Die heißesten Aktien der letzten Woche

In der letzten Woche wurde auf wikifolio.com getradet, was das Zeug hält. Welche Aktien besonders viel ge- und verkauft wurden und welche Motive dafür entscheidend waren, erfahren Sie hier.

top-holdings-Apple-Amazon
Quelle: Kevin Ku, pexels.com

Fear of Missing Out: Käufe bei steigenden Kursen

# Name Performance 7 Tage gekauft ua in diesem wikifolio
1 CrowdStrike 8,6% 2M - Market Momentum
2 Airbus 9,1% EAST-Chancen Weltweit
3 Einhell Germany 9,6% Wachstum mit Substanz
4 Delticom 29,4% BaumbergTrading
5 adesso 6,4% GroDiVal TrendInvest

Die „Fear of Missing Out“ - kurz FOMO – bringt Trader dazu, Aktien zu kaufen, deren Preis bereits deutlich gestiegen ist. Besonders deutlich hat sich dieses Handelsmotiv letzte Woche bei dem US-amerikanischen Unternehmen Crowdstrike gezeigt. Grund für das vermehrte Trader-Interesse sind die jüngsten Quartalszahlen des IT-Sicherheitsspezialisten. Gerid Otte (LionFolio) fasst die wichtigsten Erkenntnisse zusammen: „Das Umsatzwachstum zeigt weiterhin keine Anzeichen von Schwäche und lag bei 86 Prozent YoY (Jahresvergleich). Auch beim Free Cash Flow gibt es wieder den - inzwischen gewohnten - Sprung im Vergleich zum Vorjahr. Die Sorgen, das Wachstum könnte sich verlangsamen, sind nun erstmal wieder weggeblasen, der Kurs hat entsprechend ein neues Allzeithoch erreicht.“ In Ottes wikifolio Wachstumsstarke Disruptoren ist Crowdstrike schon länger mit einer Gewichtung von rund fünf Prozent enthalten. Anlässlich der starken Quartalszahlen ist sein Fazit wenig überraschend: „Ich bleibe natürlich an Bord“.

Chart

abc
cde

Kennzahlen

  • +70,9 %
    seit 22.01.2019
  • +42,3 %
    1 Jahr
  • 0,86×
    Risiko-Faktor
  • EUR 185.953,78
    investiertes Kapital

Buying the Dip: Käufe bei gefallenen Kursen

# Name Performance 7 Tage gekauft ua in diesem wikifolio
1 Palantir -10,5% FuTecUS
2 Salesforce.com -9,4% Cloud Stars International
3 Xiaomi -5,1% Chancen übergreifend
4 Splunk -22,4% Cybersecurity Innovators
5 Unilever -6,5% Nachhaltige Dividendenstars

Das Handelsmotiv „Buying the Dip“ zeigt sich, wenn Trader fallende Aktien in der Hoffnung einer Bodenbildung – also dem kurz bevorstehenden Turnaround – kaufen. So geschehen letzte Woche bei einem der geheimnisvollsten Unternehmen der Welt. Die Sprache ist von Palantir. Der US-Datenspezialist ging diesen Herbst an die Börse und spaltet seitdem die Geister. Denn Palantir schreibt zwar nach wie vor Verluste, zu den Kunden gehören aber zahlreiche westliche Geheimdienste. Mehr zu Palantir gibt es in einem aktuellen Blog-Beitrag.

Taking Profit: Verkäufe bei steigenden Kursen

Gewinne mitzunehmen ist der wohl schönste Teil des Tradens. Letzte Woche tat dies die Community vor allem bei der Aktie der Bitcoingroup. Der Kurs der größten deutsche Krypto-Handelsplattform stieg in den vergangenen Wochen rasant. Zu verdanken hat das Unternehmen diesen Umstand vor allem der laufenden Bitcoin-Rally. Das aktuelle Stagnieren eben dieser, knapp unter dem Allzeithoch der Kryptowährung, dürften Trader nun als Anlass genommen haben, um Gewinne einzusacken.

Jumping the Ship: Verkäufe bei fallenden Kursen

# Name Performance 7 Tage verkauft ua in diesem wikifolio
1 Manz AG -5,1% Trendfolge Long/Short Smallcap
2 Nikola -7,6% NeueSterne
3 Sunrun -12,0% Alpha AI Sustainable
4 va-Q-tec -8,3% Special Situations
5 Daldrup & Soehne -10,0% Select - Empfehlung+Charttechnik

Ein guter Kapitän verlässt das sinkende Schiff zuletzt. Ein guter Anleger hingegen verhält sich gänzlich anders. Er minimiert Verluste und stößt „sinkende“ Aktien ab. So geschehen zuletzt beim deutschen Maschinenbauer Manz. Die Aktie schloss auf Wochensicht mit einem Minus von rund fünf Prozent. Angesichts des Kurses nahe des Allzeithochs, sieht es hier allerdings eher nach einer Korrektur, als einer nachhaltigen Schieflage aus. Der Kursrücksetzer erwischte letzte Woche auch Christoph Klar (SystematiCK) und sein wikifolio Trendfollowing Deutschland. „Heute (04.12.) ist intraday mein initialer Stop Loss bei Manz gerissen, daher habe ich auch ohne zu zögern verkauft. Die Aktie konnte zwar dann im Tagesverlauf fast auf Tageshoch schließen, aber damit muss man sich abfinden,“ kommentiert der Trader.

Chart

abc
cde

Kennzahlen

  • +95,7 %
    seit 08.01.2017
  • +25,2 %
    1 Jahr
  • 0,78×
    Risiko-Faktor
  • EUR 1.789.340,46
    investiertes Kapital
Top Chance-Risiko-Verhältnis

Disclaimer: Jedes Investment in Wertpapiere und andere Anlageformen ist mit diversen Risiken behaftet. Es wird ausdrücklich auf die Risikofaktoren in den prospektrechtlichen Dokumenten der Lang & Schwarz Aktiengesellschaft (Endgültige Bedingungen, Basisprospekt nebst Nachträgen bzw. den Vereinfachten Prospekten) auf www.wikifolio.com, www.ls-tc.de und www.ls-d.ch hingewiesen. Sie sollten den Prospekt lesen, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Prospekts von der zuständigen Behörde ist nicht als Befürwortung der angebotenen oder zum Handel an einem geregelten Markt zugelassenen Wertpapiere zu verstehen. Die Performance der wikifolios sowie der jeweiligen wikifolio-Zertifikate bezieht sich auf eine vergangene Wertentwicklung. Von dieser kann nicht auf die künftige Wertentwicklung geschlossen werden. Der Inhalt dieser Seite stellt keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar.