BK Fundamentals

Benjamin Koch

Performance

  • +10,2 %
    seit 18.11.2015
  • +21,2 %
    1 Jahr
    -0,22 %
    Heute
    -9,0 %
    Max Verlust (bisher)
    0,5x
    Risiko-Faktor
    Sie wollen Zugang zu allen Infos?
    • Alle Kennzahlen
    • Das aktuelle Portfolio
    • Alle Trades in Echtzeit

Handelsidee

Es soll ausschließlich in wikifolio-Zertifikate investiert werden, deren Referenzportfolio des Herausgebers meiner eigenen Investitionsphilosophie entsprechen.

Eckpfeiler und Kerngedanke des Investierens soll auf der Fundamentalanlyse mit Bewertung einschlägiger geläufiger Kennzahlen beruhen. Somit versteht sich von selbst, dass die jeweiligen Referenz-Portfolios aller ausgesuchten wikifolio-Zertifikate in diesem Dachwikifolio dies auch beherzigen.

Das Dachwikifolios soll aus etwa 3-4 gleichgewichteten wikifolio-Zertifikate bestehen.
Hinzu soll ca. ein wikifolio-Zertifikat zu rund 10% mit hinein kommen, deren Referenz-Portfolio relativ spekulativ ausgerichttet ist. Dieses soll als Renditekatalysator fungieren.

Weitere wichtige Kennzahlen zur Segmentation des Dachwikifolios sollen sein:
- Performance seit mind. 1 Jahr messbar und mind. über 25% p.A.
- Max. Verlust < ca. 15% (ausgenommen das mit 10% gewichtete spekulative Wikifolio-Zertifikat; hier ist der max. Verlust außen vor).
- Sharp Ratio des jeweiligen Referenz-Portfolios über mind. ca. 2,0 (spekulatives wikifolio-Zertifikat auch hier wieder außen vor).
- Herausgeber soll ein guter Kommunikator sein. (ich plane hier regelmäßig in die Kommentare der jeweiligen Referenz-Portfolios hineinzusehen und die Sinnhaftigkeit der Trades nach Grundzügen meiner fundamentalen Handelsphilosophie zu überprüfen)

Es wird angestrebt die beinhaltenden wikifolio-Zertifikate für ca. 1 Jahr im Dach-wikifolio zu führen, um dann die Performance zu bewerten. Sollten Referenzportfolio der beinhalteten wikifolio-Zertifikate stark nachlassen oder der Herausgeber des jeweiligen Referenz-Portfolio seinen Dienst einstellen, soll das wikifolio-Zertifikat in meinem Dachwikifolio durch ein anderes wikifolio-Zertifikat ersetzt werden. Es ist geplant dies situationsbedingt zu entscheiden und soll jedoch den Einzelfall darstellen. Eine quartalsweise Kontrolle soll hier durchgeführt werden.

Anlageklassen der einzelnen Referenz-Portfolios sollen ausschließlich Aktien aller Welt sein, oft mit Fokus auf deutschen Nebenwerten (SDAX,MDAX,TECDAX). Dass die Referenzportfolios der beinhaltenden wikifolio-Zertifikate als Hebel-wikifolios gekennzeichnet sein können, liegt daran, dass es mir wichtig ist in fallenden Märkten die Möglichkeit zu haben eine Depotabsicherung mit Short-ETFs oder Put-Optionsscheinen mit inbegriffen haben zu können.

Dieses Dachwikifolio soll nahezu immer zu 100% investiert sein, da die Referenzportfolios der beinhaltenden wikifolios auf die Cashquote achten und auch Short-Absicherungen, wie oben erwähnt, beinhalten sollen.

Die beinhaltenden wikifolio-Zertifikate wurden alle nach meiner akribischen fundamental gewichteten Vorauswahl ins Dachwikifolio aufgenommen und sollen meiner ständigen Kontrolle unterliegen.

