Die Börsenampel – das Navi fürs Depot

War's das jetzt? Der kurze, aber heftige Kursrückgang Ende Juli hatte zunächst große Sorgen vor dem nächsten Crash an den Aktienmärkten ausgelöst. Seit Mitte August steigen die Kurse aber wieder und in vielen Indizes sind die vorherigen Verluste fast komplett aufgeholt worden.

Die Ängste sind entsprechend geschwunden, obwohl wir uns in einer Jahreszeit befinden, die historisch betrachtet für Aktien durchaus kritisch zu sehen ist.
Der Blick in die Zukunft ist ungewiss, was aber freilich nichts Neues ist. Einige wikifolio-Trader versuchen daher gar nicht erst, zukünftige Kursentwicklungen vorauszuahnen. Sie arbeiten stattdessen mit bestimmten Indikatoren, die ihnen klar vorgeben, wie sie sich zu positionieren haben. Gerne wird hierfür der Begriff „Börsenampel“ benutzt. Wir haben uns mal umgehört, wie diese Marktfilter im Detail funktionieren und was sie gerade anzeigen.

Richtwerte für Investitionsquote und Verlustrisiko

Bei dem wikifolio Trendfollowing Deutschland ist der Ampelindikator zum Ende der abgelaufenen Woche gerade von Gelb auf Grün umgesprungen. Für Trader Christoph Klar ( SystematiCK ) bedeutet dies, dass er die Investitionsquote, die aktuell bei rund 30 Prozent liegt, bis auf 100 Prozent hochfahren kann. Außerdem lässt die grüne Ampelstellung zu, dass Klar mit einem höheren rechnerischen Verlustrisiko je Trade (bis zu 1 Prozent des Gesamtkapitals) arbeiten kann. Sein Ziel ist nach eigener Aussage einen Indikator für den deutschen Aktienmarkt zu haben, der nicht auf einer subjektiven Einschätzung, sondern auf klar definierten, marktinternen Kriterien basiert, die keinen Raum für Bauchgefühl etc. lassen.

Dafür guckt er sich regelmäßig die vier größten heimischen Indizes (DAX, MDAX, TecDAX und SDAX) auf Schlusskursbasis an und vergibt jeweils zwischen 0 und 9 Punkte, die in der Summe später den Wert des Ampelindikators ergeben. Entscheidend sind dabei immer die gleitenden Durchschnittslinien der vergangenen 20, 50 und 200 Tage. Um eine gewisse Glättung und nicht zu viele Signale zu erzeugen, verwendet er für den letztlich entscheidenden Indikator den Durchschnitt der letzten fünf Ampelwerte, die er rollierend pro Tag fortschreibt.

Chart

Kennzahlen

  • +23,0 %
    seit 08.01.2017
  • -0,8 %
    1 Jahr
  • 0,7×
    Risiko-Faktor
  • EUR 153.420,66
    investiertes Kapital
Anleger vertrauen langfristig auf das wikifolio!

Entscheidend ist die echte Volatilität

Bei Maik Schwäbe ( maikschwaebe ) und seinem wikifolio German Top Momentum steht die Börsenampel noch auf Gelb. Sein Ansatz ist aber auch ein ganz anderer: „Meiner Erfahrung nach kommen schlechte Phasen immer Hand in Hand mit steigender Volatilität und oftmals geht die gestiegene Volatilität voraus. Deshalb unterscheide ich immer zwischen ruhigen und schwankungsfreudigen Marktphasen.“ Konkret geschieht das, indem er den DAX-Schlusskurs in Relation zum Hoch und Tief der vergangenen zehn Tage setzt. Aus der Schwankungsbreite des Index in diesem Zeitraum berechnet der Trader einen Volatilitätsindikator, der dem V-DAX ähnelt, sich aber aus direkten Preisdaten und nicht aus Optionspreisen ableitet.

Während das Portfolio in Phasen mit einer geringen Volatilität (grüne Ampel) voll mit Aktien mit starkem Momentum bestückt ist, wird die Investitionsquote bei leicht erhöhter Volatilität (einer gelben Ampel) auf maximal 65 Prozent heruntergefahren. Damit schafft er auch Platz für eventuelle Absicherungspositionen, die bei starken Marktschwankungen eingebaut werden können. Sobald der DAX in dieser Phase sein letztes kurzfristiges Tief nach unten durchbricht, wird für gut ein Drittel des Kapitals ein zweifach gehebelter ETF auf den Short-DAX gekauft, um so einen Hedge für die Aktien zu schaffen. Die Investitionsquote stattdessen auf null zu senken, ist für den Trader keine Alternative: „Ich suche ja nach Titeln, die den DAX wahrscheinlich outperformen. Da macht es kaum Sinn, sie zu verkaufen, wenn man eine kurzfristige Schwäche im Gesamtmarkt ausgleichen will“.

Chart

Kennzahlen

  • +145,8 %
    seit 10.04.2013
  • +0,8 %
    1 Jahr
  • 1,1×
    Risiko-Faktor
  • EUR 359.650,43
    investiertes Kapital
Guter Money Manager!

Ein Potpourri aus Indikatoren

Die GFA Vermögensverwaltung wiederum setzt bei ihrem wikifolio Dt. Aktien-Momentum-Protect auf einen Mix aus Kursdaten und Volatilität. Die hauseigene Börsenampel vermittelt daher vor allem „Aussagen zum Trend, Sentiment und der Gesamtmarktstimmung“. Die Palette der daraus folgenden Handlungsempfehlungen beinhaltet hier allerdings nur zwei Varianten. Entweder ist das Portfolio zu 100 Prozent in Aktien oder zu 100 Prozent in Cash investiert. Dazwischen gibt es nichts.

Nachdem die Ampel vor knapp einer Woche auf Grün gesprungen war, profitieren die Anlagestrategen momentan von den steigenden Notierungen. Verantwortlich dafür war diesmal die Gruppe der Sentiment-Indikatoren, die vor dem Hintergrund einer wieder verbesserten geopolitischen Stimmung auf den jüngsten Marktanstieg mit einem positiven Signal reagiert hat. Das vorherige Verkaufssignal kam Mitte August hingegen zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt, da genau dann die Erholung begann. Für einen erneuten Signalwechsel müsste sich die allgemeine Marktstimmung nun wieder deutlich verschlechtern.

Chart

Kennzahlen

  • +56,4 %
    seit 23.12.2014
  • -14,7 %
    1 Jahr
  • 0,9×
    Risiko-Faktor
  • EUR 140.189,73
    investiertes Kapital
Schwerpunkt Deutschland!

Darauf setzen die wikifolio-Trader!

Welche Aktien nehmen den größten Depotanteil in den wikifolios ein? Wie sieht die regionale Verteilung aus? Top-Holdings der Trader plus alle Infos zu den Einzelwerten - die Asset Allocation der Community: wikifolio.com Insights!

wikifolio.com Insights

Disclaimer: Jedes Investment in Wertpapiere und andere Anlageformen ist mit diversen Risiken behaftet. Es wird ausdrücklich auf die Risikofaktoren in den prospektrechtlichen Dokumenten der Lang & Schwarz Aktiengesellschaft (Endgültige Bedingungen, Basisprospekt nebst Nachträgen bzw. den Vereinfachten Prospekten) auf www.wikifolio.com, www.ls-tc.de und www.ls-d.ch hingewiesen. Die Performance der wikifolios sowie der jeweiligen wikifolio-Zertifikate bezieht sich auf eine vergangene Wertentwicklung. Von dieser kann nicht auf die künftige Wertentwicklung geschlossen werden. Der Inhalt dieser Seite stellt keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar.