Today's Future

Katharina Rudolf

Performance

  • +31,3 %
    seit 24.09.2017
  • +21,2 %
    1 Jahr
    -0,22 %
    Heute
    -9,0 %
    Max Verlust (bisher)
    0,5x
    Risiko-Faktor
    Sie wollen Zugang zu allen Infos?
    • Alle Kennzahlen
    • Das aktuelle Portfolio
    • Alle Trades in Echtzeit

Handelsidee

Dieses Wikifolio soll Anteile von Unternehmen beinhalten, deren Produkte/Dienstleistungen noch nicht ausgereift sind bzw. bei denen die Nachfrage derzeit noch gering ist oder von Unternehmen, die aufgrund von rechtlichen Rahmenbedingungen derzeit nur begrenzt operieren können. Die Grundidee ist somit Unternehmensanteile aus unterschiedlichen, jedoch v.a. aus wachsenden Branchen zu erwerben.

Grundsätzlich sind alle Titel zukunftsorientiert und sollen daher über einen längeren Zeitraum gehalten werden. Ziel ist jedoch nicht eine Buy & Hold-Ansatz zu verfolgen, da im negativen Branchenumfeld einzelner Titel das Exposure zur Gänze reduziert werden kann, um wieder bessere Einstiegsmöglichkeiten abzuwarten.

Zur Entscheidungsfindung soll neben der fundamentalen und technischen Analyse, ebenfalls verschiedene nachrichtenorientierte Analysen verwendet werden. Als Quelle sollen u.a. Artikel und Videos von SeekingAlpha, Bloomberg (nicht das Terminal), Motley Fool, BBC, CNN, Business Insider, CNBC, Fox, MSNBC, TheStreet in betracht kommen.

Für den Versuch der Absicherung von Fremdwährungsrisiken kann dieses Portfolio grundsätzlich auch Hebelprodukte enthalten. mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WF000TODAY
Erstellungsdatum
24.09.2017
Indexstand
High Watermark
149,1

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Katharina Rudolf
Mitglied seit 08.06.2016

Entscheidungsfindung

  • Technische Analyse
  • Fundamentale Analyse
  • Sonstige Analyse

Kommentare im wikifolio

Allgemeiner Kommentar

Nach den letzten Ereignissen, belasse ich das Portfolio mit einer relativ hohen Cash-Quote, bzw. werde sie ein wenig ausbauen. Unabhängig davon, was die Korrektur ausgelöst hat (Algos, Pensionsfonds, Volatrader – oder alle zusammen), bei Gesamtbetrachtung des Marktes bleibe ich skeptisch was Aktien (insbesondere amerikanische) angeht. Nach dem hawkischen Ton des neuen Fed-Chefs, ist der 10-jährige Treasury auf einem guten Weg die 3% zu knacken. Die EZB, ebenfalls hawkisch, schließt ein abruptes Ende des QE im September und eine Zinserhöhung im 1. HJ 2019 nicht aus. Last but not least geht auch die BoE das tightening etwas schneller an. Gestern hat auch die US-Inflation überrascht (2,1% vs 1,9% Markterwartung im Jänner). Das impliziert insgesamt 4 statt der zuletzt angenommenen 3 Zinserhöhungen in diesem Jahr. Sollte die Inflation weiterhin über das Ziel schießen, wird die Fed wohl eine noch straffere Zinspolitik verfolgen. Zumal die kürzlich beschlossenen Tax-Cuts die Inflation weiter anheizen könnten. Damit wird viel Liquidität aus dem Markt genommen und lässt eine interessante Kennzahl steigen: Das sog. Fools-to-Money-Ratio (Verhältnis zwischen Marktkapitalisierung des Aktienmarkts und des verfügbaren Geldes. Aktuell 2,3 - höchster Stand seit 2008). Damit erhöht sich die Wahrscheinlichkeit einer weiteren Korrektur, da sich bei voranschreitendem tightening und gleichbleibender (oder sogar steigender) Marktkapitalisierung, die Kennzahl sich weiter erhöht. Die gute Nachricht: Was ist die Alternative? Ich bleibe vorsichtig. mehr anzeigen

