Aschenputtel-Prinzip

Performance

  • -8,5 %
    seit 31.10.2018
  • +21,2 %
    1 Jahr
    -0,22 %
    Heute
    -9,0 %
    Max Verlust (bisher)
    0,5x
    Risiko-Faktor
    Sie wollen Zugang zu allen Infos?
    • Alle Kennzahlen
    • Das aktuelle Portfolio
    • Alle Trades in Echtzeit

Handelsidee

Das Aschenputtel-Prinzip kennt wohl jeder (frei nach Gebrüder Grimm):

"Die guten ins Töpfchen, die schlechten ins Kröpfchen".-

Wie aber nun diese finden, das ist die Frage aller Fragen und meine Handelsidee dazu ist im Grunde einfach:

1) Man nehme als Basis nur Papiere von Firmen wo verlässliche, nachprüfbare Informationen vorliegen und die ggf. rechtsstaatlichen Prinzipien verpflichtet sind.
Also grundsätzlich D-A-CH und sonstiges EUROPA.-

2) Schlechte Aktien sind nach meiner Lesart so definiert:

a) Pennystocks vor, in oder bei wahrscheinlicher Insolvenz.

b) Blender, sind Firmen, die trotz jahrelanger Geschäftstätigkeit nur Verluste ausweisen oder Gewinne ausweisen aber auch in absehbarer Zeit keine angemessene Dividenden zahlen werden.

c) Betrügerfirmen, die mit aufgeblasenen Bilanzen und unklaren Mergeraktivitäten einen enormen Verschuldungsgrad kaschieren, meist mit nicht vertrauenswürdigen Personen in Führungsrollen.-

Tja, schön und gut, wie nun die guten Firmen finden?

3) Das geht sehr gut so nach dem Filterprinzip:

a) In Betracht kommen grundsätzlich nur Firmen
aa) mit einem KGV von unter 15 und einer
bb) ausgewiesenen Dividendenrendite von mind. 3% besser 4%, also billige Renditebringer.

b) Als Gegenprobe dient dann dann charttechnische Auswertungen und Überlegungen zum gleitenden Durchschnitt usw. natürlich unter Beachtung der üblichen Börsenweisheiten.

c) Besondere Spekulationen aufgrund aktueller Marktsituationen sind die absolute Ausnahme. Gier darf nicht das Gehirn fressen.
Logischerweise muss aber eine Firma eine gewisse Phantasie mitbringen.

Insgesamt soll dies ein Wikifolio mit werterhaltenden Vorgaben und nur leicht spekulativem Charakter sein.
Ich werde die Überlegungen zu einzelnen Aktivitäten entsprechend nach den vorstehenden Kriterien dokumentieren und setze auf ein längerfristiges Halten der wichtigsten Positionen.
Neben Aktien sind ETFs, sonstige Fonds und Zertifikate drin, Hebelprodukte aber eben nicht.-
mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WF0ASCHE15
Erstellungsdatum
31.10.2018
Indexstand
High Watermark
102,3

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Mitglied seit 04.11.2016

Kommentare im wikifolio

Allgemeiner Kommentar

Gute Werte, die meistens wenig mit den USA zu tun haben, aber alle in Mitleidenschaft gezogen werden. Offenbar bleibt nur "Überwintern" bis mindestens Ende Oktober ;-)

 

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Dies WIKIFOLIO hat nun eine positive Performance erlangt, nachdem es kurz nach der Einrichtung durch die Dezember Baisse erwischt wurde.-

Wir werden sehen, wie es weitergeht. Ausgerichtet ist es an einer gesunden Dividendenpolitik, auch bei Nebenwerten der zweiten und dritten Reihe. Dies sollte doch etwas für Aufschwung sorgen, wenngleich die Konjunkturdaten eher warnen. Die EUROPAWAHL wird ein Zeichen setzen, wie es dann weitergeht...

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Etwas besser als der DAX abgeschnitten, aber nicht zufriedenstellend. So muss man es wohl sehen, wenn selbst gute Dividendenbringer im Sog der allgemeinen 20%-Panik abgestraft werden. Selbst gute Nachrichten führten (wie sonst auch) zu "sell by good news", wobei im Grunde dazu kein Anlass besteht, wenn die Kurse eh zertrümmert sind. Wenn dann noch irgendwelche "Ratingagenturen" drei Tage hintereinander praktisch die selbe Nachricht wiederholen und sich reinhängen, dann muss man sich fragen, ob das nicht klassische Manipulation ist. Fällt mir besonders bei den Amerikanern als Rating und deutschen Firmen als Opfer immer auf, wo dann noch BlackRock schnell mal so um 5% den Anteil verändert??? Adhoc-Meldung als Werbung sozusagen...

Wann wird sich Europa auf sich selbst besinnen? Naja, mit Banken aus Deutschland die munter bewerten aber ihren eigenen Laden nicht in den Griff bekommen sicher nicht.

Krisenzeiten zeigen einmal mehr, dass die meisten Manager zu hohe Honrorare erhalten, ein guter Kapitän muss gerade in rauhen Zeiten wissen was zu tun ist. Geld einsacken kann jeder.

mehr anzeigen

Kommentar zu POSTNL

Wie kann denn die niederländische Post binnen weniger Tage um über 20% fallen, vor Weihnachten?

Das begreift doch kein Mensch mehr.

mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.