VANMOE - Wachstum durch Substanz

Marius Mögle

Performance

  • +61,3 %
    seit 30.04.2014
  • +21,2 %
    1 Jahr
    -0,22 %
    Heute
    -9,0 %
    Max Verlust (bisher)
    0,5x
    Risiko-Faktor
    ;
    Sie wollen Zugang zu allen Infos?
    • Alle Kennzahlen
    • Das aktuelle Portfolio
    • Alle Trades in Echtzeit

Handelsidee

Dieses wikifolio verfolgt einen aktiven Investmentansatz. Das Anlageuniversum beschränkt sich auf Aktientitel weltweit. ETFs, Fonds, Anlagezertifikate und Hebelprodukte werden nicht gehandelt. Ich behalte mir vor flexibel in jene Aktientitel zu investieren, die aus meiner Sicht im aktuellen Kapitalmarktumfeld attraktiv erscheinen.
Ich bevorzuge solide Unternehmen mit einem guten Chance-Risiko-Verhältnis und langfristigem Wertzuwachspotenzial. Auf riskante Spekulationen, die kurzfristige Gewinnchancen bieten, verzichte ich.
Grundlage für die Portfolio-Struktur ist letztendlich mein eigenes, unabhängiges Weltbild - wobei ich mich bei meiner Entscheidungsfindung auch gerne von populären und gut laufenden Fonds inspirieren lasse.

Oberstes Ziel ist es, nachhaltig attraktive Renditen zu erwirtschaften.
Die Titel werden mittel- bis langfristig gehalten. mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WF000FVSMO
Erstellungsdatum
30.04.2014
Indexstand
High Watermark
166,6

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Marius Mögle
Mitglied seit 13.01.2014

Entscheidungsfindung

  • Sonstige Analyse

Kommentare im wikifolio

Allgemeiner Kommentar

Im Portfolio befinden sich nun Titel die von den Themen: Mobile Payment, 5G, Müllrecycling, E-Mobility sowie vom chinesischen und indischen Wachstum profitieren sollten. Damit sollte das wikifolio für die nächste Zeit gut aufgestellt sein, selbst wenn es nun erst einmalig abwärts gehen sollte.

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Die USA und Australien drängen darauf, dass der Westen beim Aufbau digitaler Infrastrukturen wegen Sicherheitsbedenken auf chinesische Ausrüster verzichtet. Freuen dürften sich Ericsson und Nokia.

mehr anzeigen

Kommentar zu STARBUCKS CORP.

Lange Zeit war China eine Teetrinkernation, heute boomt Kaffee. Innerhalb der letzten Jahre hat China seinen Kaffeekonsum nahezu verdreifacht. Kaffeeimporte nehmen jährlich um 16 Prozent zu, im Vergleich zu zwei Prozent in den USA, wie CBS News schreibt.

Klarer Gewinner des Kaffee-Booms ist Starbucks. Die amerikanische Kette eröffnet alle 15 Stunden eine Filiale in China, zurzeit sind es etwa 3400. Diese Zahl soll sich bis 2022 nahezu verdoppeln. Allein in Shanghai gibt es mit etwas mehr als 600 Läden rund doppelt so viele Filialen wie in New York. Auch der größte Starbucks der Welt, mit 2.800 Quadratmetern fünfzehnmal so groß wie eine gewöhnliche Filiale, befindet sich in Shanghai. Als er öffnete, standen die Kunden stundenlang Schlange.

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Die größten Profiteure der Cannabis Legalisierung dürften die etablierten Tabakunternehmen sein. Sie verfügen über Expertise, Vertriebsstrukturen und eine gute Lobby. Das Altria und Imperial Brands in den Markt einsteigen steht imo außer Frage - spannend ist nur, wann das passieren wird. Die beiden Aktien kommen ins Depot und sollen nach und nach aufgestockt werden.

mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.