Trend & Fundamental

Kai Knobloch

Performance

  • +102,8 %
    seit 04.04.2014
  • +21,2 %
    1 Jahr
    -0,22 %
    Heute
    -9,0 %
    Max Verlust (bisher)
    0,5x
    Risiko-Faktor
    ;
    Sie wollen Zugang zu allen Infos?
    • Alle Kennzahlen
    • Das aktuelle Portfolio
    • Alle Trades in Echtzeit

Handelsidee

Die Anlagestrategie soll sich aus 4 Säulen zusammensetzen.

Säule 1: Fundamental unterbewertete Unternehmen
Unternehmen, die meiner Analyse nach im Vergleich zur Peergroup unterbewertet sind, die zudem niedrige Bewertungskennzahlen aufweisen und über hohe Substanzwerte verfügen.

Säule 2: Das Setzen auf wachstumsstarke Trends
Hier soll darauf geachtet werden, dass die Unternehmen hohe Wachstumsraten ausweisen. Gewinnwachstum und Bewertungsmultiplen sollen in einem angemessenen Verhältnis zueinander stehen.

Säule 3: Turnaround Kandidaten
Unternehmen, die in den vergangenen Jahren unterdurchschnittlich performt haben, aber trotzdem ein funktionierendes Geschäftsmodell vorweisen können.

Säule 4: Zertifikate zur Depotabsicherung
Bei überbewerteten Märkten sollen Anlagezertifikate, ETFs und/oder Hebelprodukte gekauft werden, um das Depot gegen fallende Kurse abzusichern.


Welche der vier genannten Säulen den größten Anteil im Depot erhält, soll anhand der Marktsituation entschieden werden.

Es ist geplant, schwerpunktmäßig in Europa und in Nordamerika zu investieren. Zudem können zur weltweiten Diversifikation auch Unternehmen aus weiteren Kontinenten ins wikifolio aufgenommen werden.

Das wikifolio soll sich aus einer größeren Anzahl unterschiedlicher Wertpapiere zusammensetzen. Es ist beabsichtigt, dass keines dieser Wertpapiere einen höheren Anteil als etwa 20 % im wikifolio innehat.

Die Planungen sehen einen mittel- bis langfristigen Anlagehorizont vor.

Der richtige Zeitpunkt zum Ein- und Ausstieg in Aktien soll mittels Charttechnik gefunden werden. mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WF0001921K
Erstellungsdatum
04.04.2014
Indexstand
High Watermark
201,9

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Kai Knobloch
Mitglied seit 04.04.2014
Mehr erfahrt ihr über mich in den folgenden beiden Videos: 1. Profilvideo zu meiner Person https://www.youtube.com/watch?v=M0RYX3phpBA 2. Interview zum Traders-Kaffee https://www.youtube.com/watch?v=0JeA9YGUD4A Nach dem Abitur habe ich Public Management und danach berufsbegleitend Wirtschaftswissenschaften studiert. 2013 begann ich an der Börse zu investieren. Ich trade schwerpunktmäßig deutsche Nebenwerte und amerikanische Technologietitel. Mit einem kleinen Anteil werden noch die großen Indizes wie S&P 500 oder der DAX gehandelt. Mein Anlagehorizont ist mittel - bis langfristig. Mein Handelsstil lässt sich in etwa wie folgt umschreiben: Ich bin auf der Suche nach vielversprechenden Qualitätsunternehmen, von denen in Zukunft zu erwarten ist, dass sie strukturell weiter wachsen. Wenn diese Unternehmen zudem noch niedrig bewertet sind und nicht im Fokus aller Marktteilnehmer stehen, so sind sie ideal für mein Depot. Ich versuche diszipliniert und antizyklisch zu handeln. Sprich in steigende Kurse hinein werden Gewinne mitgenommen und bei Panik an den Märkten werden irrationale Kursverluste bei von mir favorisierten Unternehmen zu günstigen Käufen genutzt. Ähnlich verhält es sich mit Short-Absicherungen auf Indizes wie z.B. den DAX. Diese werden bei steigenden Gesamtmärkten tendenziell eher aufgebaut und bei sinkenden Märkten wieder abgebaut. Zusätzlich beabsichtige ich beim Unterschreiten wichtiger Unterstützungen in den großen Indizes das wikifolio prozyklisch gegen stärkere Wertverluste abzusichern. Jedoch ist das antizyklische Vorgehen auf lange Sicht die erfolgversprechendere Strategie, weshalb diese auch im Vordergrund stehen soll. Risikohinweis / Disclaimer: Die hier genannten Instrumente stellen keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Wertpapiere, allen voran Aktien und Derivate, können einer hohen Volatilität unterliegen. Diese kann in einzelnen Fällen zu erheblichen Verlusten führen. Eine Haftung für entstandene Vermögensverluste besteht nicht. In Aktien, die in meinem wikifolio-Musterdepot enthalten sind, kann ich auch jederzeit privat investiert sein.

Entscheidungsfindung

  • Technische Analyse
  • Fundamentale Analyse
  • Sonstige Analyse

Kommentare im wikifolio

Allgemeiner Kommentar

Ich wünsche allen Anlegerinnen und Anlegern des wikifolios "Trend & Fundamental" einen guten Rutsch ins Neue Jahr und möchte mich für die Unterstützung und das Vertrauen im sehr schweren Börsenjahr 2018 bedanken!

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Das wikifolio notiert aktuell knapp unter seinem Allzeithoch. Das Plus liegt in diesem Jahr bei 5,5 %, auf Sicht von 12 Monaten konnte das wikifolio um 10,2 % zulegen. Ich würde die strategische Ausrichtung im Moment mit kontrolliert offensiv umschreiben.  


Die Lage am Gesamtmarkt ist teilweise widersprüchlich bzw. schwer zu deuten. Einerseits sind die amerikanischen Indizes schon wieder im Rallye-Modus. Der S&P 500 erzielte ein neues Allzeithoch, was für weitere bullische Monate an den Märkten sprechen könnte. Allerdings ist das neue Hoch noch nicht signifikant genug, theoretisch wäre eine Art Doppel Top Reversal möglich, falls sich das neue Hoch als Fehlausbruch heraus kristalisieren würde.  Am deutschen Markt können nur die Technologie-Aktien eine starke Entwicklung aufweisen, wie das neue Allzeithoch im TecDax zeigt. Der DAX tut sich schon das ganze Jahr über schwer, was auch daran liegt, dass viele dortige Unternehmen mit operativen Problemen zu kämpfen haben. Jüngste Beispiele waren Bayer und Continental. Auch die Nebenwerte, auf die mein wikifolio besonders fokussiert ist, taten sich in den Sommermonaten schwer, was in dieser saisonalen Phase jedoch häufiger zu sehen ist.

Die Wall Street feierte in der abgelaufenen Woche den längsten Bullenmarkt ihrer Geschichte, was einen schon etwas nachdenklich stimmt. Allerdings sterben Bullenmärkte nicht an ihrem Alter. Es gibt keine Blasenbildung wie Ende der 90er, auch keine wirkliche Euphorie am Markt u. die Wirtschaft läuft besonders in den USA, nach wie vor sehr gut. Daher kann dieser Bullenmarkt noch ein paar Jahre weiter laufen. Blindes shorten ist nicht zu empfehlen, zu offensiv auf der Longseite möchte ich nach solch einem langen Bullenrun aber ebenfalls nicht mehr agieren.

mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.