PuK Muster long konti Wachstum

Kay Kaintoch
  • +9,2 %
    seit 11.05.2015
  • +14,4 %
    1 Jahr
  • +1,9 %
    Ø-Performance pro Jahr
Sämtliche Gebühren bereits abgezogen

Sie wollen Zugang zu allen Infos?

Um das aktuelle Portfolio dieses wikifolios und den wikiolio-Chart zu sehen, registieren Sie sich jetzt - völlig kostenlos.

Registrieren

Handelsidee

Dieses Musterdepot soll eine kontinuierliches Wachstum von etwa 5% im Jahr erzielen. Selbst in schlechten Marktphasen ist das Ziel, 5% / Jahr zu erreichen das oberste Ziel. Durch eine gute Auswahl soll das Wachstum dauerhaft anhalten. Der maximale Verlust hat hohe Bedeutung und soll so gering wie möglich gehalten werden. Wenn die Märkte allerdings allgemein schlecht laufen können Verluste in bestimmten Positionen auch oberhalb des festgelegten Moneymanagement akzeptiert. Das Moneymanagement ist unter "Besonderheiten" festgelegt. Das Hauptmotto dieser Handelsidee: "Das Geld an der Börse fließt von den Ungeduldigen zu den Geduldigen"

Strategie:
- gekauft werden sollen unterbewertete Aktien oder Aktien, die zukunftsträchtig erscheinen.
- der Trade soll unter Berücksichtigung der Markttechnik durchgeführt werden.
- auch die Charttechnische Analyse soll berücksichtigt werden.
- der Trade soll in einem beginnenden Aufwärtstrend durchgeführt werden.
- Antizyklisches traden beim Kauf von ETF´s.
- die Dividendenstrategie findet Einfluss auf dieses Musterdepot.
- Es soll nur auf steigende Kurse gesetzt werden.

Zeithorizont:
Haltedauer soll mittelfristig, mehrere Jahre bis "für immer" betragen

Produkte:
- Aktien weltweiter Unternehmen.
- Es sollen bevorzugt Aktien von Unternehmen erworben werden, die einen hohen inneren Wert besitzen.
- ETF´s in besonderen Marktphasen sollen Berücksichtigung finden.
- es soll in KEINE Hebelprodukte investiert werden.

Besonderheiten:
- Jede Aktie soll eine Gewichtung von ca. 10% im Musterdepot bekommen.
- ca. 10% Cashanteil soll gehalten werden
- der Cashanteil soll in die Aktie im Musterdepot investiert werden, die gerade eine "Rallye" fährt. Dadurch entsteht ein natürlicher Hebeleffekt von 1/2. Nimmt die Rallye ein Ende soll der Cashanteil im Musterdepot wieder auf etwa 10% erhöht werden
- Jede Woche soll eine Auswertung der Performance statt finden
- Jeder Trade soll begründet werden
- Bei einem Verlust von > 8% eines Einzelwertes soll dieser Verlust realisiert werden um die Verluste zu minimieren. Es soll auch vor kommen, dass Positionen im Depot verkleinert werden und durch einen günstigeren Rückkauf der Verlust minimiert wird.

Anlagenuniversum:
- Aktien weltweit
- ETF aller Branchen und Indizes
mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WF0KP1958K
Erstellungsdatum
11.05.2015
Indexstand
High Watermark
108,7

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Kay Kaintoch
Mitglied seit 09.05.2015

Entscheidungsfindung

  • Technische Analyse
  • Fundamentale Analyse

Kommentare im wikifolio

Allgemeiner Kommentar

Es ist mal wieder Zeit einen Marktbericht aus meiner Sicht zu veröffentlichen. Nichts eignet sich besser, als der Jahreswechsel. Ich weise erneut daraufhin, dass eine wöchentliche Auswertung, wie es in meiner Handelsidee steht, kompletter Unsinn ist. Unsinn deshalb, weil meine Strategie absolut langfristig und geduldig ausgelegt ist. Die Aktienkurse und der aktuelle Stand des Wikifolios sind mir vollkommen egal. Entscheidend sind die Unternehmen in die investiert werden und die Perspektive, die die Unternehmen bieten. In diesem Sinne, ein Blick zurück auf das Jahr 2018 – ein Blick nach vorn in das Jahr 2019.

