folgende Aspekte:

1. Beigene verfügt bereits heute über einen schlagkräftigen Vertrieb in China.

2. Beigene entwickelt Produkte, die komplementär zu Amgens Produkten und Pipeline sind.

3. Beigene verfügt über eine einzigartige klinische Infrastruktur in China, die sich durch Know-how und Zugang zum chinesischen Patientenpool auszeichnet. Das Know-how in der klinischen Forschung ist in China derzeit noch nicht besonders stark entwickelt. Dagegen ist der Patientenpool aufgrund der großen Bevölkerung größer als USA und Europa zusammen. Außerdem sind die Löhne in China relativ gesehen niedriger als beispielsweise in den USA. Hinzu kommt, dass Chinesen erfahrungsgemäß aufgeschlossen sind gegenüber der Teilnahme an klinischen Studien. In Summe führt dies dazu, dass Beigene dazu in der Lage ist, klinische Studien nicht nur wesentlich schneller, sondern auch weitaus günstiger durchzuführen. 

4. Die chinesische Regierung hat erst vor wenigen Jahren das Ziel ausgegeben, dass China im Bereich Medikamentenentwicklung eine bedeutende Rolle in der Welt einnehmen soll. Dies wird unter anderem dadurch unterstützt, dass erst seit wenigen Jahren die Ausgaben für Medikamente vom Gesundheitssystem in weitaus größerem Umfang getragen werden. Aufgrund der hohen Fallzahlen ist es gleichzeitig nicht notwendig, dass ähnlich hohe Preise wie beispielsweise in den USA verlangt werden, um trotzdem eine teure Forschung zu ermöglichen.

Alles in allem also eine exzellente Nachricht für Beigene- und Amgen-Aktionäre.

show more
LONGLIFE China Hightech

China Hightech kommt wegen der politischen Auseinandersetzung noch nicht so richtig in Schwung. Heute kam die Nachricht, dass China stark bezweifelt eine vollständige Einigung mit Trump erzielen zu können. Folglich knickten die meisten Kurse ein. Dennoch schließt China Hightech mit einem kleinen Plus. Verantwortlich dafür war der steile Anstieg von Beigene (+23%). Das US-Biotech-Unternehmen Amgen hat sich 20% der Beigene-Aktien mit einem 25%-Aufschlag zum Vortag gesichert:

https://www.cnbc.com/2019/10/31/amgen-takes-20percent-stake-in-chinese-biotech-beigene-for-2point7-billion.html

Eine kluge Entscheidung vom weltweit größten Biotech-Konzern, die das Potential und die günstige Bewertung der chinesischen Hightech-Unternehmen verdeutlicht.

show more

Beigene hat auf der Jahresversammlung der chinesischen Gesellschaft für klinische Onkologie mehrere Präsentationen mit aktuellen Studiendaten insbesondere zu Tislelizumab gehalten. Insgesamt zeigten die Daten das Potenzial, in einer Reihe verschiedener Indikationen den Patienten weltweit zu nützen. Parallel zum zügigen Fortschreiten der klinischen Untersuchungen organisiert Beigene die Produktion und Vermarktung des Antikörpers, um nach der erwarteten Zulassung keine Zeit zu verlieren.

show more
Don't miss out on anything!
To see all comments of this underlying please create an account.