RS Segment Picker

Roland Spiegler

Performance

  • -3,1 %
    seit 28.10.2013
  • +21,2 %
    1 Jahr
    -0,22 %
    Heute
    -9,0 %
    Max Verlust (bisher)
    0,5x
    Risiko-Faktor
    ;
    Sie wollen Zugang zu allen Infos?
    • Alle Kennzahlen
    • Das aktuelle Portfolio
    • Alle Trades in Echtzeit

Handelsidee

Meiner Erwartung nach kann durch Fokussierung auf einzelne Wachstumssegmente eine überdurchschnittliche Rendite erzielt werden. Meiner Erfahrung nach dauern die überproportionalen Wachstumsphasen mehrere Monate an, so dass ein Einstieg auch erfolgen kann, wenn der Aufwärtstrend sich bereits ausgebildet hat. Das vorliegende Portfolio soll diesen Effekt nutzen und Segmente auswählen, die aktuell eine hohe Wachstumsdynamik aufweisen. Durch Segmentrotation soll sichergestellt werden, dass die Dynamik über die Zeit erhalten bleibt.

Ziel ist die Erwirtschaftung einer kontinuierlich hohen Rendite durch Fokussierung auf in der Regel bis zu 20 Unternehmen aus bis zu ca. fünf Wachstumssegmenten gleichzeitig. Die Segmente können dabei eine Branche sein (z.B. "Solarbranche"), einen regionalen Schwerpunkt aufweisen (z.B. "Solarbranche in China") oder eine Region abbilden (z.B. "Chinesische Unternehmen"). In der Regel soll das Portfolio auch mehrere Segmente gleichzeitig abbilden, dies dient der Senkung der Volatilität. Die Segmente können dabei unterschiedlich gewichtet werden.

Bei der Auswahl der Wachstumssegmente können insbesondere folgende Charakteristika eine Rolle spielen:

a) Änderungen im regulatorischen Umfeld: durch Änderungen in der Gesetzgebung können Unternehmen einen Wettbewerbsvorteil erhalten und ganze Branchen aufblühen
(Beispiel: Solarindustrie in Asien)

b) Technologische Durchbrüche / Erschließung neuer Anwendungsfelder: revolutionäre Technologien oder Anwendungen können für ein explosionsartiges Wachstum sorgen
(Beispiel: 3D Druck, Social Media)

c) Erholung nach massivem Einbruch: nach einer Krise oder einer übertriebenen Korrektur kann kurzfristig eine hohe Wachstumsdynamik entstehen (Beispiel: Erholung in kriselnden EU-Staaten)

d) Klassische Wachstumssegmente: von einer anziehenden Weltkonjunktur können nachfrageorientierte Segmente profitieren (Beispiel: Investitionsgüter / Maschinenbau, Konsumgüter, Dienstleistungen, Luxusgüter, Rohstoff-ETFs)

e) "Hype"-Segmente: immer wieder können Spekulationen auf vermeintliche Durchbrüche oder Wachstumsfelder entstehen (Beispiel: Biotechnologie / Pharmaindustrie - Medikamente gegen HIV oder Krebs).

Innerhalb der Segmente sollen Unternehmen favorisiert werden, die besonders gut positioniert sind. Zur Entscheidungsfindung können das Trendfolgemodell der gleitenden Durchschnitte, Globalanalysen, Branchenanalysen, qualitative oder quantitative Unternehmensanalysen sowie Sentimentanalysen Anwendung finden.

Investiert werden soll überwiegend in Aktien der Unternehmen. Die Unternehmen sollen gehalten werden, solange die Erwartung auf eine überdurchschnittliche Wertsteigerung intakt bleibt oder bis ein Stopp-Loss Limit unterschritten wurde. Die Segmente sollen kontinuierlich auf Attraktivität geprüft und falls erforderlich gegen aussichtsreichere Segmente getauscht werden. In Vorbereitung einer Segmentrotation kann ein Teil des Portfolio in Unternehmen investiert sein, die außerhalb der im Fokus stehenden Wachstumssegmente liegen. In Abhängigkeit der Markterwartung kann die Investitionsquote komplett zurückgefahren werden oder das Kapital durch Absicherung gegen fallende Kurse durch Auswahl geeigneter Fonds geschützt werden.

Der Anlagehorizont des Portfolio wird in der Regel überwiegend kurzfristig sein. Das Anlageuniversum umfasst Aktien, Fonds, ETFs und Anlagezertifikate.

Beispiele für ausgewählte Wachstumssegmente:
Okt 13 - Solar (a), Spezialmaschinen- und Werkzeugbau (d)
Nov 13 - Solar (a), 3D-Druck (b), Internet-DL (b), Biotechnologie (e), Social Media (b)
Dez 13 - Solar (a), 3D-Druck (b), Internet-DL (b), Beteiligungsgesellschaften (d), Social Media (b)
Jan 14 - Solar (a), 3D-Druck (b), Internet-DL (b), Social Media (b), Big Data (b)
Feb 14 - Solar (a), 3D-Druck (b), Internet (b), Banken (c), Big Data (b)
[DL= Dienstleister]
mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WFRS0008SP
Erstellungsdatum
28.10.2013
Indexstand
High Watermark
149,3

