p-alpha_Deutschland_Defensiv

Walter Linner

Performance

  • -12.9 %
    since 2014-10-12
  • +21,2 %
    1 Jahr
    -0,22 %
    Heute
    -9,0 %
    Max Verlust (bisher)
    0,5x
    Risiko-Faktor
    You want access to all the information?
    • All key figures
    • The current portfolio
    • Every trade in real time

Trading Idea

Meine Investmentstrategie ist ein aus fundamentalen Indikatoren (Zins, Inflation, Wechselkurs und Jahreszeit) zusammengesetzter Ansatz. Ein technischen Indikator dient als Sicherheitsnetz der die relative Stärke im DAX auf Wochenbasis überprüft.

Neue Investitionen sollen nur erfolgen, wenn mindestens 3 von 5 Indikatoren positive Trends signalisieren.

Das Anlageuniversum umfasst DAX-ETFs. Bei besonderen Gelegenheiten können auch Short DAX ETF-Positionen eingegangen werden.

Die verwendeten ETFs können langfristig gehalten werden. Generell sollen mit diesem Wikifolio Anleger angesprochen werden die langfristig in den DAX investieren wollen und niedrige Volatilität wünschen.

show more
This content is not available in the current language.
Master data
Symbol
WF000DAXPA
Date created
2014-10-12
Index level
High watermark
93.6

Rules

wikifolio labels

Investment Universe

Trader

Walter Linner
Registered since 2014-09-12

Decision making

  • Technical analysis
  • Fundamental analysis
  • Other analysis

Comments

Comment

Liebe Leser, ein kurzes Update zum Ende einer turbulenten Handelswoche. NVIDIA meldete gestern Abend wieder exzellente Zahlen und konnte die Wallstreet Schätzungen um 30% schlagen.  Unser PEG Screener verarbeitete die neuen Zahlen und errechnet ein neues PEG von 0.6. Basierend der neuen Zahlen sind nun Kursziele auf Jahressicht von über 200 USD möglich. Die Aktie verliert aber zum ersten mal nach Bekanntgabe der Zahlen deutlich. (- 6%)  Zu hoch sind die Kurse im Vorfeld schon gestiegen und ein möglicher Konflikt um Nordkorea lässt die Börsen global in den risk off Modus drehen. Wir sehen bei NVIDIA aber keinen Grund zu Panik verkäufen, da die Zahlen derart exzellent waren, dass wir eher über Zukäufe nachdenken als Stück aus der Hand zu geben. Falls die Börsen weiter im Korrekturmodus bleiben, werden wir NVIDIA wieder aufstocken. Aktuell fühlen wir uns mit 11% Depotanteil sehr wohl und werden weiter auf den Top Performer der US Technologiebörse setzen. Positive News gibt es zur Bitcoin SE. Wir liegen mit unserem Research Update und der darauffolgenden Depotaufnahme ins Wikifolio, welches wir vor zwei Wochen anhand der PEG Screener Meldung erstellt haben mit über 100% im Plus. Unser PEG Screener errechnet ein Kursziel von 30 Euro wie im Sonderupdate vom 08.08.17 kommuniziert. Heute kam es zu einem echten Show Down um die Bitcoin Group SE. Der Kurs zog im frühen Handel bis 29.86 Euro an, also kapp unter unser Kursziel und drehte dann durch sehr grosse Verkaufsorders bis 17 Euro in Minus. Hier lagen Kauforders von uns im Markt die daraufhin ausgeführt wurden. Am Nachmittag beruhigte sich der Handel und wir liegen weiter, nun mit einer grösseren Position komfortabel in der Gewinnzone. Die Aktie ist definitiv nichts für schwache Nerven. Wir werden hier weiter mit ruhiger Hand agieren und klar nach unserem PEG Model vorgehen. Zum Abschluss noch kurz ein Wort zur aktuellen DAX Lage. Unser Wikifolio DAX Offensiv konnte heute morgen ein neues Jahreshoch mit +10.6% Rendite erreichen, da wir ja schon seit Ende Juni auf fallende DAX Kurse setzen. Unsere Private Alpha Indikatoren haben den Trendwechsel im DAX sehr gut getroffen. Unser Jahreszeit- und Dollarindikator haben hier wieder ganze Arbeit geleistet und uns zur rechten Zeit auf fallende Kurse setzen lassen. Wir wünschen Ihnen ein schönes Wochenende Euer Private Alpha Team show more

