Der pure Luxus

Performance

  • +13,0 %
    seit 21.02.2019
  • +21,2 %
    1 Jahr
    -0,22 %
    Heute
    -9,0 %
    Max Verlust (bisher)
    0,5x
    Risiko-Faktor
    Sie wollen Zugang zu allen Infos?
    • Alle Kennzahlen
    • Das aktuelle Portfolio
    • Alle Trades in Echtzeit

Handelsidee

Ein Luxus-Depot lohnt sich auf lange Sicht.

Ein Durchschnittsverdiener wird sich nicht eine Designerhandtasche oder ein Cognac für mehr als 500 Euro leisten. Dafür braucht es einen bestimmten elitären Kundenkreis. Während sich die Einkommen von Otto-Normalverbrauchern in Europa und Amerika kaum steigen , nimmt die Zahl der vermögenden bis reichen Menschen stetig zu.
Die Zahl der Millionäre hat sich in den vergangenen 15 Jahren in etwa verdoppelt. Allein in Deutschland gibt es deutlich mehr als 1 Million Millionäre und weltweit sind es circa 18 Millionen – alles potentielle Kunden für Luxusgüter.
Dabei ist ein ungebrochener Trend bei der Vermögensverteilung innerhalb der Gesellschaften hin zu immer mehr Super-Reichen festzustellen.
International gesehen hängt der Luxusgütermarkt stark am Asiengeschäft. Insofern spielt auch hierbei die manchmal recht unberechenbare US-Handelspolitik eine wichtige Rolle.
mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WFPURLUXUS
Erstellungsdatum
21.02.2019
Indexstand
High Watermark
112,6

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Mitglied seit 05.11.2017

Kommentare im wikifolio

Kommentar zu KERING

Besonders viel Glanz brachten die Aktien von Kering ins Depot. Der Kurs stieg in den vergangenen zwölf Monaten um über 22 Prozent. Im Sommer 2018 wurde mit 514,50 ein Rekordhoch erreicht. Zu dem Luxus-Konzern zählen Marken wie Gucci, Saint Laurent, Brioni, McQ, Stella McCartney, Sergio Rossi, Boucheron, und Cobra. Im Frühjahr 2018 trennte sich Kering von einem Großteil seiner Puma-Anteile. Kering hält nur noch 16 Prozent.

mehr anzeigen

Kommentar zu TIFFANY AND CO

Dagegen ist der Aufwärtstrend bei Tiffany inzwischen gestoppt. Die Aktie gab in den vergangenen zwölf Monaten rund vier Prozent nach, nachjdem sie im Sommer noch ein Rekordhoch erreicht hatte. Der New Yorker Edeljuwelier war wegen schwächer als erwartetet ausgefallener Schmuckkäufe chinesischer Touristen im dritten Quartal beim Umsatz hinter den Erwartungen zurückgeblieben. Im Gesamtjahr rechnet Tiffany mit einem Umsatzplus im hohen einstelligen Prozentbereich.

mehr anzeigen

Kommentar zu CHRISTIAN DIOR

Einen glanzvollen Auftritt an der Börse lieferte zuletzt auch Christian Dior. Die Aktien stiegen auf Ein-Jahres-Sicht um fast 30 Prozent. Die Titel des französischen Haute-Couture-Konzerns notieren so hoch wie nie.

mehr anzeigen

Kommentar zu LVMH MOET HENNESSY LOUIS VUITTON SE

LVMH heißt mit vollem Namen Louis Vuitton Moët Hennessy. Es ist der größte Luxusgüterkonzern der Welt mit mehr als 70 Luxusmarken. Dazu gehören Handtaschen, Champagner und Cognac, aber auch Edeluhren wei TAG Heuer. Seit einigen Monaten ist auch der Kofferhersteller Rimowa Teil des Imperiums. Der Konzern wächst und wächst - die Aktie entsprechend auch. Sie stieg um rund 20 Prozent auf Einjahres-Sicht. LVMH gehört zu einem Großteil der Familie von Bernard Arnault, dem reichsten Mann Frankreichs.

mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.