Gehebelte Timing Strategie

Dirk Scholz

Performance

  • +17,2 %
    seit 01.10.2013
  • +21,2 %
    1 Jahr
    -0,22 %
    Heute
    -9,0 %
    Max Verlust (bisher)
    0,5x
    Risiko-Faktor
    ;
    Sie wollen Zugang zu allen Infos?
    • Alle Kennzahlen
    • Das aktuelle Portfolio
    • Alle Trades in Echtzeit

Handelsidee

Das Portfolio soll in ETFs auf den DAX und europäische Bonds investieren. Hierbei können sowohl gehebelte als auch Short ETFs zum Einsatz kommen. Zusätzlich habe ich noch DAX-Aktien im Anlageuniversum.

Die Anlageentscheidung soll auf fundamentalen und technischen Timing-Indikatoren basieren. Einfließen können hierbei zum Beispiel die Signale des Gebert-Indikators, des Schoor-Trendbarometers, der DAX-Ampel und des Lang-Börsenbarometers. Zusätzlich können noch langfristige Trendindikatoren bei der Anlageentscheidung berücksichtigt werden.

Die Haltezeit der einzelnen Positionen soll eher im Bereich von Monaten liegen. Es kann ohne weiteres möglich sein, dass es innerhalb eines Jahres, keine neuen Trades gibt.

mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WF0ARCDAXH
Erstellungsdatum
01.10.2013
Indexstand
High Watermark
170,7

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Dirk Scholz
Mitglied seit 01.10.2013
Ich handle Wertpapiere schon seit über 25 Jahren. Es gab Höhen und Tiefen. Schlussendlich bin ich zu der Erkenntnis gekommen, dass „Hin und Her, macht Taschen leer“ und „The trend is your friend“ keine leeren Worthülsen sind. Meine Wikifolios spiegeln dies wieder. Es geht bei mir um langfristigen Tradingerfolg bei überschaubarem Risiko.

