RB Basic Invest

engertstein
engertstein
  • +44,9 %
    seit 09.11.2015
  • +9,0 %
    1 Jahr
  • +8,1 %
    Ø-Performance pro Jahr
Sämtliche Gebühren bereits abgezogen
  • -29,0 %
    Max Verlust (bisher)
  • 0,62×
    Risiko-Faktor
Inhalte nach Login

Sie wollen Zugang zu allen Infos?

Um das aktuelle Portfolio dieses wikifolios, den wikiolio-Chart und den Nachhaltigkeits-Score zu sehen, registrieren Sie sich jetzt - völlig kostenlos.

Registrieren

Handelsidee

Der RB Basic Invest soll ausschließlich in Aktien und ausgewählte ETFs investieren.

Es sollen Aktien mit einem meiner Meinung nach stabilem und verständlichem Geschäftsmodell ausgewählt werden.

Ebenfalls soll in Unternehmen mit meiner Meinung nach hervorragendem Wachstum investiert werden.

Der dritte Ansatz soll es sein, in meiner Meinung nach unterbewertete Unternehmen zu investieren.

Der Anlagehorizont soll langfristig sein. mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WFRBBI1990
Erstellungsdatum
09.11.2015
Indexstand
High Watermark
149,3

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Ralf Baldinger
Mitglied seit 06.11.2015

Entscheidungsfindung

  • Fundamentale Analyse
  • Sonstige Analyse

Kommentare im wikifolio

Kommentar zu WORLDLINE S.A.

Worldline wird meiner Ansicht stark vom Wirecard-Debakel profitieren.

Viele Unternehmen werden aus Transparenzgründen wohl ihre Geschäftsbeziehung mit Wirecard kündigen.

mehr anzeigen

Kommentar zu FRESENIUS SE & CO KGAA

Fresenius hat sich bereits etwas erholt. 

Ich traue dem Wert auch eine weitere starke Erholung zu und bleibe mit hohe Gewichtung investiert.

mehr anzeigen

Kommentar zu SONOVA

Der Schweizer Hörgerätehersteller ist noch ein ordentliches Stück von seinem Allzeithoch entfernt. Die Kunden haben sich wohl bei Käufen zurückgehalten, da viele zur Risikogruppe gehören. Allerdings sind diese Umsätze wohl eher aufgeschoben, da der Bedarf an Hörgeräten durch die alternde Bevölkerung weiter zunimmt.

mehr anzeigen

Kommentar zu FRAPORT AG FFM.AIRPORT

Fraport steht mit starken 37 % im Portfolio. Der Infrastruktur Konzern war stark gefallen und dürfte mit der Wiederbelebung des Flugverkehrs wieder in besseres Fahrwasser kommen. Außerdem ist der Konzern solide finanziert und erhält z.B. Von den Airlines feste Start-und Landegebühren.

Daher ist der Cashflow relativ gut kalkulierbar 

mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.