Dieses Dachwikifolio soll sich als sicherheitsbasierter und konsequenter langfristiger Vermögensaufbau mit Rendite Katalysator verstehen. Durch den 10% Renditekatalysator wird eine höhere Jahresrendite angestrebt.

Es ist eine jährliche Zielrendite von mind. 25% anvisiert. mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WFBKIBOTBF
Erstellungsdatum
18.11.2015
Indexstand

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Der Trader dieses Dachwikifolios handelt ausschließlich wikifolio-Zertifikate (können Hebelprodukte enthalten).

Trader

Benjamin Koch
Mitglied seit 03.11.2015

Entscheidungsfindung

  • Technische Analyse
  • Fundamentale Analyse

Kommentare im wikifolio

Allgemeiner Kommentar

Halbjahresbilanz 2017: Gemäß unserer Aussage, dass Dachwikifolio umzuschichten, haben wir Anfang des Jahres unsere Einzelpositionen verkauft und neue Orders in den Markt gelegt. Stand heute sind wir rund 70% investiert, da der Markt immer noch nicht alle Orders 'eingestoppt' hat. Dies ist nicht weiter schlimm, jedoch ist mit der Rostoff-Position ein Wikifolio (Rohstoffwerte) zuerst eingestoppt worden, die nur als Beimischung (als Diversifikation wenn die Aktienwerte fallen - steigen zumeist die Rohstoffwerte) zu den anderen Positionen zählen sollte. Da aufgrund der Marktsituation die anderen Orders nicht ausgeführt wurden, war die Rohstoffposition über 4 Monate die einzige Position in unserem Dachwikifolio. Und es kam wie es kommen musste, die Rohstoffposition fiel und die anderen Aktienwerte stiegen. Die war damals auch die Grundidee, nur mit der Annahme, dass wir voll investiert sind. Dies war nicht so, daher zog die Rohstoffposition unser Wikifolie etwas in die Knie. Nun sind wir mit 2 weiteren Positionen eingestoppt worden und wollen diese vorstellen. Zum einen mit dem Wert "Qualität angelehnt an Susan Levermann" und zum anderen mit dem Wert "Baldige Sterne & gefallene Engel". Postion 1, die Levermann Position, muss man nicht viel zu sagen, da dieses Wiki eine überaus gute Arbeit vollrichtet und nach quantitativen Parametern die Aktien auswählt, nahezu angelehnt an unsere eigene Investitionsmethode. Wir glauben hier an die weiterhin positive Entwicklung. Position 2 "Baldige Sterne & gefallene Engel" ist ein Wert, den wir schon länger genau beobachten. Hier werden Aktien "gepickt", die stark ins Straucheln gekommen sind und sich nun aber wieder ein Turnarround anbahnt. Hier steckt höheres Renditepotenzial darin,wenn man den richtigen Wert erwischt. Daher eine Beimischung in unserem Dachwikifolio von rund 10%. So, dies zum aktuellen Stand der Positionen. Bei 2-3 weiteren Positionen liegen unsere Einstiegs-Limite noch im Markt. Schauen wir einmal, ob und wann diese geholt werden. Zum Gesamtmarkt ist unsere Meinung, dass wir aktuell stark überhitzt sind. Klar können wir noch weiter steigen, aber eine gesunde Korrektur würde dem Gesamtmarkt mal wieder Luft bescheren. Zumal wir uns die weltpolitische Lage immer genau anschauen, Grund für ein so schnelles Ansteigen der Aktienmärkte gibt es nicht. Von daher ist es noch entscheidender, dass man die richtigen Einzelaktien segmentiert, denn hier sind wir uns sicher, dass auch im Falle eines Abschwunges bzw. einer Rezession die Qualität dieser Aktien dafür Sorge tragen wird, dass wir nicht so tief fallen wie der Gesamtmarkt. In diesem Sinne wünschen wir allen Anhängern einen erfolgreichen Sommer (immer besser