Die heißesten Aktien der letzten Woche

In der letzten Woche wurde auf wikifolio.com getradet, was das Zeug hält. Welche Aktien besonders viel ge- und verkauft wurden und welche Motive dafür entscheidend waren, erfahren Sie hier.

top-holdings-Apple-Amazon
Quelle: Kevin Ku, pexels.com

Fear of Missing Out: Käufe bei steigenden Kursen

# Name Performance 7 Tage gekauft ua. in diesem wikifolio
1 PVA TePla 12,1% Trendfollowing Deutschland
2 2G Energy 7,1% GreenDeal
3 Novavax 10,9% Special Situations
4 AGL Energy 14,5% Technische Analyse 2015
5 EnviTec Biogas 8,9% Alpha AI Sustainable

Die „Fear of Missing Out“ - kurz FOMO – bringt Trader dazu, Aktien zu kaufen, deren Preis bereits deutlich gestiegen ist. Beobachten ließ sich dieses Handelsmotiv letzte Woche bei PVA TePla. Der deutsche High-Tech Maschinenbauer profitiert als Zulieferer für die Halbleiterindustrie vom Boom der Branche. Auf Jahressicht konnte die Aktie bereits über 200 Prozent zulegen. Ein Ende scheint für viele Trader noch nicht in Sicht zu sein. An weiterer Kurszuwächse glaubt auch Christoph Klar (SystematiCK), welcher Zukäufe bei PVA TePla letzte Woche charttechnisch begründetet: „Die Aktie widersetzt sich dem schwächelnden Gesamtmarkt. Ihr gelang ein Ausbruch unter sehr starkem Volumen aus einem klassischen Volatilitätskontraktionsmuster (VCP) auf ein neues Mehrjahreshoch.“ In Klars wikifolio Trendfollowing Deutschland ist die PVA-TePla-Aktie derzeit mit 3,4 Prozent gewichtet.

Chart

abc
cde

Kennzahlen

  • +96,7 %
    seit 08.01.2017
  • +26,0 %
    1 Jahr
  • 0,78×
    Risiko-Faktor
  • EUR 1.885.103,18
    investiertes Kapital
Deutliche DAX-Outperformance bei geringerer Volatilität!

Buying the Dip: Käufe bei gefallenen Kursen

# Name Performance 7 Tage gekauft ua. in diesem wikifolio
1 China Evergrande Group -16,9% Trendfolge - langfristig
2 Ernst Russ -0,5% Riu Trading
3 Exasol -1,5% Riu Trading
4 Zalando -6,1% Goldesel-Trading
5 Borussia Dortmund -5,0% Special Situations

Das Handelsmotiv „Buying the Dip“ zeigt sich, wenn Trader fallende Aktien in der Hoffnung einer Bodenbildung – also dem kurz bevorstehenden Turnaround – kaufen. So geschehen letzte Woche beim strauchelnden chinesischen Immobilienkonzern Evergrande. Während die Märkte aufgrund der Größe des Unternehmens und der ausstehenden Verbindlichkeiten von rund 300 Milliarden US-Dollar parallelen zur Lehman-Pleite befürchten, witterten viele Trader eine Kaufgelegenheit. Sie scheinen überzeugt zu sein, dass sich 2008 nicht wiederholt.

Taking Profit: Verkäufe bei steigenden Kursen

# Name Performance 7 Tage verkauft ua. in diesem wikifolio
1 Valneva 20,4% 25 Jahre Börsenerfahrung
2 ITM Power 10,6% Alpha AI Sustainable
3 Nikola 11,2% Planet25
4 Standard Lithium 21,6% 25 Jahre Börsenerfahrung
5 West Fraser Timber Co.Ltd 8,4% Auf dem Holzweg

Das Motiv „Taking Profit“ – also Verkäufe bei steigenden Kursen – ließ sich letzte Woche beim französischen Impfstoff-Unternehmen Valneva beobachten. Die Aktie des Biotech-Konzerns schwankt derzeit enorm. Grund dafür ist der in Entwicklung befindliche Corona-Impfstoffkandidat des Unternehmens. Valneva forscht an einem Tot-Impfstoff gegen das Corona-Virus und erregt damit großes Interesse – auch bei Investoren. Anfang September wurde allerdings publik, dass die britische Regierung den bereits vereinbarten Liefervertrag mit Valneva – es geht um 100 Millionen Dosen – kündigen möchte. Die Aktie stürzte daraufhin ab. In der letzten Woche erholte sich das Wertpapier nun wieder deutlich. Viele Trader nutzten diese Gelegenheit, um Anteile zu verkaufen.

Jumping the Ship: Verkäufe bei fallenden Kursen

Verkäufe bei fallenden Kursen - das zeichnet die Kategorie „Jumping the Ship“ aus. Ereilt hat dieses Schicksal letzte Woche Coinbase. Die Aktie der US-amerikanischen Krypto-Handelsplattform hat sich noch nicht von der Drohung der US-Börsenaufsicht SEC erholt. Anfang September drohte die SEC der Plattform mit einer Klage, sollte diese an ihren Plänen für die Einführung eines Programms zum Verleihen von Krypto-Währungen festhalten. Dass eben diese in der letzten Woche durch die Bank schwächelten, half dem Kurs der Aktie ebenfalls nicht.

Noch mehr Wissensvorsprung gefällig?

Die aktuellsten Insights der wikifolio-Community sind ab sofort direkt im Trading Desk der Börse Stuttgart verfügbar.

Hier klicken!

Disclaimer: Jedes Investment in Wertpapiere und andere Anlageformen ist mit diversen Risiken behaftet. Es wird ausdrücklich auf die Risikofaktoren in den prospektrechtlichen Dokumenten der Lang & Schwarz Aktiengesellschaft (Endgültige Bedingungen, Basisprospekt nebst Nachträgen bzw. den Vereinfachten Prospekten) auf www.wikifolio.com, www.ls-tc.de und www.ls-d.ch hingewiesen. Sie sollten den Prospekt lesen, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Prospekts von der zuständigen Behörde ist nicht als Befürwortung der angebotenen oder zum Handel an einem geregelten Markt zugelassenen Wertpapiere zu verstehen. Die Performance der wikifolios sowie der jeweiligen wikifolio-Zertifikate bezieht sich auf eine vergangene Wertentwicklung. Von dieser kann nicht auf die künftige Wertentwicklung geschlossen werden. Der Inhalt dieser Seite stellt keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar.