Nvidia: In fünf Jahren vom Pennystock-Kandidaten zum Börsen-Star

Der Grafikchipspezialist Nvidia gilt als einer der größten Corona-Profiteure weltweit. Die ohnehin schon starke Nachfrage nach Halbleitern für Datenzentren und Videospiele hat während der nicht enden wollenden Pandemie noch mal spürbar angezogen.

nvidia-aktie
Quelle: wikifolio.com

Das zeigt sich auch an den jüngst veröffentlichten Zahlen für das abgelaufene Quartal. Nvidia konnte die Umsätze um weitere 50 Prozent auf 7,1 Milliarden US-Dollar steigern und den Gewinn sogar um 84 Prozent auf 2,46 Milliarden Dollar erhöhen. Die zuvor schon sehr hohen Erwartungen der Analysten wurden damit übertroffen. Weil auch der Ausblick (Q4-Umsatz von mindestens 7,4 Milliarden Dollar) überzeugte, sprang der Aktienkurs in den vergangenen Tagen gleich mehrfach auf neue Allzeithochs.

Die Kursentwicklung ist beeindruckend. Bis Anfang 2016 notierte die Aktie im einstelligen Dollar-Bereich und drohte zeitweise sogar in das Pennystock-Lager zu rutschen. Selbst vor drei Jahren wären die damaligen Notierungen von gut 30 Dollar mit Blick auf heute ein echtes Schnäppchen gewesen. Seitdem hat sich der Kurs schließlich mehr als verzehnfacht. Und trotzdem empfehlen viele Banken die Aktie immer noch zum Kauf, weil das Unternehmen in zahlreichen potenziellen Zukunftsmärkten (Kryptowährungen, Künstliche Intelligenz, Autonomes Fahren, Metaverse) eine wichtige Rolle spielen dürfte.

Das Problem mit den vermeintlichen Experten

Das dürfte auch Thorsten Mosel ( coblenztrade ) dazu animiert haben, seine Nvidia-Aktien trotz der immer weiter steigenden Kurse nicht abzustoßen. „Nvidia ist aktuell kaum zu stoppen. Mit ihren Produkten am Puls der Zeit. Top Zahlen immer wieder. Laut vielen Experten immer viel zu teuer. Was aber im Nachhinein einfach falsch war. Wie so oft, wenn man auf vermeintliche Experten hört! Man merke sich: Keiner kann in die Zukunft schauen. The trend is your friend“, kommentierte der Trader die jüngsten Entwicklungen.

In seinem wikifolio  Leitwolf Multi Konzept hat er die Aktie schon mehrfach sehr erfolgreich gehandelt. Aktuell liegt er bei der drittgrößten Position des Musterdepots mit 72 Prozent im grünen Bereich. Mit dem von der Handelsidee her sehr flexibel gehaltenen Portfolio will Mosel bei möglichst reduzierten Schwankungen langfristig eine „auskömmliche positive Rendite“ generieren.

Chart

abc
cde

Kennzahlen

  • +200,1 %
    seit 19.09.2015
  • +49,5 %
    1 Jahr
  • 0,98×
    Risiko-Faktor
  • EUR 123.987,38
    investiertes Kapital
Ø-Performance pro Jahr: 20,1 Prozent

An solchen Gewinnmitnahmen kann nun wirklich keiner sterben

Noch deutlich höher fallen die Pluszeichen in dem von Sascha Steiger ( SSTInvest ) betreuten wikifolio  SSTInvest Trading bei Nvidia aus. Genau das motivierte den Trader jetzt auch zu Teil-Gewinnmitnahmen: „So, insgesamt ein Drittel der Position heute verkauft. Die Aktie ist ein wenig heiß gelaufen, nach 50 Prozent in den letzten vier Wochen aber auch kein Wunder. Mal schauen, wie sie sich der Wert die nächsten Tage weiter entwickelt, ich schließe nicht aus, weiter zu reduzieren.“ Zuvor hatte er bereits auf die seiner Meinung nach mittlerweile ambitionierte Bewertung des Unternehmens hingewiesen: „Nvidia zieht weiter nach oben und hat mittlerweile eine Marktkapitalisierung von über 850 Milliarden Dollar. Das ist, bei allem Wachstum, echt eine Menge Holz.“

Apropos eine Menge Holz: Bei seinen Verkäufen realisierte der Trader jetzt Gewinne von über 1.300 Prozent. Und noch immer ist die Aktie mit rund 40 Prozent Depotanteil die klare Nummer eins in dem Portfolio, das aktuell mit Biontech (15 Prozent) nur noch einen weiteren Wert enthält. Sein Ziel hier ist aber auch ganz klar, mit nur wenigen Werten eine überdurchschnittliche Performance zu erzielen. Da wird dann auch mal ein maximaler Drawdown von fast 60 Prozent in Kauf genommen, dem seit Mitte 2016 eine Performance von 470 Prozent gegenübersteht.

Chart

abc
cde

Kennzahlen

  • +478,5 %
    seit 28.07.2016
  • +58,7 %
    1 Jahr
  • -
    Risiko-Faktor
  • EUR 14.462,26
    investiertes Kapital
Ø-Performance pro Jahr: 39,2 Prozent

Die 10 meistgehandelten Aktien der letzten sieben Tage:

# Name ISIN Handelsvolumen (in Euro) Alle Trades Käufe
1 Tesla US88160R1014 7 765 339,14 722 47%
2 BioNTech US09075V1026 1 572 295,39 673 47%
3 Paypal US70450Y1038 520 969,50 610 66%
4 Nvidia US67066G1040 717 426,71 566 45%
5 Standard Lithium CA8536061010 1 293 606,89 527 65%
6 TeamViewer DE000A2YN900 1 130 888,25 425 70%
7 HelloFresh DE000A161408 3 650 737,67 409 49%
8 Apple US0378331005 509 788,11 380 53%
9 Alibaba  US01609W1027 217 188,83 369 73%
10 Westwing DE000A2N4H07 1 486 105,92 293 38%

 

Alle wikifolios mit Nvidia im Depot!

Erfahren Sie, in welchen investierbaren wikifolios die Aktie vertreten ist und wie Trader das Papier handeln.

wikifolio-Suche

Disclaimer: Jedes Investment in Wertpapiere und andere Anlageformen ist mit diversen Risiken behaftet. Es wird ausdrücklich auf die Risikofaktoren in den prospektrechtlichen Dokumenten der Lang & Schwarz Aktiengesellschaft (Endgültige Bedingungen, Basisprospekt nebst Nachträgen bzw. den Vereinfachten Prospekten) auf www.wikifolio.com, www.ls-tc.de und www.ls-d.ch hingewiesen. Sie sollten den Prospekt lesen, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Prospekts von der zuständigen Behörde ist nicht als Befürwortung der angebotenen oder zum Handel an einem geregelten Markt zugelassenen Wertpapiere zu verstehen. Die Performance der wikifolios sowie der jeweiligen wikifolio-Zertifikate bezieht sich auf eine vergangene Wertentwicklung. Von dieser kann nicht auf die künftige Wertentwicklung geschlossen werden. Der Inhalt dieser Seite stellt keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar.