HPFX_SWING

Henry Philippson

Performance

  • -7,7 %
    seit 15.02.2018
  • +21,2 %
    1 Jahr
    -0,22 %
    Heute
    -9,0 %
    Max Verlust (bisher)
    0,5x
    Risiko-Faktor
    ;
    Sie wollen Zugang zu allen Infos?
    • Alle Kennzahlen
    • Das aktuelle Portfolio
    • Alle Trades in Echtzeit

Handelsidee

Es ist beabsichtigt, in diesem wikifolio kurz- bis mittelfristige Swing-Trades über Hebelprodukte durchzuführen. Geplant ist der Handel von Hebelprodukten auf Devisenpaare (Major Pairs), Hebelprodukten auf Rohstoffe wie Öl oder Gold, Hebelprodukten auf Aktienindizes sowie unter Umständen vereinzelt auch von Hebelprodukten auf Aktien beziehungsweise Aktien direkt. Es ist geplant dort zu agieren und Anlagechancen wahrzunehmen, wo sich meines Erachtens kurzfristig interessante Chancen mit attraktivem Chance-Risiko-Verhältnis ergeben. Für die Anlageentscheidung kann sowohl die Fundamental-, als auch die technische Analyse genutzt werden. mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WFHPFX1111
Erstellungsdatum
15.02.2018
Indexstand
High Watermark
123,6

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Henry Philippson
Mitglied seit 12.07.2017

Entscheidungsfindung

  • Technische Analyse
  • Fundamentale Analyse

Kommentare im wikifolio

Allgemeiner Kommentar

Bitte beachten: Ich habe dieses Wikifolio zu keinem Zeitpunkt aktiv auf Guidants kommuniziert, ich werde daher auch keine Rückfragen/ Kommentare dort dazu beantworten.

Ich habe mich nach reiflicher Überlegung vor drei Wochen aus privaten Gründen dazu entschlossen, dieses Wikifolio zu schließen. Die Gründe sind privater Natur, die werde ich auch auf Nachfrage nicht darlegen.

Bevor ich das wiki schließe, wollte ich allerdings den entstandenen Jahres-Drawdown von 5-10% egalisieren, um die Beschwerden auf Guidants usw. möglichst klein zu halten.

Dies war im Nachhinein betrachtet ein großer Fehler von meiner Seite. Für diesen Fehler möchte ich mich bei Ihnen entschuldigen.  Dieser Fehler hat mich persönlich eine Stange Geld gekostet, da ich bis zum heutigen Tag selber mit mehreren Tausend EUR in dem Wikifolio investiert war. Vielmehr als mein eigener Verlust (damit kann ich umgehen) ärgert mich aber der Verlust, den Sie gemacht haben. Das meine ich so.

Nach meinem Entschluss, das wikifolio zu schließen, wollte ich innerhalb kurzer Zeit noch ein möglichst gutes Ergebnis erzielen. Wenn man aber versucht etwas zu erzwingen an der Börse, geht dies oftmals nicht besonders gut aus. Man handelt zu große Positionen und missachtet jedwedes Risk+ Moneymanagement. Dies war auch bei mir der Fall, leider. Wissentlich diesen Fehler zu begehen, hat mich einiges an Schlaf gekostet in den vergangenen Tagen. Der Wunsch, noch ein halbwegs akzeptables Ergebnis zu erzielen, war aber größer…. Solche Fehler verzeiht das aktuelle Marktumfeld jedoch nicht, das hat man in den vergangenen Tagen gesehen.

Wenn ich in den kommenden Tagen weiter versuchen würde, den entstandenen Verlust auf Teufel komm raus zu egalisieren, wäre die Wahrscheinlichkeit für weitere Verluste sehr hoch. Das ist ziemlich sicher. 

Es ist daher in meinen Augen besser für alle Beteiligten, zum aktuellen Zeitpunkt die Reißleine zu ziehen und den derzeit noch halbwegs vertretbaren (sorry wenn sie das anders sehen) Verlust zu realisieren. 
Ich hoffe wirklich, sie können das nachvollziehen. 

Dass Sie über die ganze Situation (zu Recht) nicht sonderlich begeistert sind, ist mir vollkommen klar. Ich würde mich aber wirklich freuen, wenn Sie mir dies nicht noch einmal extra mitteilen würden. Im Nachhinein hätte ich das Wikifolio vorher schließen müssen als ich die Entscheidung gefällt habe. Leider ist man im Nachhinein meist immer schlauer.

Dennoch ein Schönes Wochenende Ihnen.

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Ich werde in den kommenden Tagen ein Statement zur jüngsten Volatiliät hier im wiki abgeben. 

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

EUR/USD fiel im Vorfeld der heute beginnenden EZB-Sitzung auf den tiefsten Stand seit dem 02. Januar, der Abwärtsdruck hat zuletzt jedoch bereits spürbar nachgelassen. Im 1H-Chart gab es in verschiedenen Indikatoren zuletzt bereits bullische Divergenzen, die jüngsten Tiefs wurden somit nicht mehr bestätigt.

Wie geht`s hier weiter?

Die Commitment of Traders-Daten sind aktuell keine große Hilfe - weil komplett veraltet. Seit dem Beginn des US Government Shutdown werden keine Daten mehr veröffentlicht. Die letzten CoT-Daten wurden am 18.12. publiziert.

Gegenüber anderen großen Hauptwährungen (vor allem CHF, AUD und JPY) konnte die Einheitswährung zuletzt bereits schon wieder ordentlich hinzugewinnen - gelingt dies demnächst auch wieder gegen den US-Dollar?

Der technische Buy-Trigger lässt sich klar definieren: Der SMA100 im Stundenchart bei aktuell 1,1373 USD (fallend) fungiert derzeit quasi als "Deckel" auf dem Topf und begrenzt jedweden Erholungsversuch der Bullen. Ein Stundenschlusskurs oberhalb dieses vielbeachteten gleitenden Durchschnitts könnte demnach eine ordentliche Erholungsrally auslösen.

Allerdings haben die Trader am Devisenmarkt gehörigen Respekt (oder verbrannte Finger) vor EZB-Präsident Mario Draghi und dessen Fähigkeiten, dovishe Aussagen zu treffen und damit den EUR zu schwächen.

Dementsprechend möchte sich im Vorfeld des morgigen EZB-Entscheids mal wieder keiner aus dem Fenster lehnen. Der Markt ist also aktuell tendenziell noch weiter short positioniert. Die kleinste überraschende Bemerkung Draghi`s dürfte demnach als Buy-Trigger fungieren und könnte eine größere Short-Squeeze auslösen.

Die weiter bestehenden Probleme der Eurozone dürften kurzfristig im Preis reflektiert sein, Trader sollten sich dementsprechend in den kommenden Tagen eher mit der Longseite beschäftigen.

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Wochenrückblick:

Es war eine chancenreiche, aber keine einfache erste (halbe) Handelswoche. Mit dem Auftakt von knapp 3% Plus kann man aber halbwegs zufrieden sein. Ich freue mich dann ab Montag auf die erste komplette Handelswoche des Jahres.

mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.