mit etwas Abstand zu den Märkten). Eins soll noch gesagt sein, wir überlegen, dass von uns seit Jahren angewandte System zur Aktienauswahl in einem Einzelwikifolio abzubilden. Vielleicht geschieht dies noch im Laufe diesen Jahres. Seid also gespannt! Stay summer!! mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Bilanz Juli/ August: Bye bye boring Sommer und Welcome hopefully powerful Herbst !! Was bleibt uns zu diesen Sommermonaten zu sagen?! Ja es war warm...beinahe heiß...aber nicht an den Börsen. Denn: Wir wissen, dass wir nichts wissen. Heißt konkret wir stehen "immer noch" nicht höher als Ende 2015. Gingen wir mit knapp 10900 Punkten aus dem Jahr 2015 müssen wir resümierend feststellen, dass der Gesamt (europäische) Markt nicht wirklich gut/ weiter gelaufen ist. Rauf/runter/links/rechts.......aber alles halb so dramatisch. Denn: Der Gesamtmarkt gilt uns nur als Indikator als Marktbestimmungsphase für unsere Einzelaktien. Und da wir einen 'Basket' an akribisch ausgesuchten Topwerten haben, steigt unser Wikifolio. So einfach ist das. Würden wir uns tief in einem marktwirtschaftlichen Abschwung hin zu einer Rezension bewegen, würde uns das die Alarmglocken schellen lassen. So können wir uns beruhigt an irgendeinem Pool dieser Welt legen, einen weiteren Cocktail bestellen und munter und fröhlich der Geldvermehrung entgegen blicken. Jetzt kommt die Crux: Auch wenn alles, getrieben von den US-Märkten nach eindeutig weiter steigenden Kursen aussieht, raten wir eindringlich davor die Sonnenbrille ab und an mal abzusetzen. Denn immer noch haben wir innereuropäische Differenzen und ein Ungleichgewicht der Märkte und große Unsicherheit. Bedeutet: Wenn ein Fähnchen vom Wind weggeblasen wird und ins Straucheln kommt, könnte eine große Lawine folgen. Das sagen wir nicht, weil wir schwarz malen wollen. Grundsätzlich halten wir die Aktien-Anlage für die Beste, die es gibt. Jedoch wollen wir sensibilisieren, dass der Markt bzw. die Marktteilnehmer eine große Herde sind, die instinktiv das tun, was die große Masse tut. Wir sprechen hier vom sogenannten Domino Effekt, der in BEIDE RICHTUNGEN auftreten kann. Doch ist meist Panik akuter denn der Euphorie. Panik kommt von Knall auf Fall - Euphorie muss sich erst (langsamer) aufbauen. Dies soll nur als Hintergrund zu verstehen geben, wie wir die Märkte einschätzen. Zusammengefasst: Es sieht alles gut aus! Kein Grund das Portfolio zu verändern! Wir bewegen und hier bei einer Langfristanlage und die Mindesthaltedauer der einzelnen Wikis um Dach Wiki soll min. 1 Jahr betragen. Genießen wir die letzten Sonnenstrahlen und blicken wir UNTER GARANTIE einem ereignisreichen Herbst entgegen. Wir behalten den aktuellen Kommentarmodus rund alle 2 Monate bei. Eine gute Zeit! BK Investments mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Bilanz Mai/ Juni: Der Brexit ist da! Und jetzt?! Gute Frage. Wir haben uns bewusst dafür entschieden nach dem Brexit etwas Zeit verstreichen zu lassen, um die Lage mit Abstand etwas genauer einschätzen zu können. Das GB aus der EU ausgeschieden ist kam dann doch etwas überraschend und plötzlich, vor allem da es kurz vor der Abstimmung nicht danach aussah. Aber man soll niemals 'nie' sagen. Und so kam es dann auch. Die Schere zwischen Europa und den US Märkten spaltet sich weiter. Während die US Märkte weiter unbehelligt nach oben klettern, dümpeln wir hier im Markt etwas hinterher. Kein