JungerAnleger
  • +24,3 %
    seit 09.01.2019
  • -11,1 %
    1 Jahr
  • +19,3 %
    Ø-Performance pro Jahr
Sämtliche Gebühren bereits abgezogen
Inhalte nach Login

Sie wollen Zugang zu allen Infos?

Um das aktuelle Portfolio dieses wikifolios und den wikiolio-Chart zu sehen, registrieren Sie sich jetzt - völlig kostenlos.

Registrieren

Handelsidee

Grundsätzlich sollen in diesem wikifolio nur Hebelprodukte gehandelt werden.

Es ist geplant den Schwerpunkt auf Optionsscheine und Knock-Out Zertifikate auf Werte aus Amerika und Europa zu legen. Es können vereinzelt Hebelprodukte auf Werte aus anderen Teilen der Welt im wikifolio gehandelt werden.

Die Basiswerte für das wikifolio sollen in erster Linie nach fundamentalen Gesichtspunkten ausgesucht werden.
Dabei soll vor allem darauf geachtet werden, dass die Unternehmen ihre Kennzahlen über Jahre hinweg möglichst kontinuierlich steigern konnten.

Anschließend ist ein Vergleich des Geschäftsumfelds der letzten Jahre mit dem zu erwartenden Geschäftsumfeld geplant. Falls das Geschäftsumfeld entweder gleichbleibend oder zum positiven wandelnd zu erwarten ist, rückt das Unternehmen in die enge Beobachtungsliste auf.

Aus dem Pool der Beobachtungsliste sollen dann mittels technischer Analyse und der aktuellen Nachrichtenlage die Basiswerte für das wikifolio ausgewählt werden.

Auf diese Basiswerte sollen im Anschluss Hebelprodukte mit langer Laufzeit gekauft werden.
Es wird beabsichtigt das die Laufzeit von Optionsscheinen in der Regel zwischen 1,5 bis 3 Jahren liegt. Der Basispreis soll in der Regel eng am Geld liegen. Knock-Out Zertifikate sollen vor allem mit open-end Laufzeit gekauft werden.

Um Risiken zu streuen, soll bei der Auswahl der Basiswerte auf eine grundsätzliche Diversifikation geachtet werden.
Sowohl über verschiedene Währungsräume, als auch über verschiedene Branchen hinweg.
Trotzdem kann es je nach Marktlage zur Über- / Untergewichtung verschiedener Währungsräume oder Branchen kommen. mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WF0JAHEBEL
Erstellungsdatum
09.01.2019
Indexstand
High Watermark
217,7

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Robin Gey
Mitglied seit 22.08.2018

Entscheidungsfindung

  • Technische Analyse
  • Fundamentale Analyse
  • Sonstige Analyse

Kommentare im wikifolio

Allgemeiner Kommentar

Liebe Anleger,

leider läuft der Gesamtmarkt aktuell ja eher "suboptimal" und unsere Hebelzertifikate müssen daher einiges einstecken. Spaß macht das natürlich nicht, aber solche Phasen wird es immer geben. Ich möchte euch im Folgenden einen kurzen Einblick geben, wie ich aktuell gedenke, in den kommenden Tagen / Wochen vorzugehen.

Zuerst einmal bin ich weiter von allen Basiswerten im wikifolio überzeugt. Es handelt sich aus meiner Sicht um eine Korrektur des gesamten Marktes und eine solche Korrektur hat im Prinzip keinen Einfluss auf das langfristige fundamentale Potenzial der einzelnen Unternehmen. Dementsprechend bin ich persönlich der festen Überzeugung, dass sich sämtliche im wikifolio enthaltenen Werte langfristig gesehen weiterhin positiv entwickeln werden. Wie tief der Markt noch fällt, kann meiner Meinung nach niemand seriös vorhersagen und dementsprechend weiß ich es auch nicht. Die einzige Sache, von der ich überzeugt bin, ist das es langfristig wieder nach oben gehen wird. Wann dieser Rebound kommt weiß ich jedoch auch nicht.

Unser wikifolio ist aus meiner Sicht gar nicht so komplett verkehrt aufgestellt, wie es auf den ersten Blick wirken mag. Sämtliche Optionsscheine haben noch eine Laufzeit von knappen 2 Jahren. Das bedeutet, dass genug Zeit bleibt, dass sich die Basiswerte und damit auch die Scheine von der aktuellen Korrektur erholen können. Auch die Knock-Outs auf SAP und Novo-Nordisk sind open-end Zertifikate und sind zudem noch jeweils über 30 % vom Strike entfernt. Daher sollten aus meiner Sicht auch diese beiden Positionen die aktuelle Situation aussitzen können. Ein wenig Kopfzerbrechen bereiten mir aktuell in erster Linie nur die Knock-Outs auf Fresenius und Amazon. Bei diesen beiden sind die Strikes nur noch rund 15 % entfernt. Je nachdem wie weit es noch heruntergeht könnte es für diese beiden Scheine eng werden.

Mein aktueller Plan ist daher die Situation auszusitzen. Wenn sich die Lage entspannt und sich ein Boden abzeichnet, werde ich zudem mit der aktuellen Cashposition weitere Scheine hinzukaufen. Grundsätzlich bin ich nämlich der Meinung, dass es für langfristige Investoren aktuell eher eine erfreuliche Situation ist. Man bekommt Qualitätsunternehmen deutlich billiger als noch vor ein paar Tagen und das, obwohl die Unternehmen keine langfristigen fundamentalen Probleme haben werden. Das ist für mich noch kein Grund sofort in den Markt zu springen, da die aktuelle Panik die Märkte durchaus auch noch deutlich tiefer drücken kann. Aber grundsätzlich kann diese Korrektur, wenn man sie richtig nutzt, sogar eine große Chance sein.

Zum Schluss noch ein paar Worte zum aktuell alles überstrahlenden Thema. Grundsätzlich bin ich weder Mediziner, noch habe ich irgendeine anderweitige Qualifikation im medizinischen Bereich. Daher ist das alle nur meine ganz persönliche Meinung. Wenn ich mir ganz nüchtern die Zahlen betrachte reden wir beim Corona-Virus aus meiner Sicht (Spätestens sobald Medikamente / Impfungen entwickelt worden sind) von einer schweren Grippe für vorher gesunde Menschen. Natürlich ist es absolut richtig die Ausbreitung jetzt möglichst zu begrenzen und alles dafür zu tun, dass möglichst wenige Menschen sich anstecken. Trotzdem halte ich die aktuell herrschende Panik für absolut Übertrieben.

Die wichtigste Frage ist natürlich, welche langfristigen Auswirkungen hat der Virus auf die Weltwirtschaft? Und da muss man einfach festhalten, dass die Weltwirtschaft in der nahen Zukunft sehr wahrscheinlich darunter leiden wird. Der Virus wird aus meiner Sicht aber nicht dafür sorgen, dass die Wirtschaft langfristig Schaden davon trägt. Dementsprechend ist es für langfristige Investoren kein Beinbruch, wenn der Konsum aufgrund eines solchen Sondereffekts mal für ein paar Quartale einbricht. Denn sobald der Sondereffekt aus der Welt geschafft ist, wird der Konsum wieder anziehen und damit werden auch die Gewinne der Unternehmen wieder steigen.      

mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.