Die Zehn Prozent Strategie

Ludwig Oelze

Performance

  • -1,2 %
    seit 17.10.2018
  • +21,2 %
    1 Jahr
    -0,22 %
    Heute
    -9,0 %
    Max Verlust (bisher)
    0,5x
    Risiko-Faktor
    ;
    Sie wollen Zugang zu allen Infos?
    • Alle Kennzahlen
    • Das aktuelle Portfolio
    • Alle Trades in Echtzeit

Handelsidee

Bei der 10% Strategie soll eine jährliche Rendite von 10% erzielt werden.
Durch den Zinseszinseffekt bedeuten 10%, dass sich der Wert alle 7,5 Jahre ungefähr verdoppelt.
Das Portfolio soll global Investieren. Die Aktienauswahl erfolgt nach den Kriterien:
- Hohe Eigenkapitalrendite (Hier sehe ich ein Zeichen für einen Wettbewerbsvorteil).
- Wachsender positiver Free CashFlow.
- Ersichtliche Investitionen des Unternehmens (negativer Investitionen CashFlow).
- Verschuldungsgrad Branchenüblich.
- Keine negativen Scores (Piotroski, Altman Z, Beneish M...).
- unter dem Fair Value gehandelter Preis (Discounted Cashflow Verfahren, erwartete Gewinne 12% abgezinst + 20% Sicherheitsmarge).
- Keine negativen Schlagzeilen.
- zusätzliche Kaufempfehlungen anderer Analysten.
- andere spezielle Merkmale, die meine Kaufentscheidung bestätigen und ich bei Käufen dann mit aufführe.

Meine Informationen beziehe ich aus GuruFocus und vergleiche sie teilweise mit MarketWatch und Finanzen.net

Das Portfolio soll aus 10 - 15 Titeln bestehen. Der CashBestand soll 10 - 15% betragen, um bei guten Gelegenheiten nachzukaufen oder neue Chance zu nutzen.

Da ich die Owner-Earnings per Share für eine sehr gute Kennzahl halte, um langfristig motiviert an einem Investment festzuhalten, werde ich die einzelnen Kennzahlen pro Quartal in den Kommentaren veröffentlichen, damit sich jeder ein Bild machen kann, was er mit seinem Investment hier verdient hat. Langfristig passt sich jede Aktienbewertung an den Unternehmensgewinn an, auch wenn es kurzfristig mal nicht so scheint. mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WF00LOELZE
Erstellungsdatum
17.10.2018
Indexstand
High Watermark
100,2

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Ludwig Oelze
Mitglied seit 17.10.2018
Im Jahr 2009 habe ich mit dem Investieren angefangen auf der Internetplattform Auxmoney mit dem vergeben von Privatkrediten. Im Jahr 2012 war ich CopyTrader auf Etoro, was mich sehr viel Lehrgeld gekostet hat. Ich wollte danach endlich lernen, wie man richtig handelt und langfristig Erfolg hat! Im Jahr 2015 habe ich eine Bankausbildung angefangen. Davor habe ich mich viel mit Dividendenstrategien und Optionsscheinen beschäftigt. Das hat mir aber nicht gereicht, ich wollte ein richtiger Investor werden. (Eine Dividende sagt überhaupt nichts über die Qualität eines Unternehmens aus und ist nur das verschieben von Geld von der linken Hosentasche in die rechte Hosentasche... Also habe ich ein eigenes Unternehmen gegründet, um viel über Bilanzen und Kennzahlen zu erlernen. .. Bis ich gemerkt habe auf was es ankommt beim Investieren. Disclaimer: "Sollte der Lizenzgeber Finanzinstrumente, die im wikifolio-Musterdepot enthalten sind oder sein können, selbst handeln oder beabsichtigen zu handeln, hat er dies gegenüber der Gesellschaft unverzüglich bekanntzugeben und auf wikifolio.com zu veröffentlichen." - Da ich von jeder wikifolio-Position überzeugt bin bis zum Zeitpunkt des Verkaufs, kann es durchaus je nach meiner privaten Kassenlage sein, dass ich im echten Leben in die gleiche Werte investiere. Eine Haftung für entstandene Vermögensverluste besteht meinerseits nicht und kann auch nicht begründet werden durch den Besuch von verschiedenen Internetseiten oder den Kauf von Lang + Schwarz Zertifikaten. Ich biete zu keinem Zeitpunkt Finanzberatung oder Finanzanalysen im Sinne des §34 WphG an.