Am Anfang des Jahres habe ich von einem turbulenten Start geschrieben, und mein Glaube daran, dass durch die gesunde Weltkonjunktur die Kurse wieder schnelle Erholung finden. Ich lag falsch mit der Erholung. Das ganze Jahr über sind die Kurse gefallen, langsam, aber stetig. Eine blöde Situation, denn die Gelegenheit, viel einzukaufen um den Cashbestand zu reduzieren gab es nicht. Dazu eignet sich ein kurzer heftiger Crash deutlich besser als ein Bärenmarkt. Im Grunde ist der Cashbestand aufgrund der fallenden Kurse und der dadurch prozentualen Reduzierung der Aktienwerte im Verhältnis zum Cash eher gestiegen. Wir liegen jetzt bei satten 41% Cash, was in dieser Situation aber eher positiv zu sehen ist. Bei der derzeitigen Lage am Aktienmarkt gibt es also genug Reserven, Positionen auszubauen oder neue zu eröffnen.

Derzeit ist zum Erhöhen der Position die Deutsche Post AG ein heißer Kandidat. Die Post gibt es zu einem derzeit guten Preis zu kaufen. Das Risiko ist überschaubar und es wird eine gute Dividende ausgezahlt. Die Post hat hier in Deutschland eine starke Marktposition und befindet sich gerade in einer Umbauphase. Auch Ferratum rückt bei einem Aktienkurs von 8,- € in den Fokus. Ferratum ist in einem enormen Wachstum. Da ich das Papier allerdings als hoch riskant einschätze, wird sich die Aufstockung in Grenzen halten. Ferratum ist extrem eingebrochen und hat dadurch viel dazu beigetragen, dass mein Wikifolio am Jahresende keine 5% Rendite erzielen konnte. Den „DJ Dividenden Index“ DE000A0D8Q49 habe ich mir mal auf die Watchlist genommen. Hier entwickelt sich eine günstige Einstiegschance. World- Water wird ebenso interessant bleiben. Gold als Absicherung wird in dieser Größe beibehalten und nicht weiter aufgestockt. Die Position wurde im Laufe des Jahres 2018 immer mal wieder ausgebaut. Ich denke, bei der aktuellen Marktlage wird 2019 ein „goldenes Jahr“ sein. Wenn ich Recht behalte, wird Gold dann im Jahresverlauf im Gewinn reduziert um weiter Cash zu generieren um günstige Aktien zu kaufen. Entscheidend für einen Anstieg des Goldpreises sind 2 Faktoren: Fundamental schlecht laufende Geschäfte in der Wirtschaft, und die mögliche Abkehr der FED, die Zinsen weiter zu erhöhen, ggf. diese wieder, aufgrund von Rezessionssorgen, zu senken.       

Mein Größte Fehler in diesem Jahr war aber, bei Bayer bei knapp unter 100,- € einzusteigen. Bayer ist mittlerweile in diesem Wikifolio sehr gewichtet. Das ist auch der Grund, warum der Wertverlust im letzten Quartal bei diesem Wikifolio sich so beschleunigt hat. Trotz aller Kritik, die derzeit um Bayer kursiert, glaube ich an die Fusion mit Monsanto. Es dauert eben nur länger als ich erwartet habe. Mein Gedanke war, dass, wenn der Deal unter Dach und Fach ist, wird die Bayer Aktie die 100,- € locker wieder erklimmen, da die Unsicherheit der Entscheidungen der Kartellbehörden dann beendet ist. Dann kam das Urteil im Prozess gegen Glyphosat mit einem bitteren Ende für Bayer. Die Unsicherheit wurde weiter angeheizt und es entstand eine förmliche Hetzjagd der Presse gegen Bayer. Den aktuellen Wert bei 60,- € hätte ich niemals für möglich gehalten. Ich werde Bayer aber weiter zukaufen. In diesem Fall schwimme ich gegen den Strom.

Insgesamt hat das Wikifolio im Jahr 2018 7924,19 € an Dividenden, Ausgleichszahlungen  und Bezugsrechten erhalten. Das entspricht 0,88 % marktunabhängige Rendite. Im Jahr 2016 waren es allerdings über 11000,- €.  

Das Wikifolio hat eine Rendite von -12,3 % auf Jahressicht erreicht, wer vor 2 Jahren eingestiegen ist steht aktuell bei 0 %. Kleines Trostpflaster: Der Dax hat auf Jahresssicht -19,63 % erreicht. Wer in mein Wikifolio statt in den DAX investiert hätte, hätte zumindest weniger Verluste erlitten. Fairer Weise muss aber auch gesagt werden, dass der DAX im Jahresverlauf im Vergleich zu meinem Wikifolio +13% in der Spitze erreicht hatte. Mein Wikifolio lag zu diesem Zeitpunkt bei knappen +4%.  

