CRISPR - Blue

Johannes Höggerl

Performance

  • -10,0 %
    seit 28.03.2018
  • +21,2 %
    1 Jahr
    -0,22 %
    Heute
    -9,0 %
    Max Verlust (bisher)
    0,5x
    Risiko-Faktor
    ;
    Sie wollen Zugang zu allen Infos?
    • Alle Kennzahlen
    • Das aktuelle Portfolio
    • Alle Trades in Echtzeit

Handelsidee

CRISPR-Blue: Worum geht es? Um Genom-Editierungstechniken: Dieses wikifolio beabsichtigt, von den Möglichkeiten dieser Biotech-Techniken langfristig zu profitieren.
Folgende Ansätze werden dabei in der Regel verfolgt: Es soll überwiegend in international-tätige Unternehmen aus den Bereichen: Pharma-, Chemie-, Lebensmittelindustrie und aus der Landwirtschaft investiert werden, die in Genome editing oder einer Technik, die in Zusammenhang mit diesen steht, investieren. In allen Lebensbereichen werden Genom Editierungstechniken meiner Meinung nach in den nächsten Jahren zentrale Bedeutung erlangen. An dieser Entwicklung soll überwiegend durch Aktien, ETFs, Fonds und Anlagezertifikate profitiert werden, jedoch sollen keine Hebelprodukte verwendet werden. Die Anlageentscheidung sollte primär aufgrund einer fundamentalen Analyse und überwiegend langfristig erfolgen.

mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WFCRISPBLU
Erstellungsdatum
28.03.2018
Indexstand
High Watermark
101,2

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Johannes Höggerl
Mitglied seit 15.08.2016
Etwa 17-jährige Börsenerfahrung als konservativer Trader. Spezialgebiet: Biotechnik.

Entscheidungsfindung

  • Fundamentale Analyse

Kommentare im wikifolio

Allgemeiner Kommentar

Langsam nimmt auch dieses Wikifolio Gestalt an. Ich weiß, dass der Beginn etwas mühsam ist, aber es geht um eine langfristige Perspektive verschiedener Unternehmen. In 3 bis 4 Jahren wird man sich denken, hätten wir doch noch mehr Bayer gekauft, wie es noch bei 77 Stand. Man muss halt auf den richtigen Zeitpunkt warten und bei Bayer denke ich ist dieser nun gekommen, darum die Zukäufe in den letzten Tagen.

 

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Gestern gab es ganz gute Daten von Sangamo für eine Studie, was den gesamten Sektor nach oben trieb. Wissenschaftler erklärten, dass, wenn sie nur zwei Gene der Reispflanze verändern würden, der Ertrag sich um 50% steigern ließe. Ich glaube, diese Erkenntnisse sind nur der Anfang einer neuen menschlichen Weiterentwicklung, die sicher auch ihre Risiken besitzt. Allerdings ist das Risiko die Kehrseite einer jeden Chance.

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Was war gestern los? Ganz einfach ein neuer Artikel über CRISPR/Cas9 wurde in Nature Biotechnology publiziert und dieser kommt zum Ergebnis, dass CRISPR möglicherweise on-target-effects produziert: Sprich die Genschere schneidet weitere DNA-Sequenzen an Stellen, an denen sie nicht schneiden hätte sollen. Der Artikel beschreibt, dass alle Geneditierungsverfahren diesen Effekt haben könnten und empfiehlt die gründliche Kontrolle des Genproduktes. Der Artikel war insofern neu, als man bisher immer nur von off-target-effects ausgegangen ist, also DNA Sequenzen nach dem Ausschneiden unter Umständen zu einer neuen Gefahr werden könnten (z.B. Krebs). Der neue Artikel öffnet so eine neue Gefahrenquelle, die jedoch nicht unbedingt eintreten muss. Die drei großen CRISPR-Unternehmen gaben dazu an, dass sie diesen Effekt noch nicht gekannt haben. mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Ich hätte eine kleine Bitte: Unter CRISPR-Gold habe ich das letzte Wikifolio publiziert. Dieses Dachwiki enthält mittlerweile drei andere Wikis, davon 2 von mir. Dieses Dach-wiki ist momentan nur von 6 Users vorgemerkt. Vielleicht kann ja der ein andere CRISPR-Fan dieses Wiki ebenfalls vormerken! Danke! Im übrigen: HAPPY BIRTHDAY CRISPR!!! Vor genau 6 Jahren wurde die erste CRISPR - Arbeit mit dem Titel: "A programmable dual-RNA-guided DNA endonuclease in adaptive bacterial immunity." Die Autoren der Studie: Jinek M, Chylinski K, Fonfara I, Hauer M, Doudna JA, Charpentier E. Wahnsinn oder!!! Heute 6 Jahre später scheint der Durchbruch nur einen Steinwurf entfernt und damit der Beginn einer neuen Ära für die Menschheit. Die Arbeit wurde am 28.06. in Science e-publiziert und schließlich im August gedruckt. Hier noch die DOI: 10.1126/science.1225829. Wielange es wohl dauern wird bis der Nobelprize winkt!!!! mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.