SITUATION-TRADING-STRATEGY

richindustries
  • +99,3 %
    seit 13.02.2013
  • +17,1 %
    1 Jahr
  • +9,6 %
    Ø-Performance pro Jahr
Sämtliche Gebühren bereits abgezogen
  • -35,0 %
    Max Verlust (bisher)
  • 0,70×
    Risiko-Faktor
Inhalte nach Login

Sie wollen Zugang zu allen Infos?

Um das aktuelle Portfolio dieses wikifolios, den wikiolio-Chart und den Nachhaltigkeits-Score zu sehen, registrieren Sie sich jetzt - völlig kostenlos.

Registrieren

Handelsidee

Meine Annahme ist, dass die Marktteilnehmer situativ zu Übertreibungen nach oben
wie nach unten neigen und den tatsächlichen Wert eines Vermögensgegenstandes
zu dem aktuellen Zeitpunkt falsch einschätzen.

Zum Aufspüren solcher situativen Marktchancen beabsichtige ich täglich die Märkte,
Aktien, Rohstoffe und Indizes nach charttechnischen sowie fundamentalen Kriterien
zu analysieren.

Es soll vorausgesetzt werden, dass die von mir aufgespürten Übertreibungen/
Unterbewertungen vom Markt kurz- bis mittelfristig ausgeglichen werden.
Hierzu habe ich vor, mittels entsprechender ETF´s und Aktien, von fallenden
sowie von steigenden Kursen zu profitieren. Ich beabsichtige alle zur
Verfügung stehende ETF´s und Aktien zu handeln. Meine Strategie ist ein
spekulativer Tradingansatz, da ich beabsichtige das gesamte Kapital unter
Umständen auch in nur eine einzelne Position zu investieren. Bei einer
Fehleinschätzung werde ich zur Risikoreduzierung versuchen, die Position
auszustoppen.
mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WF00RICHI2
Erstellungsdatum
13.02.2013
Indexstand
High Watermark
202,0

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Marco Borst
Mitglied seit 10.01.2013

Entscheidungsfindung

  • Technische Analyse
  • Fundamentale Analyse

Kommentare im wikifolio

Kommentar zu DB X-TR SHORT DAX X2

Wie Ihr sehen könnt habe ich eine erste Position Dax-short eröffnet. Dies wird ein neuer Situation-Trade, welchen ich in bekannter cost-average Manier aufbauen werde. Zu den Hintergründen: Die Börsen spielen aktuell nur das viele billige Geld der Notenbanken und der immer neuen staatlichen Konjunkturpakete. Die aktuelle Konjunktur und die hohe Arbeitslosigkeit rechtfertigt die Kurse nicht. Ich glaube aktuell nicht daran, dass es im Zuge der Corona-Krise wieder sehr schnell zu einem "weiter so" der Verbraucher wie vor Corona kommen wird. Das Geld wird im Zweifel zunächst von den Firmen wie auch von den Konsumenten teilweise als Liquiditätspolster gespart. Auch besteht nach wie vor noch ein sehr hohes Risiko, dass das Virus wieder im größeren Stil ausbricht und es erneut zu sog. shut-downs weltweit kommt. Ich gehe davon aus, dass die Märkte ähnlich wie in der Finanzkrise nach dieser starken Erholung wieder deutlich abrutschen werden.   

mehr anzeigen

Kommentar zu DT.TELEKOM AG NA

Der Deutschen Telekom AG Situation-Trade hat sich extrem schnell sehr gut entwickelt. Ich habe die Position daher heute mit einem guten Gewinn geschlossen. 

mehr anzeigen

Kommentar zu DT.TELEKOM AG NA

Ich beabsichtige mit der Deutschen Telekom AG den nächsten Situation-Trade zu machen. Die Telekom verfügt in der aktuellen Krise über stabile Einnahmen. Die Handy Rechnung wird in letzter Konsequenz von den Verbrauchern eher bezahlt. Das Datenvolumen, Homeoffice etc. wird sich nach Corona tendenziell erhöhen. Die Zinsen werden weiter fallen oder länger sehr niedrig bleiben. Das kommt Unternehmen mit hohem Fremdkapitalbedarf gelegen. Wenn die Krise, hoffentlich bald, dann überstanden ist, werden wieder Dividendenpapiere gesucht, angesichts der bestehenden Nullzinsen. Ich werde also Telekom wie gewohnt im cost average Stil weiter ausbauen. 

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Ich habe eine erste Position in Telekom eröffnet, da ich denke, dass diese Branche relativ glimpflich durch die aktuelle Krise kommt. Ich analysiere am Wochenende, ob ich hier einen großen Situation Trade mache oder lediglich einen kleinen Trade generiere. Ich wünsche euch ein schönes Wochenende und vor allem eine gute Gesundheit. 

mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.