TSI Trendstärke mit Börsenampel

  • +85,8 %
    seit 15.05.2016
  • +15,0 %
    1 Jahr
  • +16,6 %
    Ø-Performance pro Jahr
Sämtliche Gebühren bereits abgezogen
Inhalte nach Login

Sie wollen Zugang zu allen Infos?

Um das aktuelle Portfolio dieses wikifolios und den wikiolio-Chart zu sehen, registrieren Sie sich jetzt - völlig kostenlos.

Registrieren

Handelsidee

Dieses wikifolio soll eine Trendstärke-Strategie umsetzen, bei der die Investitionsquote über eine eigens konstruierte Börsenampel gesteuert werden soll. Die Bezeichnung TSI steht hierbei für Trendstärke-Indikator, welcher auf eigenen Berechnungen basiert. Diese auf eigenen Daten basierende Kennzahl soll für die Aktienauswahl des wikifolios herangezogen werden.

Für die Börsenampel sollen neben makroökonomischen Daten vor allem Signale aus dem Bereich der Sentimentanalyse genutzt werden, um die Höhe der Investitionsquote zu steuern.
Ziel soll es hierbei sein, vor allem in turbulenten Börsenzeiten (z.B. Finanzmarktkrise), nahezu vollständig in Cash bzw. teilweise in Short-Positionen engagiert zu sein.

Anlageuniversum:
Das Anlageuniversum soll deutsche sowie amerikanische Aktien umfassen.
Es soll angestrebt werden, Aktien aus dem MDAX, SDAX sowie Nasdaq100 zu halten.
Investiert werden soll dabei in die, meiner Ansicht nach, trendstärksten Werte aus den jeweiligen Indizes.
Die trendstärksten Aktien werden über den Trendstärke-Indikator (auch Trendstärke-Score genannt) gefunden. Diese Kennzahl basiert auf eigenen Berechnungen und eigens bezogenen Daten.
Einige Indikatoren der Börsenampel können darüber hinaus auch Short-Signale abgeben. Somit soll es möglich sein, dass neben Long-Investments in Aktien gleichzeitig oder ausschließlich Short-ETFs auf deutsche oder amerikanische Indizes gekauft werden.

Haltedauer:
Die Haltedauer kann zwischen wenigen Wochen bis zu mehr als einem Jahr betragen, je nachdem wann eine Aktie unter einen Trendstärke-Schwellenwert fällt und durch eine andere ersetzt werden soll. Alternativ soll ein Verkauf erfolgen, wenn die Investitionsquote reduziert werden soll.

Zielsetzung:
Meiner Meinung nach ist das Trendstärke-System dafür bekannt, dass es langfristig höhere Renditen erwirtschaften soll als der Gesamtmarkt. Die Verringerung der Investitionsquote in Krisenzeiten soll darüber hinaus zu geringeren Drawdowns führen. Folglich soll dieses wikifolio eine höhere und stabilere Wertentwicklung anstreben, als jene internationaler Benchmarkindizes.

mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WF0TSAMPEL
Erstellungsdatum
15.05.2016
Indexstand
High Watermark
220,9

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Maximilian König
Mitglied seit 08.08.2012

Entscheidungsfindung

  • Technische Analyse
  • Fundamentale Analyse
  • Sonstige Analyse

Kommentare im wikifolio

Allgemeiner Kommentar

Update KW21: In der abgelaufenen Woche konnten die Aktienmärkte deutliche Gewinne verbuchen. Der DAX stieg um 5,8% und unsere Benchmark legte um 4,2% zu. Unser wikifolio kann diesem starken Anstieg nicht ganz folgen und stieg um 1,6%. Dabei dürfen wir aber nicht vergessen, dass wir bspw. in der letzten Woche ebenfalls einen Gewinn von 1,6% erzielt haben, während unsere Benchmark 2,2% verloren hat.

Diese Entwicklung zeigt sich auch im Vergleich seit Jahresbeginn: während unser wikifolio auf Jahressicht bei nahezu +/-0% liegt, verlor unsere Benchmark knapp 3%, der DAX gab sogar um rund 16% nach.

Unsere einzelnen Depotpositionen haben sich in dieser Woche auch wieder recht gut entwickelt: Delivery Hero stieg um 8,7%, LPKF Laser um 6,9% und Nvidia um 6,3%. Nach äußerst starken Vorwochen konsolidieren Tesla mit +2,2% und HelloFresh mit -0,3% in dieser Woche leicht, was angesichts der starken Entwicklung der letzten Monate ganz normal ist.

Unsere Underperformance in dieser Woche ist also auf unsere reduzierte Investitionsquote zurückzuführen, da die einzelnen Depotbestandteile doch recht gut performt haben. Über unseren hohen Cashanteil müssen wir uns aber nicht ärgern: sollten die Märkte in dieser nach wie vor unsicheren Phase eine erneute Korrektur durchlaufen, sind wir äußerst gut aufgestellt.

Für die kommende Woche sind keine Veränderungen am Depot erforderlich.

