Stockpicker und Cash

MS Finance Support GmbH

Performance

  • +43,3 %
    seit 05.03.2014
  • +21,2 %
    1 Jahr
    -0,22 %
    Heute
    -9,0 %
    Max Verlust (bisher)
    0,5x
    Risiko-Faktor
    Sie wollen Zugang zu allen Infos?
    • Alle Kennzahlen
    • Das aktuelle Portfolio
    • Alle Trades in Echtzeit

Handelsidee

Das Anlagespektrum umfasst ausschließlich weltweite Aktien, ETF´s und Cash. Es ist angestrebt, dass in ca. 10 verschiedene Aktien oder ETF´s investiert wird. Die Einzeltitelauswahl soll aus einer Kombination aus Charttechnik und Marktsentiment erfolgen. Die Aktienquote soll über eine selbst entwickelte Risikomatrix festgelegt werden. Sobald Kursrisiken erkennbar sind soll konsequent die Aktienquote reduziert werden. Dies kann zu einer Cashquote von 100 % führen. Die Haltedauer kann in Einzelfällen sehr kurz sein, kann aber auch mittel- bis längerfristig sein. Es ist beabsichtigt bestehende Positionen laufend zu überprüfen, genauso wie die Gesamteinschätzung der Aktienmärkte. mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WF00MSF001
Erstellungsdatum
05.03.2014
Indexstand
High Watermark
143,3

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

MS Finance Support GmbH
Mitglied seit 05.03.2014

Entscheidungsfindung

  • Technische Analyse
  • Sonstige Analyse

Kommentare im wikifolio

Allgemeiner Kommentar

Die Umsätze an den Aktienmärkten finden aktuell mit wenig Umsatz statt. Es gibt wenig Abgabedruck, da scheinbar doch viele Investoren abgesichert sind und damit wenig Material auf den Markt kommt. Dies ist auch gut an den skeptischen Einschätzungen der Investoren bei Befragungen abzulesen. Eigentlich ein guter Ausgangspunkt für einen Aufschwung? Wir nehmen dies durchaus wahr und bleiben flexibel. Eventuell kommt heute ein erster Zukauf im wikifolio...dazu später mehr.

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Weder Bullen noch Bären können sich augenblicklich durchsetzen. Wir bleiben in beide Richtungen offen, registrieren die Nachrichten und wie die Börsenteilnehmer darauf reagieren. Kommt die ganz große Wirtschaftsschwäche oder bleibt sie aus? Das ist aktuell noch nicht klar...

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

"Gierig werden, wenn die anderen Angst bekommen" ist eine gute Devise, um an der Börse Geld zu verdienen! Wir beobachten die Entwicklung im Monat Oktober sehr genau und liebäugeln bei größerer Schwäche auf einen Einstieg. Wie immer bleiben wir aber total flexibel und halten uns alles offen. Wir beobachten weiterhin das Marktverhalten. Es ist allerdings schon viel Angst vorhanden und das nehmen wir schon mal war....

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Andre Kostolany wird folgender Spruch zugeschrieben: "es gibt nirgends soviel Idioten wie auf einem Quadratmeter Börse". Natürlich glauben wir alle schlauer, besser und schneller zu sein als die anderen. Das zeigt sich auch in der Umfrage, wer (nicht nur in Deutschland) glaubt, besser Auto zu fahren als der Durchschnitt: ca. 90 %, Plus/Minus ist immer wieder das Ergebnis! Rechnerisch ist das sogar möglich, wenn ganz wenige ganz schlecht fahren :-) Wieso dieser Vergleich? Wir Menschen überschätzen uns gerne, stellen unsere eigene Wahrnehmung als besonders intelligent vorne an...der erste Spruch von Kostolany wäre besser, wenn er ausdrücken würde, dass wir uns gerne überschätzen! Ein guter Börsianer muss selbstkritisch sein und immer wieder sich selbst hinterfragen und Vorgehensweisen entwickeln, die versuchen "möglichst" objektiv die Dinge zu betrachten und immer wieder auch Gegenargumente für die eigene Meinung gelten lassen. Wir haben eine solche Methode entwickelt und versuchen zu erkennen, ob Geld global in die Aktienmärkte fließt, wie es mit der Marktbreite aussieht, wie hoch die Anleger bereits investiert sind usw. Keine leichte Geschichte und jeder Tag ist einer neuer Tag an der Börse. Etwas überrascht aber schon, dass die gestrige schlechte US-Konjunkturzahl (ISM) die Börsianer so auf dem falschen Fuß erwischt hat...nur ein kurzes Zucken nach unten oder ein neuer Trend? Auch wir wissen das nicht und beobachten, möglichst emotionslos, wie sich die Marktteilnehmer in den nächsten Tagen und Wochen, auf die, ach so überraschende, Konjunkturabschwächung reagieren. Eines ist für uns klar: es ist immer wichtig, wann eine Nachricht auf den Markt trifft: die ein und selbe Nachricht kann am Markt abprallen oder einen bereits eingeschlagenen Trend beschleunigen! Je nachdem wie gesund ein Markt ist...lassen wir uns das von den Marktteilnehmern in den kommenden Wochen zeigen und aktuell von der Seite aus beobachten!

mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.