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Roland Spiegler
Mitglied seit 20.10.2013
Mein Name ist Roland Spiegler, ich heiße Sie herzlich willkommen auf meiner Profilseite! Meine Anlagestrategie basiert im Kern auf zwei einfachen Grundsätzen: - Bei einem klaren Börsentrend ist die Investitionsquote hoch. Dabei werden regelmäßig Gewinne kräftig gestiegener Einzelwerte mitgenommen und bei leichten Korrekturen reinvestiert. - In einem unklaren Börsenumfeld oder bei einer zunehmenden Gefahr einer Korrektur wird die Investitionsquote je nach Markteinschätzung auf 0 - 50% des Depotwertes gesenkt und kurzfristige Chancen über ein begrenztes Investment in Hebelzertifikate oder Optionsscheine wahrgenommen. ********************************************************************** Details zum Lebenslauf und zur Handelsstrategie: Als selbständiger Investment Manager wende ich regelmäßig Zeit für die Pflege der Anlagestrategie und die Identifizierung von attraktiven Unternehmen auf. Meine berufliche Laufbahn umfasst Stationen in der Industrie (USA und Deutschland), langjährige Erfahrung als Projektleiter und Direktor in renommierten Top Management Unternehmensberatungen und als Gründer und CEO eines Start-ups im Prämienbereich (Calicado GmbH, 2001 gegründet, 2006 an Accor Services - heute Edenred S.A. - verkauft). Meine Anlagestrategie besteht darin, neben Fundamentaldaten und Technischer Analyse auch Trends und Marktstimmungen zu berücksichtigen. Besonderes Augenmerk gilt den Anzeichen von Trendänderungen am Gesamtmarkt nach Überhitzungen oder singulären Ereignissen (z.B. drohenden Staatspleiten), die zu Crashs führen können. ********************************************************************** Hinweise: - Ich bin regelmäßig selbst im Anlageuniversum meiner auf Wikifolio publizierten Musterdepots investiert. - Die Aufnahme von Werten in das Musterdepot oder die Kommentierung von Werten stellt keine Empfehlung zum Kauf dar. Bitte informieren Sie sich unabhängig und fachkundig über Chancen und Risiken bevor Sie eine Investition vornehmen.

Entscheidungsfindung

  • Technische Analyse
  • Fundamentale Analyse
  • Sonstige Analyse

Kommentare im wikifolio

Allgemeiner Kommentar

Bitcoin Group AG: Die Aktie ist fundamental exzellent aufgestellt. Die Adhoc-Mitteilung vom 21.12. (Handelsvolumen deutlich über 1 Mrd. €, Umsatz mind. 10 Mio. €, Gewinn v.St. mind. 8 Mio. €) bestätigt die eigene Analyse voll und ganz! Damit beträgt das aktuelle KGV der Aktie gerade einmal 40. Für 2018 gehe ich in meiner Analyse von einem Umsatz von mind. 3 Mrd. €, einem Umsatz von 24 Mio. € und einem Gewinn v.St. von 19 Mio. € aus. Die Analyse basiert auf der Annahme eines durchschnittlichen wöchentlichen Handelsvolumens von 60 Mio. € (Zum Vergleich: die letzten 6 Wochen betrug der Durchschnitt 97 Mio. €). Kursziel Anfang 2018: 150 Euro, dies entspricht einem KGV von 39,5 basierend auf der Gewinn-Schätzung für 2018. mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Bitcoin Group AG: Der Kurs gibt noch einmal nach. Die Tatsache, dass das Handelsvolumen der Beteiligung bitcoin.de vor kurzem die Marke der Milliarde Euro für das zweite Halbjahr 2017 geknackt hat, hat sich offensichtlich noch nicht herumgesprochen. Stand 20.12. liegt das dort ausgewiesene Handelsvolumen aller drei derzeit gehandelten Kryptowährungen seit Juli 2017 bei ca. 1024 Mio. € (Bitcoin: 834 Mio. €, Bitcoin Cash: 112 Mio. €, Ethereum: 78 Mio. €). Die darauf basierende, eigene Umsatz-Prognose für das zweite Halbjahr liegt bei 9,5 Mio. €, dies wäre mehr als eine Verfünffachung gegenüber dem ersten Halbjahr (1,77 Mio. €). Damit sind Umsätze deutlich über 12 Mio. € für das Gesamtjahr 2017 möglich, dies entspricht einer Verzehnfachung gegenüber 2016 (1,13 Mio. €). Quelle: Eigene Analyse basierend auf Daten der Website bitcoin.de, ohne Gewähr. Dieser Kommentar ist eine Meinung und stellt keine Anlageempfehlung dar. mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Bitcoin Group: Das Handelsvolumen der bitcoin.de Plattform nähert sich für das zweite Halbjahr der 1 Milliarden Euro Marke. Stand 18.12. liegt das dort ausgewiesene Handelsvolumen aller drei derzeit gehandelten Kryptowährungen seit Juli 2017 bei ca. 954 Mio. € (Bitcoin: 790 Mio. €, Bitcoin Cash: 100 Mio. €, Ethereum: 64 Mio. €). Die darauf basierende, eigene Umsatz-Prognose für das zweite Halbjahr liegt bei 9,5 Mio. €, dies wäre mehr als eine Verfünffachung gegenüber dem ersten Halbjahr (1,77 Mio. €). Damit sind Umsätze deutlich über 10 Mio. € für das Gesamtjahr 2017 möglich, dies entspricht etwa einer Verzehnfachung gegenüber 2016 (1,13 Mio. €). Quelle: Eigene Analyse basierend auf Daten der Website bitcoin.de, ohne Gewähr. Dieser Kommentar ist eine Meinung und stellt keine Anlageempfehlung dar. mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Wochenbilanz „RS Segment Picker“ (KW 37): Der Referenzkurs in der letzten Woche betrug 89,83 €. Der derzeitige Indexstand von 89,97 ist praktisch unverändert (seit Investierbarkeit -1,1 %). Die Investitionsquote ist maximal (100%), die größten Positionen sind Einzelaktien mit Schwerpunkt USA und Japan, darunter Softbank, Yahoo, Tesla, Apple und Take Two sowie Palladium und ein China-ETF. mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.