Risikoarme Titel

Performance

  • -8.4 %
    since 2018-08-03
  • +21,2 %
    1 Jahr
    -0,22 %
    Heute
    -9,0 %
    Max Verlust (bisher)
    0,5x
    Risiko-Faktor
    ;
    You want access to all the information?
    • All key figures
    • The current portfolio
    • Every trade in real time
Chart currently not available

Trade Idea

In diesem wikifolio sollen grundsätzlich Titel gehandelt werden, die eine niedrige Risikostufe aufweisen. Dieses Risiko kann z. B. durch Marktmachtstellung minimiert sein. Ziel ist es, stabile Titel zu kaufen und durch Dividenden Gewinne zu erzielen in Hinblick auf langfristigen Vermögensaufbau mit geringer Volatilität. Motto des wikifolios ist: „Steter Tropfen höhlt den Stein“
Es sollen grundsätzlich Aktientitel und Anleihen gehandelt werden. Örtliche Beschränkungen sollen keine gemacht werden, es ist also geplant global zu agieren.
Es wird eine tiefere Recherche zu den einzelnen Titeln angestrebt, um Branche, Geschäftsfeld, Markt etc. zu analysieren. Weiters ist vorgesehen eine Chartanalyse für die letzten 5 Jahre des Titels zu machen. Anhand verschiedener Kriterien soll den Titeln ein Risikowert gegeben werden. Die Titel mit den niedrigsten Risikowerten werden eingekauft.
Haltedauer:
Durchschnittlich ca. 5 Jahre.
Verwendete Quellen:
Internet, Charts, Börsennews, Jahresberichte, eigens erstellte Excel-Sheets etc. show more
This content is not available in the current language.
Master data
Symbol
WFMINRISK1
Date created
2018-08-03
Index level
High watermark
100.0

Rules

wikifolio labels

Investment Universe

Trader

Registered since 2018-05-08
Mein wichtigstes Investorenmotto ist: „Wenn du etwas nicht verstehst, handle nicht damit! Niemals!“ In allen meinen Fonds ist eine langfristige Fokussierung zu sehen, da kurzfristiges Handeln immer mit mehr Spekulation und Risiko einhergeht. Ich strebe daher in meinen Portfolios eine Durchschaubarkeit und Einfachheit an die es auch Laien ermöglichen sollen zu verstehen was sich hinter der Handelsidee steckt und welchem Risiko sie ausgesetzt sind Meine Erfahrung im Wertpapierhandel geht auf eine längere theoretische Beschäftigung mit Börsencharts sowie aktives Studium der Materie durch Fachbücher zurück. Meine ersten aktiven Erfahrungen sammelte ich 2014, hier begann ich erstmals aktiv Titel an der Börse zu handeln. Da ich im Jahr 2014 bereits eine gute Rendite erzielte (ca. 26 %), entschied ich mich mein Wissen noch weiter zu vertiefen und begann ein Wirtschaftsstudium, welches ich in Mindeststudienzeit abschloss. Ein wiederholter Tradingerfolg, der mir immer in Erinnerung bleiben wird, ist der Kauf und Verkauf von Wertpapieren der Andritz AG. Hier nutzte ich bereits zweimal Kursschwankungen aus, um über 25 % Rendite zu verdienen. Auch 2018 habe ich mich hier wieder eingekauft, zum ersten Mal allerdings als Optionen und habe auch hier einen überaus kräftigen Schnitt gemacht. Es handelte sich um einen meiner ersten Optionsversuche, da ich nach Abschluss meines Studiums Interesse und Zeit für die Beschäftigung mit Derivaten fand. Die aktuelle Marktlage (2018) ist schwierig. Viele Titel wirken in meinen Augen überbewertet. Auch die politische Lage ist schwer abzuwiegen, da sich die Ideen eines Trumps nicht vorhersagen lassen. Ich bin der Annahme, dass ein zukünftig stark kommender Markt Nordafrika sein wird, falls man es dort schafft, die sozialen/politischen Unruhen in den Griff zu bekommen. Weiters glaube ich an einen Anstieg des Goldpreises, da der Markt nicht mit dem aktuellen Preis übereinstimmt. Für die Entwicklung meiner Handelsideen nehme ich mir viel Zeit, so begann ich eine eigene Datenbank mit diversen Titeln aufzubauen, um mehrere Ansätze zu erstellen und vergleichen zu können. Jede meiner Handelsideen entstand aus bisher gemachten Erfahrungen, Abwägungen und neuen Ideen. Einen genauen zeitlichen Aufwand zu bestimmen ist schwierig, da ich nicht jeden Tag an derselben Idee feile, sondern verschiedene Projekte verfolge, um auch hier Erfahrungen und Vergleichswerte zu erzielen. Hinter jedem realisierten Fonds steckt also mindestens ein mehrmonatiges Brainstorming.

Comments

No comments available