Kommentar zu BALLARD POWER

Ballard Power ist das Ziel einer Short-Attack, eines „Short-orientierten Research Unternehmens“ (Spruce Point Management). Gleichzeitig hat eine Anwaltskanzlei eine Untersuchung gestartet, ob Aktionäre durch Presseaussendungen seitens Ballard, in die Irre geführt worden sind. Das ist nicht unüblich, da die Anwaltskanzlei im Falle einer Bewahrheitung der Vorwürfe, eine Sammelklage ausrollen könnte. Der CEO hat noch am selben Tag mit Bloomberg ein Interview geführt und er ist „very confident about the company’s partners and the company’s outlook“. Heute wurde auch der Earnings Release (für das Jahr 2017) am 1. März in einer Presseaussendung bestätigt und erneut auf den Report von Spruce Point Stellung bezogen: “In addition to confirming strong 2017 results on our March 1 st conference call, I am also looking forward to providing a business update and outlook.", so der CEO. Aus Corporate Governance Sicht, bin ich nicht der Meinung, dass das Management an ihren Geschäftsmodell, bzw. an ihren Partnern aus China zweifelt. Besonders nicht mit so einer selbstsicheren Presseaussendung. Daher habe ich die Position erhöht und glaube, dass diese Short-Attacke in leere gehen wird. Trotzdem wird diese Position jetzt sehr genau beobachtet. Der Markt erwartet für das Q4/17 einen Umsatz iHv 31 Millionen bei einem EPS von -0,01. Und für das Gesamtjahr 112 Millionen bei einem EPS von -0,04. mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Interessante Titel kommen und gehen. Für die Marijuana-Branche ist 2018 ein Jahr voller Chancen. Aber auch Risiken, wie man gleich zu Jahresbeginn sehen konnte. Auch wenn die Schlagzeilen zu den Aussagen von Jeff Sessions ungemütlich für die Branche klingen, fehlt doch das größere Bild dazu. Zunächst unterschätzt man die Macht der einzelnen Bundesstaaten (Stichwort 10th Amendment), die diese Branche bestimmt nicht kampflos aufgeben werden. Außerdem standen die Chancen nie hoch, dass die USA unter Trump&Co Marijuana rescheduled bzw. in welcher Form auch immer legalisiert. Da spielen die Kanadier bzw. andere Volkswirtschaften in denen Marijuana in legaler Form verfügbar ist (insbesondere medizinisches) eine größere Rolle. Zum Beispiel für den Export: In Australien bieten sich für die großen Kanadier immer mehr Möglichkeiten vom Cannabis-Boom zu profitieren. Eine andere Branche mit Potenzial sind Drohnen. Auch wenn große Konzerne wie Amazon, Daimler und Co an eigenen Drohnen-Systemen arbeiten, gibt es ein paar developing-stage Unternehmen, die ihr System schon rigoros getestet haben und sich somit einen kleinen Vorsprung verschaffen (Patente, Navigationstechnologie). Damit können sie sich möglicherweise als ein guter Kaufkandidat empfehlen. Weitere interessante Investment-Ideen, die ich dieses Jahr verfolgen werde sind u.a. cyber-security, non-lethal-weapons, robotics, energy-supplier und alternative Energiequellen. mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Zusammenfassung der Earnings. Große Überraschungen blieben nicht aus. Snapchat, Plug Power, Axon haben enttäuschende Ergebnisse vorgelegt. Aufgrund der günstigen Einstiegspositionen sehe ich lediglich bei Axon Handlungsbedarf und werde die Position reduzieren. Snapchat hat hingegen auch gute Nachrichten vorgelegt: Tencent hat sich um 2 Milliarden eingekauft. Ich belasse die Position auf Hold. Gute Nachrichten gab es neben Sony auch von BAIC Motors. Obwohl die Estimates verfehlt worden sind, haben sie Ihre Schätzungen für die nächsten Earnings erhöht. Die Position werde ich erhöhen. Gleiches gilt für Aurora Cannabis. Da werde ich die Position auf Kosten von Canopy Growth erhöhen. Canopy hat eine unglaubliche Performance hingelegt, nachdem sich Constellation Brands mit 10% beteiligt hat. Jedoch rechtfertigt das nicht einen so starken Preis-Anstieg. Da die Earnings noch ausstehend sind, werde ich die Position drastisch kürzen. Bei den restlichen Positionen werde ich keine Änderungen aufgrund der Earnings vornehmen. mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.