Unterbewertet - DCF

AvengerLinz
AvengerLinz
  • +45,9 %
    seit 10.01.2014
  • -7,2 %
    1 Jahr
  • +5,8 %
    Ø-Performance pro Jahr
Sämtliche Gebühren bereits abgezogen
  • -35,5 %
    Max Verlust (bisher)
  • 0,65×
    Risiko-Faktor
Inhalte nach Login

Sie wollen Zugang zu allen Infos?

Um das aktuelle Portfolio dieses wikifolios, den wikiolio-Chart und den Nachhaltigkeits-Score zu sehen, registrieren Sie sich jetzt - völlig kostenlos.

Registrieren

Handelsidee

In diesem wikifolio beabsichtige ich Anteile an meiner Meinung nach zukunftsfähigen Unternehmen zu erwerben, zu einem Kurs, der unter dem Wert, des meiner Erfahrung nach verfügbaren Gewinnpotentials des Unternehmens liegt. Ich plane die Werte ungefähr 1 Jahr zu halten und zu warten, bis der Markt meine Einschätzung nach Möglichkeit bestätigt. Die Auswahl soll überwiegend auf der Grundlage der Beständigkeit der Einnahmen pro Aktie und EBITDA (Gewinn vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen und Amortisationen) je Aktie in den vergangenen zehn Geschäftsjahren erfolgen. Außerdem plane ich die Korrelation zwischen der Aktien-Performance und die Vorhersagbarkeit des Geschäfts zu berücksichtigen.

Zusätzlich soll der Aktienkurs möglichst unverhältnismäßig tief sein (= sweet spot) und das Discounted-Cashflow-Verfahren zur Anwendung kommen. Des weiteren beabsichtige ich die Geschäftstätigkeit des Unternehmens im Fokus zu behalten

Es sollen hauptsächlich Aktien aus USA erworben werden, aber ich bin grundsätzlich auch für andere Länder offen.

Was das Risikomanagement betrifft, beabsichtige ich einen aktiven Anlagestil zu verfolgen, d.h. mich anhand der Abweichungen vom Vergleichsindex (S&P500) zu orientieren.

Darüber hinaus sollen je nach Marktlage klassische Fonds & ETF's gehandelt werden. mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WF0C4R3774
Erstellungsdatum
10.01.2014
Indexstand
High Watermark
176,8

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Ivan Korelo
Mitglied seit 15.11.2013

Entscheidungsfindung

  • Technische Analyse
  • Fundamentale Analyse
  • Sonstige Analyse

Kommentare im wikifolio

Allgemeiner Kommentar

Wie sehe ich das neue Jahr? Nun, 2018 war eine schwierige ökonomische Lage, es hat wenige Kredite gegeben, Aktienmarkt war 10% im Minus und die FED hat die Zinsen erhöht. 2019 gab es wieder mehr Kredite, es gab immer wieder neue Start-up-Börsengänge, Märkte waren/sind auf Allzeithoch und die FED hat 3mal den Zins gesenkt! Also wenn ich dieser „Logik“ folge, dürfte die FED zumind. die ersten 2 Quartale die Zinsen nicht erhöhen und das würde mM nach einerseits die Märkte beflügeln und andererseits meinem wikifolio-Musterdepot zu neuen Höhen verhelfen :-)

Nun, wie habe ich mich 2019 geschlagen? Ich konnte mit meinem wikifolio-Musterdepot 20,62% rausholen! Auch wenn das erfreulich ist hat im selben Zeitraum der S&P Index 30,43% gemacht. Ich konnte 2019 den Index nicht schlagen, weil ich zum einen eine „zittrige Hand“ wegen Donald Trump und den Verhandlungen mit China hatte und zum anderen hat Berkshire Hathaway nicht die erwünschte Performance gebracht – ich glaube aber, dass der Kurs bereits im ersten Quartal nach d. Ergebniszahlen Ende Februar deutlich zulegen wird.

Ich habe 2019 in Markel investiert, die auch „Baby-Berkshire“ genannt werden. Das Geschäftsmodell ähnelt sehr dem v. Berkshire und das Potenzial ist aus meiner Sicht riesig! Markel war in der Vergangenheit bei Float-Investments, so wie auch Berkshire, sehr erfolgreich (das Geld, das die Versicherungsgesellschaft zwischen dem Zeitpunkt, an dem es von Kunden als Prämien eingezogen und für Ansprüche ausgezahlt wird, auf ihren eigenen Konten hält, wird als Float bezeichnet).