Wunder da aktuell dem politischen Treiben Vorrang gebührt im Vergleich zur Plausibilität. Wann kommen wir wieder zu einem normaltypischen Verlauf von Börsen zurück. So ganz präzise lässt sich das aktuell nicht einschätzen. Es ist gut möglich, dass wir nochmal tiefere Kurse unter der Marke von rund 9200 Punkten sehen oder zumindest diesen Bereich nochmal antesten. Denn spulen wir zurück: Wir haben den Brexit! Was bedeutet dies?! Na dass nichts klar ist und wir eigentlich ein Problem mehr zu lösen haben (rein wirtschaftlich betrachtet), denn keiner weiß aktuell wie es mit der Handelsbeziehung zwischen GB und Europa weitergeht. Bis dies nicht final geklärt ist ist Unruhe der primäre Kurstreiber. Also gebührt "Achtung". Dies nur mal am Rande als Markteinschätzung. Denn unser Wikifolio ist davon nur sekundär betroffen. a) sind wir gut aufgestellt b) haben wir viele US Werte im Portfolio und c) behalten wir die Ruhe. In diesem Sinne bleibt es spannend, wir am Ball und hoffen auf einen klaren Richtungsentscheid im Markt. Einen schönen Sommer! Euer BK Investments mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Bilanz März/ April 2016: Zuerst einmal 'Herzlich Willkommen' zum neuen Marktkommentar!! Wie im letzten Kommentar zu Anfang März behielten wir Recht mit der These, dass wir bei rund 8700 Punkten im DAX das vorläufige Tief gesehen haben. Die Märkte sind von Mitte Februar bis heute langsam aber kontinuierlich bergauf gelaufen. Langsam möchte ich erklären. Im direkten Vergleich mit dem maßgeblichen Index in dieser Welt dem "S&P 500", der die 500 gewichtigsten US Firmen beinhaltet und als maßgebender Indikator für die Weltkonjunktur gilt, sind wir in Europa mit dem "DAX" nur langsam voran geschritten. Während der S&P 500 bereits vor einigen Tagen - am 20.April - bereits an seinem All-Time-High (Höchstkurs aller abbildbaren Börsenkurse) kratze, schlief der DAX noch einsam still und mummelig hinterher. Bedeutet im Klartext: Würde der DAX dies applizieren, was unsere lieben Nachbarn in den USA schon darstellen, dann müssten auch wir im DAX an den ALL-Time-Highs kratzen. Und wo waren die?! Genau, bei knapp 12460 Punkten!! Und wo stehen wir?! Bei gerade einmal rund 10500 Punkten (bisheriger Höchstkurs vom 21.April im aktuell laufenden Anstieg). Ich bitte jetzt jeden selbst den Taschenrechner hervor zu zücken, um auszurechnen, welches Potenzial nach oben wir im DAX (von 10500 Pkt. bis 12460 Pkt. und darüber hinaus) noch haben. Zusammengefasst haben wir also aktuell einen eklatanten Unterschied in den Weltmärkten. Dies kann phasenweise so sein und ist nicht weiter schlimm. Da Märkte aber überwiegend parallel und nicht konträr verlaufen, ist davon auszugehen, dass die Amis erst mal wieder fallen ODER wir hier in Europa zügig ansteigen. Von zweit genannten gehen wir mit einer Gewichtung von 70:30 eher aus. Da aktuell ein Short-Szenario, also ein weiterer größerer Abverkauf konjunkturell als auch charttechnisch nicht in Sicht ist, bleiben wir gut gelaunt und blicken weiterhin einem steigenden Portfolio entgegen (von kleineren Rücksetzern mal abgesehen). Bitte also am Ball bleiben! Aufgrund der besseren Einschätzbar-und Absehbarkeit der Märkte kann es zukünftig erneut vorkommen, dass wir uns wie auch jetzt nicht zwingend jeden Monat zu Wort melden. Eine schöne Zeit und bis dahin wünscht BK Investments mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.