Für wen eignet sich mein Wikifolio:

Für Menschen mit Geduld, für Menschen, die nicht ständig die Aktienkurse verfolgen wollen sondern in dem Bewusstsein investieren, ihr Geld 10, 20 oder 30 Jahre investiert zu lassen. Hier wird nicht „getradet“ sondern investiert, in gute Unternehmen die nicht zu teuer sind. Kurze Haltezeiten der Positionen sind die absolute Ausnahme. Investiert wird immer über einen sehr langen Zeithorizont. Selbst der Blick auf Jahressicht auf dieses Wikifolio ist viel zu kurz.  

In diesem Sinne: Ein gutes Jahr 2019      

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Das Jahr 2018 beginnt turbulent. Der VDAX-NEW Wert ist hoch geschnellt auf über 50 Punkte, genau die richtige Zeit, meinen hohen Cash- Anteil etwas abzubauen. Am 2018-02-09 wurde der Cash- Anteil um 4,8% auf 37,2% reduziert. Die Positionen im Portfolio wurden entsprechend aufgestockt. Das bedeutet, in den nächsten Phasen, ob positiv oder negativ wird das Wikifolio deutlicher ausschlagen. Die Weltkonjunktur ist aber nach wie vor auf Hochtouren, daher gehe ich von weiteren Kursgewinnen in den nächsten Monaten aus. Diese kleine Korrektur war lange überfällig und vor allem sehr gesund. 2 neue Investitionen wurden getätigt: Bayer wurde als langfristige Anlage mit ins Portfolio genommen. Die Bayer Aktie wird sich schnell wieder über die 100,- € Marke bewegen. Wenn der Monsanto- Deal unter Dach und Fach ist, sind weitere deutliche Kursgewinne zu erwarten. Bayer ist mit Monsanto gut für die Zukunft aufgestellt und bietet eine breite Pipeline. Kurz bis mittelfristig wurde ein kleiner Anteil vom ETF: ISHARES DJ U.S. Select DIVIDEND gekauft. Da gerade der US- Markt (im Verhältnis) ziemlich stark gefallen ist erwarte ich hier eine kurzfristige positive Korrektur. Dann wird die Position neu betrachtet und ggf. glatt gestellt. mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Neuer Highwatermark, neues 52 Wochen- Hoch. Wer vor einem Jahr eingestiegen ist freut sich über 10% Rendite. Ziel erreicht, zumindest in diesem Moment. Zur Zeit sieht es nach weiterem Wachstum an den weltweiten Börsen aus. Dieses Wikifolio ist aber schon für eine Korrektur positioniert. Wir halten rund 42% Cash. Ein weiterer Aufbau an Cash bis 50% ist bis Mai vorgesehen, wenn sich der Aktienmarkt weiter so gut entwickelt. mehr anzeigen

Kommentar zu GERRY WEBER INTERNAT.O.N.

Gerry Weber steckt zurzeit in einer Krise. Schlechte Zahlen, harte Mitbewerber und ein allgemein schwaches Marktumfeld hat Gerry Weber nicht nur das Geschäftsjahr 2016 vermiest. Es kamen Filialschließungen und Abschreibungen dazu, die letztendlich dafür gesorgt haben, dass die Anleger die Flucht ergriffen haben und der Aktienwert seit 3 Jahren kontinuierlich an Wert verliert. Von ehemals 30,- € pro Aktie bekommt man das Papier aktuell für einen Zehner. Warum bin ich investiert? Der Vorstand von Gerry Weber „jammert“ nicht sondern will verändern. Es wurde ein Programm aufgelegt um die Marke Gerry Weber wieder attraktiv zu machen. Wir befinden uns in einem Umbruch und wo sich ein Unternehmen „gesundschrumpft“ da ist meist auch irgendwann wieder Wachstum möglich. Gerry Weber ändert seine Strategie, weg vom Geschäft in der Mall hin zum Verkauf im Internet. Das kostet erst einmal Geld, mittelfristig ist dadurch aber eine höhere Marge möglich. Mag sein, dass der Aktienwert noch die 8,- € kratzt, aber ich denke im Großen und Ganzen haben wir zur Zeit den Boden erreicht. Wirken die Veränderungen positiv, wird ein Wachstum wieder einsetzen. Für diesen Zeitpunkt ist das Portfolio positioniert. Ein Aufbau der Position auf 3% im Jahr 2017 ist möglich, allerdings unter Berücksichtigung des Aktienwerts und dem gesamten Börsenumfeld. Haltedauer der Position, mindestens 5 Jahre. mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.