Entscheidungsfindung

  • Technische Analyse
  • Fundamentale Analyse

Kommentare im wikifolio

Allgemeiner Kommentar

Im August hat sich die Gesamtlage deutlich eingetrübt. Alle langfristigen Timing-Indikatoren mit technischem Hintergrund stehen mittlerweile auf rot. Lediglich der Gebert-Indikator und das BO-Börsenbarometer sind weiterhin grün. Die langfristigen technischen Indikatoren sind ebenfalls neutral bis negativ, haben sich aber in dieser Woche von ihren Tiefstständen wieder deutlich entfernt. Wir haben noch keine Baisse. Erst wenn sich auch die fundamentalen Daten negativ entwickeln oder aber die technischen Indikatoren neue Tiefststände erreichen, werde ich meine Positionen verändern. Gebert-Indikator: 3 von 4 BO-Börsenbarometer. 3:0 Aktionär-Börsenampel: rot Börsenampel: rot Trendbarometer: rot Auch die langfristigen technischen Indikatoren sind positiv: Abstand des DAX zum 200 Tage-Durchschnitt: -6,3% Abstand des DAX zum 52W-Hoch: 17,0% Abstand des DAX zum 52W-Tief: 23,2% RSL auf den DAX: 0,900 DAX-Aktien über dem jeweiligen 52-Wochen-Hoch/-Tief Mittelwert: 10 von 30 Verteilung 52-Wochen-Hoch/-Tiefs innnerhalb der 30/40/30-Zone: 02/19/09 DAX-Aktien mit weniger als 10% Abstand zum 52-Wochen-Hoch: 2 von 30 DAX-Aktien mit weniger als 5% Abstand zum 52-Wochen-Hoch: 0 von 30 DAX-Aktien mit weniger als 10% Abstand zum 52-Wochen-Tief: 4 von 30 DAX-Aktien mit weniger als 5% Abstand zum 52-Wochen-Tief: 0 von 30 mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Auch an diesem Monatsanfang sind die meisten langfristigen Timing-Indikatoren positiv. Lediglich die Börsenampel steht weiterhin auf "gelb". Somit bleibt die Situation weiterhin leicht eingetrübt, aber mehrheitlich positiv. Die technischen Indikatoren schwächen sich langsam ab, aber auch hier bleibt die Gesamtlage noch positiv. Neu hinzugefügt habe ich in dieser Rubrik heute den RSL. Zusammengefasst bedeutet dies, dass ich weiterhin voll investiert bleibe. Gebert-Indikator: 3 von 4 BO-Börsenbarometer. 3:0 Aktionär-Börsenampel: grün Börsenampel: gelb Trendbarometer: grün Auch die langfristigen technischen Indikatoren sind positiv: Abstand des DAX zum 200 Tage-Durchschnitt: +4,8% Abstand des DAX zum 52W-Hoch: 8,7% Abstand des DAX zum 52W-Tief: 35,4% RSL auf den DAX: 0,986 DAX-Aktien über dem jeweiligen 52-Wochen-Hoch/-Tief Mittelwert: 23 von 30 Verteilung 52-Wochen-Hoch/-Tiefs innnerhalb der 30/40/30-Zone: 13/15/02 DAX-Aktien mit weniger als 10% Abstand zum 52-Wochen-Hoch: 13 von 30 DAX-Aktien mit weniger als 5% Abstand zum 52-Wochen-Hoch: 3 von 30 DAX-Aktien mit weniger als 10% Abstand zum 52-Wochen-Tief: 2 von 30 DAX-Aktien mit weniger als 5% Abstand zum 52-Wochen-Tief: 2 von 30 mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Urlaubsbedingt erfolgt der monatliche Kommentar ein wenig verspätet: An diesem Monatsanfang sind die meisten langfristigen Timing-Indikatoren positiv. Lediglich die Börsenampel hat auf "gelb" gewechselt. Somit bleibt die Situation weiterhin leicht eingetrübt. Jedoch hat sich die Griechenland-Situation heute Morgen deutlich verbessert. Daher rechne ich erst einmal nicht mit einer größeren Korrektur. Gebert-Indikator: 3 von 4 BO-Börsenbarometer. 3:0 Aktionär-Börsenampel: grün Börsenampel: gelb Trendbarometer: grün Auch die langfristigen technischen Indikatoren sind positiv: Abstand des DAX zum 200 Tage-Durchschnitt: +6,4% Abstand des DAX zum 52W-Hoch: 8,7% Abstand des DAX zum 52W-Tief: 35,4% DAX-Aktien über dem jeweiligen 52-Wochen-Hoch/-Tief Mittelwert: 23 von 30 Verteilung 52-Wochen-Hoch/-Tiefs innnerhalb der 30/40/30-Zone: 16/12/02 DAX-Aktien mit weniger als 10% Abstand zum 52-Wochen-Hoch: 15 von 30 DAX-Aktien mit weniger als 5% Abstand zum 52-Wochen-Hoch: 4 von 30 DAX-Aktien mit weniger als 10% Abstand zum 52-Wochen-Tief: 2 von 30 DAX-Aktien mit weniger als 5% Abstand zum 52-Wochen-Tief: 0 von 30 mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Auch an diesem Monatsanfang sind alle langfristigen Timing-Indikatoren positiv. Die Situation ist weiterhin leicht eingetrübt. Die Entscheidung ob Trendwechsel oder lediglich Konsolidierung ist noch nicht gefallen. Gebert-Indikator: 3 von 4 BO-Börsenbarometer. 2:1 Aktionär-Börsenampel: grün Börsenampel: grün Trendbarometer: grün Auch die langfristigen technischen Indikatoren sind positiv: Abstand des DAX zum 200 Tage-Durchschnitt: +8,9% Abstand des DAX zum 52W-Hoch: 8,5% Abstand des DAX zum 52W-Tief: 35,7% DAX-Aktien über dem jeweiligen 52-Wochen-Hoch/-Tief Mittelwert: 26 von 30 Verteilung 52-Wochen-Hoch/-Tiefs innnerhalb der 30/40/30-Zone: 13/14/03 DAX-Aktien mit weniger als 10% Abstand zum 52-Wochen-Hoch: 13 von 30 DAX-Aktien mit weniger als 5% Abstand zum 52-Wochen-Hoch: 2 von 30 DAX-Aktien mit weniger als 10% Abstand zum 52-Wochen-Tief: 2 von 30 DAX-Aktien mit weniger als 5% Abstand zum 52-Wochen-Tief: 1 von 30 mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.