IB-Insider-Börsenbrief Basis

Online-FinanzVerlag Eduard Schiemer

Performance

  • -23,3 %
    seit 18.01.2018
  • +21,2 %
    1 Jahr
    -0,22 %
    Heute
    -9,0 %
    Max Verlust (bisher)
    0,5x
    Risiko-Faktor
    ;
    Sie wollen Zugang zu allen Infos?
    • Alle Kennzahlen
    • Das aktuelle Portfolio
    • Alle Trades in Echtzeit

Handelsidee

Seit Einführung des 4. Finanzmarktförderungsgesetzes im Jahr 2002 in Deutschland und zuletzt mit der Verordnung (EU) Nr. 596/2014 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 16. April 2014 über Marktmissbrauch (Abk.: „MAR“ für „Market Abuse Regulation“) und dessen Umsetzung in nationales Recht müssen Führungskräfte von Unternehmen, die mit Wertpapieren „ihres“ Unternehmens handeln (z.B. Kauf/Verkauf), dieses mitteilen und offenlegen. Diese sogenannten Directors’ Dealings können natürlich für jeden Anleger am Kapitalmarkt von besonderem Interesse sein: Es liegt nahe, anzunehmen, dass Führungskräfte wie insbesondere Aufsichtsräte und Vorstände aufgrund ihrer Position im Unternehmen die künftige (Aktienkurs-)Entwicklung besonders gut einschätzen können. Dieses öffentlich sichtbare Handeln am Markt (Käufe/Verkäufe) soll für dieses wikifolio der erste „Filter“ zu einer sorgfältigen Aktien-Auswahl sein. Weitere Filter für eine Selektion sollen die Charttechnik und auch Aspekte der Fundamentalanalyse sein. Der Anlagehorizont soll, wie es auch die Firmen-Insider in der Regel praktizieren, langfristig ausgerichtet sein. Ziel soll es sein, langfristig ein besseres Ergebnis als der Gesamtmarkt zu erreichen. Insgesamt soll die Anzahl der Positionen im einstelligen bis maximal im unteren zweistelligen Bereich liegen. Mit der Auswahl der einzelnen Aktien soll zugleich ein in Bezug auf Branchen, Unternehmensgrößen, Volatilitäten möglichst ausgewogenes wikifolio erstellt werden. Somit sollen auch sogenannte Klumpen-Risiken vermieden werden.
Unter gewissen Umständen, wie in extremen Marktphasen, soll es vorbehalten bleiben, dass die Positionen des wikifolios – ganz oder nur teilweise – glattgestellt werden. Dann soll solange ganz oder teilweise eine Cash-Position gehalten werden, bis sich die Marktbedingungen wieder normalisieren. Die Cash-Quote soll bei phasenweise fehlenden oder geringen Insider-Aktivitäten etwas höher liegen können. mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WFIBBASIS1
Erstellungsdatum
18.01.2018
Indexstand
High Watermark
83,6

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Online-FinanzVerlag Eduard Schiemer
Mitglied seit 14.11.2013

Entscheidungsfindung

  • Technische Analyse
  • Fundamentale Analyse
  • Sonstige Analyse

Kommentare im wikifolio

Allgemeiner Kommentar

Soeben ein paar kleinere Positionen mit Gewinn verkauft: Wirecard, Siemens Health., Encavis und Bitcoin Group (+40 % !) - damit erhöht sich die Cash-Position auf 36,6%, um bei neuen Insider-Aktivitäten entweder a. ) neu einzusteigen, oder b.) noch zu "verbilligen".

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

INIT INNOV.IN TRAFFIC SYST.SE nach Insider-KÄUFEN (5.4.) aufgestockt und Stückzahl verdoppelt. Letzte Nachrichten und die chartechnische Bodenbildung (bei ca. 12,15 €) in den letzten Tagen stimmen hoffnungsvoll.

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Commerzbank --> Mitte Mai 2018 hatten 4 Vorstände (15.05.2018) Aktien der Bank zu Kursen von knapp 11 € ge-KAUFT, was für uns ein Grund war, 1 Position weiter auszubauen ...

 

 

 

 

... und haben zuletzt bei Kursen von 5,79 € (21.12.18), 6,35 € (11.02.19) sowie 6,75 € (07.03.19) das Depotvolumen weiter auf 11,2 % erhöht ! Bei der Commerzbank hält der Bund (SoFFin) einen Anteil von rd. 15 % - es bleibt spannend, welche Bewertungen je Stück bei den Fusionsgesprächen vielleicht durchsichern. UND: Macht das Ganze überhaupt Sinn ?

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Deutsche Bank --> auch nach den größeren Insider-KÄUFEN aus dem letzten Jahr (26.7., 27.7 u. 14.11.18) durch Aufsichtsräte haben wir systematisch 1 größere Position (mit 12 % aktuell die größte) aufgebaut ...

 

 

 


... und zuletzt nochmals größere Stückzahlen zu Kursen von 6,96 € (21.12.18) und 7,76 € (07.03.19) nachge-KAUFT !

Auch in diesem Fall war uns klar: Heftige Dementis noch vor kurzer Zeit insbesondere aus dem Vorstand zu den Fusionsgerüchten (Gespräche mit der CoBa) sind eben doch häufig eine indirekte Bestätigung ... und so kam es ja nun. Angeblich soll das Vorstandsvotum bei der DB dazu "einstimmig" gewesen sein !!!

mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.