Gute Aktien Schlechte Aktien

TRADERSAlex

Performance

  • +2,1 %
    seit 17.09.2014
  • +0,6 %
    1 Jahr
  • +0,3 %
    Ø-Performance pro Jahr
Sämtliche Gebühren bereits abgezogen

Risiko

  • -26,7 %
    Max Verlust (bisher)
  • -
    Risiko-Faktor
Inhalte nach Login

Sie wollen Zugang zu allen Infos?

Um das aktuelle Portfolio dieses wikifolios, den wikiolio-Chart und den Nachhaltigkeits-Score zu sehen, registrieren Sie sich jetzt - völlig kostenlos.

Registrieren

Handelsidee

Wie der Name bereits nahelegt, soll es im Kern darum gehen, sich in “guten“ Aktien Long zu positionieren und short in “schlechten“ Aktien zu sein. Wichtiges Kriterium bei der Unterscheidung zwischen “gut“ und “schlecht“ soll die relative Stärke beziehungsweise relative Schwäche der jeweiligen Aktie sein. Dabei soll hier allerdings nicht die Relation zwischen vergangener und aktueller Performance der Aktie zu Grunde gelegt werden, wie bei der relativen Stärke nach Levy, sondern es soll einfach auf die Performance der Aktie im Vergleich zu einem Index abgestellt werden. Aber auch fundamentale Kriterien können eine Rolle spielen.

Die Strategie soll gewissermaßen trendfolgend sein, besitzt jedoch durch die Möglichkeit, Long und Short investiert zu sein, auch eine marktneutrale Hedging-Komponente.

Da bei wikifolio keine Aktien leer verkauft werden können, soll die Short-Komponente der Strategie mit Derivaten, also mit Hebelzertifikaten oder Optionsscheinen umgesetzt werden. Jedoch sollen auch auf der Long-Seite grundsätzlich ausschließlich Derivate verwendet werden. Die Hebelwirkung soll zur Renditesteigerung genutzt werden, da meiner Meinung nach gehedgte Strategien alleine etwas renditeschwach sind. Darüber hinaus soll mir die Hebelwirkung die Möglichkeit geben, die Diversifikation zu erhöhen, also breiter gestreut investieren zu können.

Bestimmte Situationen können es jedoch erforderlich machen, dass ich auch andere Anlageklassen als Hebelprodukte, wie zum Beispiel Aktien, ETFs, Fonds und Anlagezertifikate handel. Dies kann beispielsweise dann der Fall sein, wenn für einen bestimmten Wert, den ich handeln möchte, keine Hebelprodukte zur Verfügung stehen.

Es soll angestrebt werden, bei Eröffnung pro Position jeweils maximal 4 % des aktuellen Gesamtwertes zu investieren und maximal 20 offene Positionen zu halten. Auch soll angestrebt werden, ungefähr gleich viele Long- wie Short-Positionen zu halten.

Der Anlagehorizont soll überwiegend kurzfristig sein. Bei der Entscheidungsfindung soll mir die technische und fundamentale Analyse behilflich sein.

mehr anzeigen

Stammdaten

Symbol
WF00GASCHA
Erstellungsdatum
17.09.2014
Indexstand
High Watermark
102,1

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

TRADERS
Mitglied seit 04.08.2014

Entscheidungsfindung

  • Technische Analyse
  • Fundamentale Analyse