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Update KW20: Die letzte Woche beenden wir mit einem Gewinn von 1,6%. Im Vergleich zu unserer Benchmark (bestehend aus MDAX, SDAX und Nasdaq100) (-2,2%) verzeichnen wir eine ordentliche Outperformance. Der DAX verlor auf Wochensicht sogar 4,0%.

Den größten Gewinn verzeichnete LPKF Laser (+14,1%). Da sich die Aktie in den letzten Wochen nicht so stark entwickelt hat, ist sie mit einem Anteil von rund 4% am Depot aktuell untergewichtet. Unsere Outperformance ist somit noch auf weitere Positionen zurückzuführen:

Nvidia steigt um 8,7% und knüpft an die starke Vorwoche (+10,5%) nahtlos an. Der Aufwärtstrend beschleunigt sich hier in den letzten Wochen nochmal. HelloFresh wird vom starken Quartalsbericht in der Vorwoche weiter beflügelt und legt weitere 7,1% zu. Seit Kauf im Oktober letzten Jahres liegen wir nun bereits 185% im Plus - eine absolute Erfolgsstory!

Kleine Korrekturen sehen wir dafür bei Tesla (-2,5%) und Delivery Hero (-4,5%). Nach den starken letzten Wochen ist diese Entwicklung aber absolut normal und unproblematisch.

Für die kommende Woche sind keine Veränderungen am Depot erforderlich.

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Update KW19: Die abgelaufene Woche beendet unser wikifolio mit einem Gewinn von 4,4% während unsere Benchmark um 5,1% gestiegen ist. Dafür, dass wir nur mit einer Investitionsquote von 50% investiert sind kann sich unsere Performance also sehen lassen.

5 von aktuell 7 Positionen im Depot konnten in dieser Woche um mehr als 10% steigen: unsere Aktienauswahl kann momentan also echt überzeugen. Am stärksten gestiegen ist Tesla mit +17%.

Besonders stark zeigte sich außerdem unser Top-Performer HelloFresh: +15% auf Wochensicht. Am Dienstag hat HelloFresh einen starken Quartalsbericht vorgestellt. Der Umsatz ist im Vergleich zum Vorjahresquartal um knapp 70% und im Vergleich zum letzten Quartal um etwa 36% gestiegen. Aus einem Verlust von 46 Millionen Euro im Vorjahresquartal hat HelloFresh nun einen Gewinn von 40 Millionen Euro gemacht. Abgerundet wird der Quartalsbericht mit einem starken Ausblick auf das laufende Jahr: das Umsatzwachstum soll zwischen 40 und 55% liegen statt wie bisher angenommen zwischen 22 und 27% und die EBITDA-Marge schätzt das Unternehmen nun auf 6-10% (von zuvor 4,0 bis 5,5%). HelloFresh zeigt damit also, dass der starke Aktienkursanstieg der letzten Wochen und Monate absolut gerechtfertigt ist.

Neben HelloFresh und Tesla überzeugten Delivery Hero (+13,5%), Bechtle (+12,2%) und Nvidia (+10,5%).

Die Investitionsquote unserer Börsenampel steigt zu Wochenbeginn leicht von 45% auf 50%. Wir sehen hier also ein erstes positives Signal. Da wir durch den starken Kursanstieg unserer im Depot enthaltenen Aktien bereits zu 50% investiert sind, sind für die kommende Woche keine Veränderungen am Depot erforderlich.

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Update KW18: Die letzte Woche beendet unser wikifolio mit einem kleinen Verlust von -0,7% nahezu seitwärts. Unsere Benchmark konnte um 1,4% steigen. Der DAX hingegen legte um gut 5% zu.

Die großen Performanceunterschiede sind insb. auf den Feiertag am Freitag zurückzuführen. Während der deutsche Aktienmarkt geschlossen hatte verbuchte der Nasdaq große Verluste, sodass unsere Benchmark entsprechend schwächer abschneidet.

Unser wikifolio verzeichnet für diese Woche zwar eine Underperformance, dafür liefen die beiden letzten Wochen aber außerordentlich gut. Insbesondere seit Jahresbeginn können wir sehr zufrieden sein. Während der DAX im laufenden Jahr 18% und unsere Benchmark 9,2% verloren haben kommen wir mit einem Verlust von 7,5% noch äußerst glimpflich davon.

Diese Woche lief für unsere Depotmitglieder leider nicht so gut. Nur Delivery Hero verzeichnet mit +3,7% einen Gewinn. Advanced Micro Devices weist mit -11,2% den stärksten Rückgang auf.

Besonders spannend wird es in der nächsten Woche für unseren Top-Performer HelloFresh. Am Dienstag werden die Quartalszahlen für das erste Quartal 2020 veröffentlicht. HelloFresh ist ein großer Profiteur der Krise und sollte in den Quartalszahlen das starke Kurswachstum nun bestätigen. Zwar kann hiermit nur eine Aussage über den Verlauf bis einschließlich März getroffen werden, aber auch hier sollte das erwartete Wachstum bereits bestätigt werden können.

Für die kommende Woche sind keine Veränderungen am Depot erforderlich.

mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.