Ein kleiner Schwenk – Ich habe mir auch angeschaut wie viel Prozent ich seit 2014 gemacht habe und sehr erfreut festgestellt, dass die Performance seit Beginn meines wikifolio-Musterdepots 10,23% pro Jahr beträgt!

Ich bin für 2020 guter Dinge, weil ich nicht einmal ein Amtsenthebungsverfahren v. Trump als ein Ungemach für die Märkte sehe – sofern es überhaupt dazu kommt ...

Nicht zuletzt, weil ein großer Teil d. Abkommens zw. USA und China bereits am 15. Jänner unterzeichnet wird, bin ich optimistisch was dieses neue Jahr betrifft, bleibe weiterhin investiert und werde die Kursschwankungen auch dieses Jahr nutzen um weiter meine Anteile an meinem wikifolio-Musterdepot zu erhöhen – allerdings nicht mehr so aggressiv, weil ich einen Teil in mein neues wikifolio-Musterdepot „Arte del Cambio“ investieren werde (wird wahrscheinlich mitte Jänner investierbar sein)!

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Was für ein volatiler Aktienmarkt unter Trump 2018! Mein wikifolio-Musterdepot konnte sich aber gut schlagen – ich führe gegenüber d. S&P 500 Index um 2,33% :-)

Wie ist es euch ergangen?

Ich habe mich im September und Oktober neupositioniert und nicht zuletzt dadurch die Verluste minimiert, sowie die Führung gegenüber S&P 500 Index gesichert. 

Wie bereits erwähnt, führe ich mit meinem wikifolio-Musterdepot seit Beginn gegenüber d. S&P 500 Index um +2,33%. Auch wenn ich mir das Resultat v. Anfang 2018 bis heute anschaue führe ich gegenüber d. S&P 500 Index – und zwar um +7,59% J

Ich glaube, dass uns 2019 ein schwieriges Investitionsjahr bevorsteht, weil sich das Wachstum in USA meiner Meinung nach weiter verlangsamen wird! Der Handelsstreit zw. USA und China wird dabei auch eine gewichtige Rolle spielen! Was mir so nebenbei aufgefallen ist: durch den allseits steigenden Populismus und die damit zusammenhängende Abschottung d. westl. Länder werden meines Erachtens wieder die ärmeren Länder draufzahlen ...

Ich bleibe auf jeden Fall weiterhin investiert und werde die niedrigen Kurse nutzen um weiter meine Anteile an meinem wikifolio-Musterdepot zu erhöhen!

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Die institutionellen Händler in USA verhielten sich letzte Woche ruhig - sie werden sich jetzt auf die Wirtschaftsdaten konzentrieren, und die wichtigsten Daten kommen schon nächste Woche: Verbraucherpreisindex & Erzeugerpreisindex. Diese Daten sollten vor der Sitzung der Fed im März die meisten Hinweise auf die Inflation liefern! Das Geld in USA ist eindeutig in d. Aktien und wenig in d. Anleihen geflossen! Der US-Arbeitsmarktbericht vom Freitag zeigte eine Kombination aus hoher Arbeitsplatzschaffung und niedriger Lohninflation, und genau so eine Kombination ist sehr gut f. d. Aktienmarkt! Also, ich sehe keine größeren Gefahren am Horizont und bleibe weiterhin Investiert. mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Die institutionellen Händler verhielten sich letzte Woche ruhig. Der Aktienmarkt in USA hat den besten Start seit 31 Jahren hingelegt und das ist mM nach ein gutes Zeichen f. d. Rest des Jahres. Warum das so ist: Optimismus nach der Steuerreform, strake globale Wirtschaftslage und große Mengen an Geld, die auf den Aktienmarkt in USA kommen. Der schwache Dollar macht mir zwar zu schaffen, ist aber gar nicht mal so schlecht f. d. USA, aber ich kann mir nicht vorstellen das der US Dollar lange so schwach bleiben wird. Ich weiß, dass letztes Jahr der Jänner nicht so gut gelaufen ist, nur die Geschichte zeigt, dass ein starker Jänner und eine starke erste Jännerwoche gute Vorzeichen f. ein Jahr sind! Das einzige was noch nicht passiert ist, ist dass wir im Jänner bisher keine ordentliche Kursbewegung nach unten hatten – nachdem sie letzte Woche nicht kam, kommt sie vl. d. kommende Woche. Aber das wird in der Regel v. Händlern f. weitere Käufe genutzt. Ich bleibe also weiterhin investiert! mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.