F.A.N.

THInvestment
  • -45.5 %
    since 2016-08-23
  • -44.8 %
    1 Year
  • -14.2 %
    Ø-Performance per year
All fees have already been deducted
  • -57.2 %
    Maximum loss (to date)
  • -
    Risk factor
Content after Login

You want access to all the information?

To see actual portfolio of this wikifolio, the performance-chart and sustainability-score please register now - for free.

Register

Trading Idea

Anlageinstrumente können Aktien, Bonuszertifikate und ausgewählte Short-ETFs sein.

Auswahlkriterien für Aktien sollen die fundamentale Verfassung des Unternehmens, das Geschäftsmodell sowie die Nachhaltigkeit der Gewinnentwicklung sein. Zur Bestimmung von Kauf- und Verkaufszeitpunkt kann ergänzend die Charttechnik herangezogen werden.

Der Einsatz von Bonuszertifikaten soll der Ausnutzung von Sondersituationen bei Einzelaktien sowie der Glättung der Schwankungen des Aktienexposures dienen.

Short-ETFs können in Phasen fallender Märkte zur Stabilisierung eingesetzt werden.

Es wird eine breite Diversifikation in Aktien angestrebt. Je nach Marktverfassung kann die Liquiditätsquote bis zu etwa 100 Prozent betragen. Es soll eine stabile und schwankungsarme Performance oberhalb des langfristigen Durchschnitts der Aktienmarktrendite erreicht werden.

Aktienpositionen sollen langfristig gehalten werden. Die Bonuszertifikate sollen vorwiegend kurz- und mittelfristig zum Einsatz kommen. show more
This content is not available in the current language.
Master data
Symbol
WFFAN00000
Date created
2016-08-23
Index level
High watermark
100.7

Rules

wikifolio labels

Investment Universe

Trader

Tobias Hertel
Registered since 2012-08-09

Decision making

  • Technical analysis
  • Fundamental analysis
  • Other analysis

Comments

Comment

Die ersten 1000 Punkte von insgesamt rund 5000 Punkten der Rallye seit März hat der DAX nun bereits wieder abgegeben. Jetzt wird es spannend: Nähern sich die Bewertungen der Realität weiter an oder freuen sich die Börsianer weiter über das "Schlagen" der mehrfach reduzierten erwarteten Quartalszahlen, wie derzeit bei vielen Tech-Werten. Wir haben heute Gewinne bei zahlreichen Positionen realisiert und die freie Liquidität auf rund 25 Prozent erhöht.

show more

Comment

Einige wenige Aktien saugen derzeit regelrecht das Kapital auf, ohne Rücksicht auf Geld- und Geopolitik. Trotz der teuren EU-Gipfel-Beschlüsse stiegen die Märkte damit auch in der Summe zunächst weiter an bis knapp unter die Vor-Corona-Hochs. Devisen, Rohstoffe und Anleihenmärkte bilden derzeit das Gesamtbild wohl breiter und realistischer ab; wir erleben  einen spannenden Börsenkampf mit völlig offenem Ausgang, und das mitten im Sommerloch. Wir ändern unsere Strategie nicht, solange der Kampf nicht entschieden ist.

show more

Comment

Mit 230.000 erreichte die Zahl der täglichen Neuinfektionen mit dem Coronavirus am Sonntag einen Rekordwert. Mit den USA, Indien, Brasilien und Südafrika sind wirtschaftlich sehr bedeutende Staaten von den Ausbrüchen betroffen. Während diese und viele weitere Länder auf einen Höhepunkt der ersten Infektionswelle zusteuern gibt es in immer mehr Ländern aufgrund der frühzeitigen Lockerungen bereits eine zweite Welle, z.B. in Israel oder den südlichen Balkanstaaten. Für Investoren liegt die Börsenreaktion auf verschlechterte wirtschaftliche Aussichten auf der Hand: die Notierungen sollten fallen. Tatsächlich bewegen sie sich seit rund einem Monat seitwärts mit Ausreißern bei einigen Technologiewerten. Beginnende Korrekturen werden überwiegend mit dem Argument gekauft, dass die Notenbanken es schon richten werden. Für Investoren ein schwieriges Umfeld, in dem auch wir einen Kompromis in der Reduzierung der Cashquote zu Gunsten gut handelbarer Bonuszertifikate mit tiefen Barrieren und aussichtsreichen Basiswerten eingegangen sind. Die Stoppkurse werden für den Fall, dass sich mehr Rationalität an den Märkten durchsetzt sehr eng gehalten. Bei unseren Aktien und ihrer Absicherung (Netto-Longquote aktuell 18 Prozent) besteht kein Handlungsbedarf.

show more

Comment

Deutlich zulegen wird heute unsere Lufthansa-Position. Wie von uns erwartet wird die Hauptversammlung dem Rettungspaket zustimmen, der Aktienkurs steigt vorbörslich um mehr als 20 Prozent.

show more
Don't miss out on anything!
To see all comments of this wikifolio please create an account.