• +4,6 %
    seit 01.08.2016
  • -19,2 %
    1 Jahr
  • +0,5 %
    Ø-Performance pro Jahr
Sämtliche Gebühren bereits abgezogen
Inhalte nach Login

Sie wollen Zugang zu allen Infos?

Um das aktuelle Portfolio dieses wikifolios und den wikiolio-Chart zu sehen, registrieren Sie sich jetzt - völlig kostenlos.

Registrieren

Handelsidee

Es geht um Investments rund um das Thema emobility.
Gehandelt werden sollen Aktien von: Minenbetreibern, Automobilherstellern, Zulieferer von Chips oder anderen Komponenten für E-Fahrzeuge und Infrastruktur, Ladeinfrastrukturbetreibern oder Herstellern und Energieversorger. Auch ausgewählte Fonds und ETFs aus diesen Bereichen können gehandelt werden.
Hierfür soll ein ausgewogner Mix aus chancenreichen Werten und etablierten Marken angestrebt werden.
Zunächst soll eine langfristige Anlage angestrebt werden, da sich der Markt meines Erachtens erst entwickeln wird. Marktenge Werte sollen genau beobachtet werden, da diese es schwer haben könnten sich zu behaupten.
Fundamentalanalyse und das heranziehen von aktuellen News sollen bei der Entscheidungsfindung die wichtigste Rolle spielen.
mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WF0BIE2016
Erstellungsdatum
01.08.2016
Indexstand
High Watermark
143,8

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

EV1
Manfred Grabowski
Mitglied seit 01.08.2016

Entscheidungsfindung

  • Fundamentale Analyse
  • Sonstige Analyse

Kommentare im wikifolio

Kommentar zu NIO INC.A S.ADR DL-,00025

Nachdem sich der Kurs bei NIO deutllich zurückgegangen ist, sehe ich hier eine gute Chance für den Einstieg. Zudem hat Nio mal wieder Geld von investoren eingesammelt 100Mio US$ wurden benötigt, 200Mio hat man eingesammelt. Auch die technischen Problem möchte man in den Griff bekommen. Der Tesla Herausforderer kämpft an vielen Fronten. Deshalb macht ein Stoploss Sinn.

mehr anzeigen

Kommentar zu SOFTBANK GROUP CORP.

Softbank ist unter meinen Stop gefallen und wurde verkauft.Denke aber, dass ich bei günstigen Kursen wieder einsteigen werde. Softbank ist bei vielen Unternehmen im Bereich der Elektromobilität investiert. Softbank istbei seinen Investitionen  immer bereit ein Risiko einzugehen. Dadurch auch selbst ein Risiko.

mehr anzeigen

Kommentar zu LYNAS CORP. LTD

Lynas kommt im Augenblick nicht so richtig voran. Man hat sich mit der Malysischen Regierung geeinigt die kritischen Abfälle bis EndeJuni  2026 in Malaysia zu lagern. Hierfür muss Lynas die stolze Summe von 98MioUS$ aufbringen. Quellehttps://www.lynascorp.com/wp-content/uploads/2020/01/200130-PDF-for-WLP-Residue-2023749.pdf

Das geplante Projekt in Kalgoorlie soll es ermöglichen unabhängiger von Malaysia zu werden. Bis dahin weren aber noch ein paar Jahre vergehen. https://www.lynascorp.com/wp-content/uploads/2020/02/200203-New-Lynas-plant-awarded-Major-Project-Status-2025205.pdf

Ich denke, dass Lynas trotz aller Widrigkeiten wieder auf Spur kommt. Etwas Rückenwind von den Rohstoffpreisen und die anhaltenden Probleme in China sollten helfen.

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Im Augenblick habe ich den Cash Bestand hochgefahren. Der Markt für E-Autos in China scheint schwierig. Immer wieder heißt es, dass die Subventionen gestrichen werden und der Kunde zurück zum Verbrenner geht. Meiner Meinung nach ist es richtig, dass die Subventionen gestrichen werden. In keinem anderen Land der Welt gibt es so viele Autohersteller wie in China. Diese überleben häufig nur, weil sie neben den staatlichen Subventionen auch weitere Zuschüsse aus den Provinzen erhalten. Dies führt dazu, dass Unternehmen die über wenig Produktions- und Produkt-Know How verfügen trotzdem überleben. Der Verlust solcher Unternehmen ist enorm, der Umsatz reicht nicht mal um die laufenden Kosten für den Vertrieb zu decken, geschweige denn Löhne usw. Unternehmen wie BYD, Geely und BAIC haben in 2019 stark gelitten, auch 2020 wird hart. Aber die Unternehmen sind profitabel und halbwegs gesund, sie werden die aktuelle Krrise überleben. Die Marktbereinigung die jetzt folgen muss, wird diesen gut tun. Wenn man jetzt sieht, dass die Quote für E-Autos bis 2025 in China kontinuierlich hochgeschraubt wird, gibt es keinen Weg mehr zurück zum Verbrenner. immer noch lassen sich E-Autos schneller und günstiger zulassen als Verbrenner. Der Weg hin zur Brennstoffzelle wird noch vile Jahre dauer. Wasserstoff hat bei der Produktion einen sehr schlechten Wirkungsgrad, beim umwandeln von Wasserstoff zum Strom hin ist der Wirkungsgrad auch sehr schlecht und damit ist das Ganze unwirtschaftlich. Ich beobachte und kaufe gezielt in den USA,  Europa und evt in China nach. Kaufen wenn die Kanonen donnern.

mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.