Shining Stars & Fallen Angels

Benjamin Zimmermann
  • +26.0 %
    since 2016-09-16
  • +11.1 %
    1 Year
  • +7.1 %
    Ø-Performance per year
All fees have already been deducted
Content after Login

You want access to all the information?

To see actual portfolio of this wikifolio and the performance-chart, please registier now - for free.

Register

Trading Idea

Anlageziel:
Langfristiges Ziel ist eine Überrendite über den MSCI WORLD Index.

Handelsidee:
Das Portfolio steht im Wesentlichen auf den zwei folgenden Säulen, die sich im langjährigen Vergleich in meinen privat geführten Depots bewährt haben:

1. Internationale Top-Unternehmen ("Shining Stars")
Auf Basis qualitativer und quantitativer Analyse wähle ich nach dem Value-Ansatz aus meiner Sicht vielversprechende Großunternehmen aus. Dabei achte ich stets - und insbesondere im aktuellen Marktumfeld - darauf, nicht zu teuer einzukaufen.

2. Ausnutzen von Tradingchancen bei übertriebenen Kursrückgängen ("Fallen Angels")
Ich kaufe Wertpapiere (Aktien und Anleihen) von Qualitätswerten, die aufgrund eines singulären Ereignisses oder aktueller Marktbedingungen über Gebühr abgestraft werden und setze auf eine realistischere Markteinschätzung, die mit einer Kurserholung einhergeht. Zur Verdeutlichung dieser Strategie, nachfolgend drei kleine Case-Studies aus meinem Privatdepot.

a) Adidas (WKN: A1EWWW, Kauf am 31.07.2014 zu EUR 60,798; Kurs am 16.09.2016: EUR 150): Nach einer Gewinnwarnung rutschte der Kurs von Adidas Ende Juli 2014 um gut 20% auf rd. EUR 55 ab. "Der Markt" sorgte sich um die Profitabilität des Unternehmens, um die Zukunft der Golfsparte und um das Geschäft in Russland. In dieser Phase wurde komplett ausgeblendet, dass Adidas nach Nike weltweit zweitgrößter Sportartikelhersteller ist und neben einem starken Markenwert auch über beträchtliche Wachstumschancen weltweit verfügt. Das Sentiment für das Unternehmen war extrem eingetrübt. Dies in Verbindung mit dem deutlichen Kursrückgang bildete die Grundlage, um günstig in dieses Top-Unternehmen zu investieren.

b) OMV-Anleihe 6,25% (WKN: A1Z6ZR, Kauf am 14.12.2015 zu 95,35% Kurs am 16.09.2016: 112%+4,93% Stückzinsen): Im Rahmen des starken Ölpreisrückgangs wurde diese hochrentierliche Anleihe (Coupon im damaligen Umfeld sehr hohe 6,25%) des österreichischen Ölunternehmens sogar unter pari gehandelt, was bis mindestens 2025 eine jährliche Rendite von über 6,5% ermöglichte. Für mein damaliges empfinden wurden die kurzfristigen Risiken aus dem Ölpreisrückgang deutlich überbewertet, daher war ein Einstieg zu den genannten aus Chance-Risiko-Gesichtspunkten extrem attraktiv.

c) Amazon.com (WKN: 906866, Kauf am 28.04.2014 zu EUR 219,991, Kurs am 16.09.2016: EUR 680). Deutlicher Kursrückgang von über EUR 300 auf ca. EUR 210 aufgrund von Sorgen um Amazons Profitabilität. Die Marktteilnehmer hatten die teilweise marktbeherrschende Stellung und das weiterhin enorme Wachstumspotenzial in diesen Wochen komplett ausgeblendet. Das Unternehmen weist bei bereits jetzt über USD 100 Mrd. Umsatz weiterhin beachtliche Wachstumsraten aus. Der Einstieg hat sich den damaligen Kursen geradezu aufgezwungen.

Sollte sich neben diesen beiden Säulen weiteres Zusatzeinkommen anbieten, werde ich flexibel auf Marktgegebenheiten reagieren. Der Fokus liegt aber ganz klar auf den vorgenannten beiden Grundpfeilern.

Anlageuniversum:
Aktien, ETFs, Anleihen und evtl. in sehr geringem Umfang Zertifikate.

Durchschnittliche Haltedauer:
Grundsätzlich langfristig (> 1 Jahr). Das Portfolio dient grundsätzlich dem langfristigen Vermögensaufbau. Allerdings behalte ich mir vor, Wertpapiere bei Erreichen des Kursziels oder veränderter Markt- oder Unternehmenseinschätzung auch kurzfristig zu verkaufen.

Quellen für Entscheidungsfindung:
Fundamentale Unternehmensanalyse gepaart mit einem Gefühl für aktuelle Kursbewegungen bei Einzelwerten. Ich beschäftige mich beruflich mit der Analyse von Unternehmen und bin seit ca. 18 Jahren an der Börse aktiv. In dieser Zeit habe ich umfangreiche Erfahrung gesammelt und sämtliche Marktphasen, angefangen bei der euphorischen Dotcom-Zeit um die Jahrtausendwende bis hin zu den großen Crashs 2001 -2003 und 2008/2009. Ich maße mir dabei nicht an, die kurz- bis mittelfristige Entwicklung des Gesamtmarktes "vorhersagen" zu können. Allerdings habe ich in der Vergangenheit beim richtigen Kaufzeitpunkt von Einzelwerten ein gutes Händchen bewiesen und so den Gesamtmarkt langfristig geschlagen. show more
This content is not available in the current language.
Master data
Symbol
WFBVFZ2016
Date created
2016-09-16
Index level
High watermark
127.8

Rules

wikifolio labels

Investment Universe

Trader

Benjamin Zimmermann
Registered since 2015-04-16

Decision making

  • Fundamental analysis
  • Other analysis

Comments

No comments available