Comment

Liebe Leser, Der DAX schließt auf seinem Monatstief bei 12.100 Punkten. Für den abgelaufenen Monat Juli ergibt sich so eine Performance von -1.7%. Unsere Private Alpha Indikatoren signalisierten dieses Szenario, wir sprachen davon das die Party im DAX zu Ende geht, da die Mehrzahl unserer Indikatoren Ende Juni fallende Kurse prognostizierten. Unser Wikifolio DAX Offensiv konnte im Juli trotzdem um +0,4% zulegen, da wir entsprechend unserer Private Alpha Indikatoren via Short DAX ETFs auf diesen Kursrückgang setzen konnten und davon nun profitieren. Im laufenden Jahr 2017 stehen wir in unserem DAX Wikifolio bei +9,2% Rendite, der DAX Index bei 5,9%. Ausblick August Inflation-, Jahreszeit- und Wechselkursindikator zeigen weiter fallende Kurse am deutschen Aktienmarkt an. Gerade der zuletzt extrem starke Euro, der aktuell bei 1.18 EUR zum USD steht, lastet schwer auf den exportorientierten deutschen Firmen. Es ist also eindeutig weiter Vorsicht geboten, gerade im kommenden August und September die statistisch zu den schwachen Monaten im Börsenjahr zählen. Historisch fällt der DAX Index im Durchschnitt um -2,5% im August. Dies würde für den DAX per Ende August Kurse von um 11.800 Punken bedeuten. Fazit: Wir halten daher weiter unsere Shortpositionen, da wir von keiner nennenswerten Erholung über die alten Hochs von 12.800 Punkten im DAX in den nächsten Wochen ausgehen. show more

Comment

Ausblick Mai Wie geht es nun weiter. Was sagen unsere Indikatoren? Es ist, wie im echten Leben. Man sollte die Party verlassen, wenn es am schönsten ist. Bleibt man bis zum Schluss, kann der Kater am nächsten Tag heftig werden.   Wir machen uns daher langsam bereit Gewinne mitzunehmen und die Party nach vier schönen Jahren zu verlassen. Unsere Indikatoren liegen ganz knapp vor einem Verkaufssignal. Der USD wird stündlich stärker und liegt aktuell bei 1.10 zum Euro. Vor 6 Wochen lag er noch bei 1.05. Wie im Sonderupdate beschrieben ist der USD aktuell der Schlüssel in unserem Indikatoren System. Bestätigt sich der 16 Jahreszyklus im Dollar werden wir in den nächsten Wochen die Höchstkurse im DAX sehen.  Steigt der USD per Wochenschlusskurs über 1.11 liefert unser Währungsindikator ein Verkaufssignal. Wir liegen nur noch einen Cent davon entfernt. Falls der Dollar wieder gegen 1.05 tendiert wird die Party noch lange in den Sommer weitergehen. Die Inflation wird auf Monate hinweg weiter ein Verkaufssignal liefern. Die Jahreszeit ist aktuell auch im Mai in die ungünstige Börsenzeit eingetaucht. Einzig der Zins liefert noch ein Kaufsignal bei unseren fundamentalen Indikatoren. Aber nur der Zins wird die Börse nicht tragen können in den kommenden Sommermonaten. Unser technischer Indikator liefert noch ein klares Kaufsignal.  Er ist als Crash Schutzschild konzipiert. Er zeigt noch keine Gefahr an, das Bild könnte sich aber in den nächsten Wochen schnell ändern. Eine vergleichbare Situation wie aktuell gab es nur im Mai 1997 als die Börse auf hohem Niveau konsolidierte. Unsere Datenbank signalisiert daher moderate Renditen für den laufenden Mai. Fazit: Wir erwarten eine Konsolidierung auf sehr hohem Niveau im DAX.  Die Renditebandbreiten und Indikatoren Prognose unserer Private Alpha Datenbank sind aktuell nicht klar genug, um eine genauere Prognose für den Sommer abzugeben. Unsere Indikatoren signalisieren übergeordnet den langsamen Ausstieg aus den Börsen. Wir werden daher den letzten Schluck unseres exzellenten Börsenjahrgangs genießen und nun zügig Gewinne sichern. Geduld und Disziplin sollte immer vor Gier und Angst an der Börse kommen.   Wir verkaufen daher aktuell im Wikifolio DAX Offensiv zu 12800 Punkten und fahren unsere Investitionsquote auf 50% zurück. show more

Comment

Unserem DAX Defensiv Wikifolio trauen wir in den nächsten Wochen eine Rally zu, da Banken und Autotitel im Index hoch gewichtet sind. Wir haben nur 12% Max Verlust show more
Don't miss out on anything!
To see all comments of this wikifolio please create an account.