Entscheidungsfindung

  • Fundamentale Analyse

Kommentare im wikifolio

Kommentar zu CONTINENTAL AG O.N.

Heute hat die Continental AG ihre Quartalszahlen bekannt gegeben. Verdient haben wir 2,73 € pro Aktie in den letzten 3 Monaten. Kummuliert die letzten 12 Monate sind wir bei 14,33 € pro Aktie. Das sind zu unserem Einstandskurs von 131,68 € -- 10,88% und trifft somit genau in unsere Strategie. Ein tolles Unternehmen zu einem günstigen Preis gekauft.

mehr anzeigen

Kommentar zu MICHAEL KORS

Vorgestern (07.11.2018) wurden 60 Michael Kors Aktien zum Preis von 42,07 € nachgekauft. Nach dem Kauf von 180 Aktien zum Preis von 55,68 € konnte ich den Durchschnittseinkaufskurs auf 52,28 € senken. Grund für den Einbruch war einmal die angekündigte Übernahme von Teilen von Versace und die nicht getroffene Umsatzprognose. Die Owner Earnings per Share liegen in den letzten 12 Monaten bei 4,11 €. Hier sind wir bei 7,9 % der Einkaufskurses. Vielleicht wird Michael Kors noch ein bisschen günstiger in nächster Zeit um den Durchschnittkurs zu senken.

mehr anzeigen

Kommentar zu TORCHMARK

Torchmark Corporation (TMK) hat am 24.10.2018 einen Gewinn pro Aktie in Höhe von 1,59 USD gemeldet. Der Gewinn pro Aktie liegt über der Prognose von 1,53 USD! Das entspricht bei 136 Aktien im Depot 216,24 USD oder bei heutigem Wechselkurs (1,1392) 189,82 € für das 3. Quartal. Auf Jahressicht betrachtet 759,27 € oder auch 7,6% unseres Kaufkurses. Bei einem erwarteten Wachstum von 10% pro Jahr hätten wir hier die 10% p.a. in weniger als 3 Jahren erreicht. Der Aktienkurs sollte sich dementsprechend entwickeln. Wer das Unternehmen nicht kennt hier noch eine kurze Beschreibung: Es handelt sich um eine Finanzdienstleistungsholding, die hauptsächlich im Versicherungsgeschäft investiert ist. Lebensversicherungen, Krankenversicherung, Rentenversicherung. Im Vergleich zu anderen Versicherern hat dieses Unternehmen so gut wie keine Schulden und profitiert jetzt von den steigenden Kapitalmarktzinsen in den USA. In den letzten 20 Jahren hat dieses Unternehmen gezeigt, dass es mit den Risiken sehr gut umgehen kann und konnte die Erträge jedes Jahr steigern!

mehr anzeigen

Kommentar zu CONTINENTAL AG O.N.

Die Continental AG wurde von mit als weitere Position ins Portfolio mit aufgenommen. Das der Preis bei 250 Euro pro Aktie völlig übertrieben war, sollte jedem klar sein. Der Preisfall ist durch schlechtere Aussichten und die Überbewertung zustande gekommen (Keine Skandale). Jetzt haben wir eine Sicherheitsmarge von genau 20%!, abgezinst auf das zukünftige Unternehmenswachstum. Die Continental AG ist ein finanzstarkes Unternehmen, das gute Gewinne liefert (Owner Earnings per Share 17,80 TTM >10%, operative Marge >10%). In den letzten Jahren wurde Schulden abgebaut statt aufgebaut und die Continental AG könnte mit ihren Barwerten sofort die Hälfte ihrer Schulden bezahlen. Es wird in die Zukunft investiert und einem Reifen zum Beispiel ist es meiner Meinung nach egal, ob er auf einem Benzin- , Elektro- oder Brennstoffauto läuft. Auch durch das Markenimage für Qualität sehe ich die Zukunft sogar sehr positiv! 

mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.